Information: You can change the language with the flags at the left site.

Alles rund ums Laufen

Hier könnt ihr alles schreiben, was mit Diabetes, Sport und Freizeit zusammenhängt.

Alles rund ums Laufen

Beitragvon Sophie » 9. November 2010 20:15

Hey,

ich laufe in der letzten Zeit wieder regelmäßiger und habe überlegt mir mal wieder richtige Sportschuhe zuzulegen. Nun war ich heute in einem Sportladen und weiß nicht weiter.

Ich bin früher auch schon regelmäßig gelaufen. Damals bin ich mehrmals die Woche gelaufen und je nach Tagesform unterschiedlich lang. Da ich in der letzten Zeit gemerkt habe, dass meine Ausdauer und meine Fitness ein wenig zu wünschen übrig lassen, habe ich mit dem Joggen wieder angefangen.

Momentan schaffe ich es bis zu 40min am Stück zu Laufen. Danach bin ich aber auch kaputt ;) Meine alten Laufschuhe von Adidas sind zu klein, deshlab bin ich in der letzten Zeit immer mit meinen Tennisschuhe gelaufen, die aber nicht wirklich ideal zum Laufen sind.
Wie gesagt, heute war in in zwei Sportläden und habe mich beraten lassen. In dem einen hieß es, dass ich ein Läufer mit Überpronation sei. Im anderen Laden haben sie gar nichts gesagt, wobei ich sagen muss, dass ich glaube, dass die Verkäuferin sehr inkompentent war.

Nun wollte ich fragen, wie ich den richtigen Laufschuh für mich im Laden erkenne. Wie muss er richtig sitzen? Muss vorne wirklich ca. eine Daumenbreite Platz zwischen großem Zeh und Schuh sein?
Zu welcher Marke tendiert ihr? Ich hatte heute verschiedene Modelle an. Die beiden, die am besten saßen waren von Nike und der andere von Adidas. Welche Marke würdet ihr empfehlen? Am liebsten hätte ich einen Schuh der mit mit einem MP3 Player kompatibel wäre. Damit wäre meine Auswahl auf einen Schuh von Nike oder Adidas eingerenzt.

Habt ihr Erfarhung damit? Was würdet ihr empfehlen: Nike oder Adidas? Habt ihr vielleicht sogar Erfahrungen mit den Musiksystemen von Nike oder Adidas? Was findet ihr besser?

Nun wollte ich erstmal langsam wieder anfangen zu trainieren. Momentan laufe ich alle zwei Tage ca. 30 Minuten. Wie viele Kilometer das sind, weiß ich nicht genau, da ich keinen Kilometerzähler habe. Habt ihr gute Tipps, wie man wieder richtig fit wird? Wie lange lauft ihr durchschnittlich und wie lange seid ihr generell schon dabei? Auf welchem Untergrund lauft ihr am liebsten? Lauft ihr lieber alleine oder zusammen? Was motiviert euch?


Liebe Grüße,
Sophie
Zuletzt geändert von Sophie am 9. November 2010 20:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sophie
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1653
Bilder: 0
Registriert: 12.01.2007
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Richard » 9. November 2010 22:20

Wie gesagt, heute war in in zwei Sportläden und habe mich beraten lassen. In dem einen hieß es, dass ich ein Läufer mit Überpronation sei. Im anderen Laden haben sie gar nichts gesagt, wobei ich sagen muss, dass ich glaube, dass die Verkäuferin sehr inkompentent war.

Wurde eine Laufanalyse gemacht? sprich musstest du auf einem Laufband laufen das dann begutachtet wurde oder mittels einer Analyseplatte um das Abrollverhalten deines Fußes zu ermitteln.
Ich habe gemerkt das der kleine Sportladen um die Ecke meist besser ist als der Große in der City ;)

Nun wollte ich fragen, wie ich den richtigen Laufschuh für mich im Laden erkenne. Wie muss er richtig sitzen? Muss vorne wirklich ca. eine Daumenbreite Platz zwischen großem Zeh und Schuh sein?
Ja, sollte er haben ;) nicht zu viel aber Platz sollte sein :)

Zu welcher Marke tendiert ihr? Ich hatte heute verschiedene Modelle an. Die beiden, die am besten saßen waren von Nike und der andere von Adidas.

Marke wäre mir egal, Hauptsache er passt. Ich habe Puma ;)

m liebsten hätte ich einen Schuh der mit mit einem MP3 Player kompatibel wäre. Damit wäre meine Auswahl auf einen Schuh von Nike oder Adidas eingerenzt.

Darauf würde ich es nicht auslegen, meist sind das nur Spielereien ohne wirklichen nutzen für das Laufen.
Eine gute Pulsuhr (30-50€) und ein normaler mp3-Player reichen zu 97,5% aus ;)
Dann haste Musik und Kontrolle über deinen Puls (der innerhalb deiner individuellen Leistungsbereiche liegen solle).

Momentan laufe ich alle zwei Tage ca. 30 Minuten. Wie viele Kilometer das sind, weiß ich nicht genau, da ich keinen Kilometerzähler habe. Habt ihr gute Tipps, wie man wieder richtig fit wird? Wie lange lauft ihr durchschnittlich und wie lange seid ihr generell schon dabei? Auf welchem Untergrund lauft ihr am liebsten? Lauft ihr lieber alleine oder zusammen? Was motiviert euch?

wow .. das ist recht viel für den Anfang. Je nach Tempo sind das 3-6 Kilometer ... was 2mal die Woche recht viel ist .. für den Anfang ;)
Richtig Fit --> Pausen zum regenerieren machen :) z.B. jede zweite Woche nur 2 mal laufen ;)

Ich laufe gern im Wald und genieße die Natur oder höre Hörbuch ;) ... ja keine Musik ein normales Hörbuch ;)
Motivation ist mein persönlicher Schweinehund und der Halb Marathon im Mai :)
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Dori » 10. November 2010 20:57

Ich habe mir auch letztes Jahr neue Laufschuhe gekauft, bei den alten ging nach Jahren die Sohle ab und nach mehrfachem Kleben hab ich es aufgegeben.
Ich habe welche von Asics. Das waren die einzigen, die mir gepasst haben. Ich hab ganz viele Läden abgeklappert und es waren die einzigen in denen ich mich wohlgefühlz habe.
In den letzten Wochen bin ich leider nicht zum laufen gekommen, wenn laufe ich aber etwa 45 Minuten und insgesamt 7 km. (google earth hat ja eine tolle Funktion um Strecken zu messen) Davon gehe ich aber die letzten 600m (aus dem Tal hoch nach Hause) damit die Muskulatur noch etwas entspannen kann. Die Strecke geht immer schön hoch und runter und es sind angenehme Schotterwege (die ganzen Steine sind im Boden festgetreten).
Bei der Musik hab ich immer das Problem, dass die Ohrstöpsel nicht in meinen Ohren halten und die mit dem Bügel hinterm ohr finde ich nicht so angenehm. Da ich aber eh meistens unseren Hund dabei habe muss ich immer ein Auge auf ihn haben und bin eh abgelenkt vom Laufen und kann mich auch auf anderes konzentrieren.
Am Wochenende muss ich endlich die Schuhe mal wieder rausholen und laufen!
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Sophie » 10. November 2010 21:09

Richard hat geschrieben:Wurde eine Laufanalyse gemacht? sprich musstest du auf einem Laufband laufen das dann begutachtet wurde oder mittels einer Analyseplatte um das Abrollverhalten deines Fußes zu ermitteln.
Ich habe gemerkt das der kleine Sportladen um die Ecke meist besser ist als der Große in der City ;)


Nein, es wurde keine Laufanalyse gemacht. Also zumindest keine auf einem Laufband. Ich sollte zwei dreimal im Laden laufen...


wow .. das ist recht viel für den Anfang. Je nach Tempo sind das 3-6 Kilometer ... was 2mal die Woche recht viel ist .. für den Anfang ;)
Richtig Fit --> Pausen zum regenerieren machen :) z.B. jede zweite Woche nur 2 mal laufen ;)


Wie gesagt, ich bin keine blutige Anfängerin und ich habe auch schon vor einiger Zeit mit dem Laufen wieder angefangen :P Heute bin ich vom Laufen wieder gekommen und ich kann es kaum abwarten, dass wieder Freitag ist. Noch mehr kann ich mich nicht zusammenreißen ;)

Ich laufe gern im Wald und genieße die Natur oder höre Hörbuch ;) ... ja keine Musik ein normales Hörbuch ;)
Motivation ist mein persönlicher Schweinehund und der Halb Marathon im Mai :)


Ich muss immer House Musik hören ;) Das sport mich an, im Takt zu laufen. Ich glaube, bei Hörbücher könnte ich mich nicht genügend konzentrieren. Entweder nicht aufs Laufen oder aufs Hörbuch, aber ich werde das demnächst mal ausprobieren ;)

~~ EDIT ~~

Dori hat geschrieben:Igoogle earth hat ja eine tolle Funktion um Strecken zu messen



Wie kann ich das denn messen, wenn ich im Kreis laufe? Also wenn ich bei A anfange und bei A auch wieder ankomme? :)
Zuletzt geändert von Sophie am 10. November 2010 21:09, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sophie
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1653
Bilder: 0
Registriert: 12.01.2007
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Dori » 10. November 2010 21:16

Sophie hat geschrieben:
Dori hat geschrieben:Igoogle earth hat ja eine tolle Funktion um Strecken zu messen



Wie kann ich das denn messen, wenn ich im Kreis laufe? Also wenn ich bei A anfange und bei A auch wieder ankomme? :)

Ganz einfach, wenn du dir bei google earth (nicht maps!!!) die Funktion Strecke (gibt es bei wenn du lineal anklickst) raussuchst und dann von punkt ab zu b zu c usw die strecke abklapperst. Damit kannst du die Strecke abmessen.
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Carolien » 20. November 2010 21:58

Wieviele Kilometer macht ihr insgesamt so mit einem Paar Schuhe?
Lauft ihr sie einfach kaputt oder ersetzt ihr sie prinzipiell nach ca x km?
Man lebt zweimal: das erste Mal in der Wirklichkeit, das zweite Mal in der Erinnerung.
Honore de Balzac (1799-1850)
Benutzeravatar
Carolien
Diabetesgesellin
Diabetesgeselle/in|Diabetesgeselle|Diabetesgesellin
offline offline
 
Beiträge: 514
Bilder: 0
Registriert: 05.02.2008
Wohnort: Newcastle, UK
Geschlecht: weiblich
Alter: 25

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Sophie » 22. November 2010 10:25

Ich habe noch nie wirklich Schuhe kaputt gelaufen.
Meine alten Schuhen haben mich, glaube ich, kanpp 600 km getragen. Davor hatte ich auch ein anderes Paar, aber mit denen bin ich nicht so viel gelaufen.
Am Samstag habe ich mir jetzt wieder neue gekauft, mal gucken wie lange dich mich tragen werden ;)

Wie viel Kilometer sollte so ein Laufschuh eigentlich aushalten?
Benutzeravatar
Sophie
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1653
Bilder: 0
Registriert: 12.01.2007
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Mommy » 22. November 2010 13:30

Hi Sophie,
hmmmm...
im Kreis laufen...
Münster...

Aasee?
Benutzeravatar
Mommy
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 84
Registriert: 21.10.2009
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 43

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Sophie » 22. November 2010 21:44

Mommy hat geschrieben:Hi Sophie,
hmmmm...
im Kreis laufen...
Münster...

Aasee?


Ja :) Den Aasee habe ich mir irgendwann auch nochmal vorgenommen, aber da ich eher im Norden von Münster wohne (Richtung Kinderhaus) laufe ich viel auf den Feldwegen... auf der Höhe vom York- Center :)
Läufst du auch? Und wenn ja, wo?
Benutzeravatar
Sophie
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1653
Bilder: 0
Registriert: 12.01.2007
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Mommy » 23. November 2010 16:45

Neeee, bin Couchpotatoe ;) Außerdem bin ich mit drei kleinen Kindern auch ordentlich in Bewegung...

Und laufen wär mit meinen kaputten Füßen und Knien sicher nicht der richtige Sport für mich.

Wenn ich laufen täte, dann hier in Albachten, da ist viieeel Umgebung ;)
Benutzeravatar
Mommy
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 84
Registriert: 21.10.2009
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 43

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon mauorrizze » 5. Dezember 2010 03:31

Hmm, ich könnte erstmal überhaupt damit anfangen mir einigermaßen passende Laufschuhe zu organisieren. Meine letzten Aldi/LIDL-Turnschuhe sitzen doch etwas zu groß :lol:

Was anderes: wenn ich draußen Joggen bin, macht es mir super spaß und ist das tollste, was es gibt, aber wenn ich am nächsten Tag zuhause sitze und denke ich müsste mal raus fehlt mir Lust. Wie motiviert ihr euch, wenn entweder etwas schlechtes Wetter ist, oder aber das Wetter passt, ihr aber angeblich keine Zeit zum Joggen habt, wegen Uni, Job, Kinder, wasweißich... ?
Neun multiplziert mit sechs ist 42!
Benutzeravatar
mauorrizze
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 103
Registriert: 02.04.2006
Wohnort: Tübingen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon ben » 6. Dezember 2010 22:25

derzeit ists mir viel zu kalt :D. zuvor hatte ich mir nen Ziel gesetzt ne gute Zeit bei nem 10km lauf zu erreichen - und wenn man nicht total abkacken will reicht das schon als Motivation ;) und bei schönem Wetter und guter Musik kann joggen wirklich toll ablenken.
Benutzeravatar
ben
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 103
Bilder: 0
Registriert: 18.03.2009
Wohnort: Gießen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Sophie » 7. Dezember 2010 16:31

Ich gehe auch bei dem kalten Wetter laufen. Höre dann auch meistens Musik. Ich kann am besten zu House Musik laufen. Ich versuche dann immer im Rhythmus zu laufen und denke mir immer "Komm, das Lied schaffst du jetzt auch noch!" Und dann laufe ich einfach immer weiter.

Zudem habe ich mir einen Trainingsplan zusammengestellt und da stehen feste Tage drin an denen ich laufen sollte. Diesen Plan verfolge ich jetzt schon seit einigen Wochen und habe bis jetzt noch nie etwas ausfallen lassen. Irgendwie liegt auch darin meine Motivation. Ich weiß nämlich, sobald ich einmal aussetze, denke ich mir beim nächsten Mal "Ach komm, jetzt hast du schon letzte Woche das Training einmal ausfallen lassen. Perfekt kannst du es jetzt eh nicht mehr machen, also stört es auch nicht, wenn ichs heute nochmal ausfallen lasse."
Verstehst du was ich meine? :) Wenn ich einmal mit der Regelmäßigkeit aufhöre, dann ist die Überwindung das Training beim nächsten Mal wieder ausfallen zu lassen viel geringer als würde ich von Anfang an alles "perfekt" durchziehen.
Benutzeravatar
Sophie
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1653
Bilder: 0
Registriert: 12.01.2007
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Carolien » 7. Dezember 2010 17:51

Sophie hat geschrieben:Ich gehe auch bei dem kalten Wetter laufen.

Mit Kälte hab ich auch kein Problem; was mich im Moment bremst, sind 1)Glatteis unter Schnee und 2)gefrorene Schneehaufen, auf denen man so leicht umknickt, weil sie uneben sind und nicht nachgeben. Und der Ausblick, irgendwelche gebrochenen Gräten in den dritten Stock schaffen zu müssen, ist dann auch nicht so attraktiv. :roll:
Aber es deprimiert mich, nicht regelmäßig laufen gehen zu können. Und Laufband find ich doof.
Man lebt zweimal: das erste Mal in der Wirklichkeit, das zweite Mal in der Erinnerung.
Honore de Balzac (1799-1850)
Benutzeravatar
Carolien
Diabetesgesellin
Diabetesgeselle/in|Diabetesgeselle|Diabetesgesellin
offline offline
 
Beiträge: 514
Bilder: 0
Registriert: 05.02.2008
Wohnort: Newcastle, UK
Geschlecht: weiblich
Alter: 25

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Sophie » 7. Dezember 2010 18:31

Ja, davor habe ich auch ein wenig Angst. Besonders der Schnee und das Eis sind sehr gefährlich. Ich laufe mich immer erst ein wenig warm und teste dann langsam an, wie gut man laufen kann. Mir ist aber auch aufgefallen, dass ich beim Warmlaufen öfter ausrutsche, beim Joggen aber geht es einigermaßen. Da rutscht man irgendwie nicht so extrem.
Bis jetzt konnte ich immer laufen, trotz Eis und Schnee. Wenn es aber so weiter schneien und gefrieren sollte, dann muss ich mir auch etwas anderes überlegen. Laufbänder finde ich auch nicht so toll ...
Benutzeravatar
Sophie
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1653
Bilder: 0
Registriert: 12.01.2007
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Dori » 10. Dezember 2010 15:02

Ich laufe eigentlich gerne bei Schnee (Eis weniger ;)) und die Wege sind ja auch irgendwann von den Spaziergängern platt gelaufen, dass man nicht im Tiefschnee unterwegs ist. Ich hatte oft das Gefühl, dass ich wenn ich gehe mehr rutsche als wenn ich laufe. Bergab nie ein Problem gehabt, eher bergauf. Allerdings ist es insgesamt anstrengender, weil die Muskulatur viel angespannter ist, falls man dich mal rutscht.
@Sophie: Verstehe genau was du meinst, einmal ausfallen lassen und schon fängt es an, dass man es immer mehr schleifen lässt.
@mauorrizze: Ich finde es am motivierendsten, wenn ich mit jemand zusammen laufe. Dann kann man auch nicht so schnell sagen "heute mal nicht".
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Carolien » 17. Januar 2011 12:32

Das Eis ist weg und ich kann endlich wieder laufen :D
Und gleich taucht eine neue Frage auf: Wie handhabt ihr das, wenn ihr euch Blasen lauft?
Man lebt zweimal: das erste Mal in der Wirklichkeit, das zweite Mal in der Erinnerung.
Honore de Balzac (1799-1850)
Benutzeravatar
Carolien
Diabetesgesellin
Diabetesgeselle/in|Diabetesgeselle|Diabetesgesellin
offline offline
 
Beiträge: 514
Bilder: 0
Registriert: 05.02.2008
Wohnort: Newcastle, UK
Geschlecht: weiblich
Alter: 25

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Narcanti » 17. Januar 2011 15:39

Und gleich taucht eine neue Frage auf: Wie handhabt ihr das, wenn ihr euch Blasen lauft?


Blasenpflaster drauf und weiter :D
Benutzeravatar
Narcanti
insulinabhängig
insulinabhängig|insulinabhängig|insulinabhängig
offline offline
 
Beiträge: 430
Registriert: 08.03.2007
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht: weiblich
Alter: 31

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Richard » 17. Januar 2011 19:06

Narcanti hat geschrieben:
Und gleich taucht eine neue Frage auf: Wie handhabt ihr das, wenn ihr euch Blasen lauft?

Blasenpflaster drauf und weiter :D

Wozu haben wir Einwegspritzen ... Nadel rein und leersaugen :) dann haftet die Haut wieder und kann gut heilen ohne Druck auf die Wunde. Laufen geht dann auch ohne Probleme :D
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Sophie » 17. Januar 2011 19:12

Das ist eine super gute Idee :)

Ich werde nächste Woche auch mal wieder anfangen zu laufen. Wollte eigentlich heute schon wieder anfangen, aber meine Bänderdehnung ist noch nicht ganz überwunden und dann wollte ich doch lieber erst warten, bis alles wieder geheilt ist, bevor ist jetzt wieder anfange zu laufen und übermorgen dann wieder beim Arzt sitze. Dann warte ich lieber noch eine Woche!
Benutzeravatar
Sophie
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1653
Bilder: 0
Registriert: 12.01.2007
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon interzone » 6. April 2011 11:08

Ich laufe jetzt auch regelmäßig - und zwar mindestens 2x 60 Minuten die Woche... :D Tut ziemlich gut und lässt mich 3-4 Sport BE ohne Insulin schmausen. Hab seit einem Monat so einen GPS Tracker fürs iPhone bei dem ich die Strecke, Geschwindigkeit und Kalorien aufzeichne - seitdem bin ich fast süchtig nach Laufsport... :lol:

PS: Blasen durchbohre ich auch immer mit den BZ-Messgerät-Lanzetten. :D Im Gegensatz zur Pennadel, bin ich da nämlich ziemlich wechselfaul und komm mit so einem Paket schon fast ein halbes Jahr aus...
Benutzeravatar
interzone
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 37
Registriert: 21.10.2010
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Alter: 33

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Dori » 7. April 2011 09:35

interzone hat geschrieben:PS: Blasen durchbohre ich auch immer mit den BZ-Messgerät-Lanzetten. :D Im Gegensatz zur Pennadel, bin ich da nämlich ziemlich wechselfaul und komm mit so einem Paket schon fast ein halbes Jahr aus...

Ein halbes Jahr nennst du wechselfaul?? Ich sag lieber nicht, wie lang ich damit auskomme...

Ich nutze aber auch immer gerne die Lanzetten um die Blasen aufzustechen. In letzter Zeit habe ich es aber so gemacht, dass ich mir Blasenpflaster gekauft habe. Das hält ja auch 2x laufen aus. Und damit geht es mit den Blasen. Inzwischen entsteht schon Hornhaut und ich hoffe, dass sich das mit den Blasen bald gibt.
Ich kaufe immer das Blasenpflaster von dm, Balea. Das ist nicht so teuer wie diese anderen Marken und hält auch super. Kann ich nur empfehlen!
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Vivian92 » 7. April 2011 18:11

Dori hat geschrieben:
interzone hat geschrieben:PS: Blasen durchbohre ich auch immer mit den BZ-Messgerät-Lanzetten. :D Im Gegensatz zur Pennadel, bin ich da nämlich ziemlich wechselfaul und komm mit so einem Paket schon fast ein halbes Jahr aus...

Ein halbes Jahr nennst du wechselfaul?? Ich sag lieber nicht, wie lang ich damit auskomme...

Ich nutze aber auch immer gerne die Lanzetten um die Blasen aufzustechen. In letzter Zeit habe ich es aber so gemacht, dass ich mir Blasenpflaster gekauft habe. Das hält ja auch 2x laufen aus. Und damit geht es mit den Blasen. Inzwischen entsteht schon Hornhaut und ich hoffe, dass sich das mit den Blasen bald gibt.
Ich kaufe immer das Blasenpflaster von dm, Balea. Das ist nicht so teuer wie diese anderen Marken und hält auch super. Kann ich nur empfehlen!


Gehört zwar nicht zum Laufsport... aber ich kann mich anschließen ;-). Ich hatte des öfteren Brandblasen an den Füßen, da musste auch immer Lancetten. Oder es kommt auch hin und wieder vor, dass jemand nach ner Nadel fragt und wenn man dann sagt, man hätte eine, wird man komisch angeschaut ;D

Aber bei mir hält so ein Päckchen auch viel, viel länger... würde mich nicht wundern, wenn ich meins schon fünf Jahre hätte :oops:
Für einen Augenblick hielt der Himmel den Atem an,
als ein neuer Stern erstrahlte.
Benutzeravatar
Vivian92
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 5310
Bilder: 0
Registriert: 10.07.2007
Wohnort: Rottal-Inn
Geschlecht: weiblich
Alter: 24

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Sandra » 8. April 2011 14:52

Vivian92 hat geschrieben:Ich hatte des öfteren Brandblasen an den Füßen, da musste auch immer Lancetten.


Wie schaffst du das denn?

Bei mir wird auch alles mit den Lanzetten gemacht. Splitter entfernen, Blasen aufstechen, ... 8)
Camp D - ich war dabei !!!
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Dori » 9. April 2011 18:10

Sandra hat geschrieben:
Vivian92 hat geschrieben:Ich hatte des öfteren Brandblasen an den Füßen, da musste auch immer Lancetten.


Wie schaffst du das denn?

Bei mir wird auch alles mit den Lanzetten gemacht. Splitter entfernen, Blasen aufstechen, ... 8)


Naja, die Blasen die man sich läuft entstehen ja auch durch Wärme, also genau wie Brandblasen.

Ich hab mir vor Weihnachten auch eine Ladung heißes Wasser über den Oberschenkel gekippt und hatte ein riesige Blase. Die hab ich dann auch mit einer Lanzette aufgestochen bevor sie so voll Flüssigkeit war, dass sie geplatzt ist.

Meine Blasen an den Füßen werden aber immer weniger beim Laufen. Gestern hatte ich nur noch an einem Fuß ein Blasenpflaster und am anderen hab ich mir trotzdem keine gelaufen :)
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Nächste

Zurück zu Sport und Freizeit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron