Information: You can change the language with the flags at the left site.

Diabetes bei Mäusen geheilt

Hier findet ihr, Artikel über uns und Pressemitteilungen.

Diabetes bei Mäusen geheilt

Beitragvon Richard » 21. Februar 2008 08:21

dpa hat geschrieben:Einer US-Biotechnologiefirma ist es gelungen, aus menschlichen embryonalen Stammzellen Gewebe der Bauchspeicheldrüse zu züchten. In Mäuse eingepflanzt, produzierten diese Zellen Insulin.

Mit menschlichen embryonalen Stammzellen haben US-Forscher erfolgreich zuckerkranke Mäuse behandelt. Diese Ergebnisse seien ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer Zelltherapie für Diabetiker, betonen die Autoren im Fachjournal «Nature Biotechnology» (Fachartikelnummer: DOI 10.1038/nbt1393). Emmanuel Baetge und seine Arbeitsgruppe vom Biotechnologie-Unternehmen Novocell im kalifornischen San Diego zeigen mit ihrer Studie, dass sich menschliche embryonale Stammzellen zu insulinproduzierenden Zellen entwickeln können, die in Abhängigkeit vom Blutzuckerspiegel das benötigte Hormon ausschütten.


Zum gesamten Artikel: *klick*
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Re: Diabetes bei Mäusen geheilt

Beitragvon Jan » 21. Februar 2008 11:17

Haben die sich auch mal gefragt, warum die erste Bauspeicheldrüse zerstört wurde, das war sicherlich auch nicht ohne Grund und wird sicher wieder passieren.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: Diabetes bei Mäusen geheilt

Beitragvon Älme » 21. Februar 2008 16:27

Jan hat geschrieben:Haben die sich auch mal gefragt, warum die erste Bauspeicheldrüse zerstört wurde, das war sicherlich auch nicht ohne Grund und wird sicher wieder passieren.


In dem Artikel steht, dass Sie die ß-Zellen "chemisch zerstört" haben, also gewollt. Und von daher wird das bei den Mäusen sicherlich nicht noch einmal passieren, wie das natürlich im realen bei einem Typ-1-Diabetes mit Autoantikörpern aussehen würde, ist eine andere Frage. (Diese Frage ist ja auch bei Inselzelltransplantationen etc. noch ungeklärt).

Der Artikel stand auch bei http://www.spiegel.de, da hatten Sie gleichzeitig das Embryonenschutzgesetz mehr oder weniger kritisiert.
Benutzeravatar
Älme
Diabetesgesellin
Diabetesgeselle/in|Diabetesgeselle|Diabetesgesellin
offline offline
 
Beiträge: 599
Registriert: 20.05.2007
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: weiblich
Alter: 33


Zurück zu Presse



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron