Information: You can change the language with the flags at the left site.

Alles rund ums Laufen

Hier könnt ihr alles schreiben, was mit Diabetes, Sport und Freizeit zusammenhängt.

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Sandra » 13. Juli 2011 15:05

Wenn ich denn dann mal laufen gehe nehme ich immer Traubenzucker mit. In Budapest laufe ich auf der Insel (um die komplette Insel führt so eine Tartan Bahn - oder wie auch immer das heißt) und bis ich von dort zu Hause wäre um zum Traubenzucker zu gelangen... man kanns sich ausmalen.
Ansonsten hab ich noch die Pumpe, das Metroticket und Musik mit dabei. Das Metroticket kommt meist zusammen mit der Pumpe in die Pumpentasche um den Bauch, Traubenzucker und iPod in die Hosentaschen der Sporthose. Oder aber die Pumpe in die Hosentasche und Traubenzucker und Ticket in die Pumpentasche. Je nachdem wies mir grade passt...
Camp D - ich war dabei !!!
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Dori » 17. Januar 2012 17:57

Ich war eben mal wieder laufen.
Und vorher hab ich meinen BZ auf knapp hochgepuscht, Pumpe abgemacht, eine Stunde gelaufen und hinterher war ich bei .
Irgendwie nervt es mich, dass ich immer einen so hohen Startwert brauche, aber eine andere Lösung ist mir bisher nicht eingefallen. Und zwischendurch TZ essen mag ich nicht. Wenn ich beim Laufen unterzuckere, dann kann ich es eh vergessen noch weiterzulaufen und gehe immer gemütlich nach Hause.
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon kiwileinchen » 18. Januar 2012 17:58

Dori hat geschrieben:Ich war eben mal wieder laufen.
Und vorher hab ich meinen BZ auf knapp hochgepuscht, Pumpe abgemacht, eine Stunde gelaufen und hinterher war ich bei .
Irgendwie nervt es mich, dass ich immer einen so hohen Startwert brauche, aber eine andere Lösung ist mir bisher nicht eingefallen. Und zwischendurch TZ essen mag ich nicht. Wenn ich beim Laufen unterzuckere, dann kann ich es eh vergessen noch weiterzulaufen und gehe immer gemütlich nach Hause.


und was ist, wenn du vorher eine Banane isst? Die müsste doch dann erst später den BZ beeinflussen, sodass während des Laufens der BZ ansteigt, damit du nicht immer mit so einem hohen Wert starten musst, oder?
Bei mir ist das eher andersrum. Für den Sportunterricht letzte Woche hatte ich noch 3 Units Restinsulin, BZ war 160, ich habe noch eine BE gegessen und die Pumpe für 1,5 Stunden abgekoppelt. Später war ich dann bei 190;(
Benutzeravatar
kiwileinchen
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 230
Registriert: 01.04.2011
Wohnort: ludwigshafen
Geschlecht: weiblich
Alter: 23

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Sophie » 18. Januar 2012 19:43

Ich habe auch in den letzten beiden Tagen 27km hinter mir gelassen.
Normalerweise wirkt sich Sport bei mir nicht besonders arg auf den Blutzucker aus, aber seit Anfang des Jahres ist es irgendwie anders.
Heute war ich auch eine Stunde laufen. Habe mit einem Blutzucker von angefangen, vorher noch einen Apfel gegessen und die Pumpe dann für eine Stunde abgelegt. Bin mit einem Blutzucker von wieder rausgekommen. Muss das mal weiter beobachten und mir da noch eine Taktik entwickeln, weil ich gerade dabei bin, meine Laufgeschwindigkeit und die zurückgelegten Kilometer zu erhöhen, d.h. der Blutzucker wird wahrscheinlich demnächst noch weiter fallen. Also: mehr essen :)
Benutzeravatar
Sophie
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1653
Bilder: 0
Registriert: 12.01.2007
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Dori » 18. Januar 2012 20:00

Sophie hat geschrieben:Ich habe auch in den letzten beiden Tagen 27km hinter mir gelassen.
Normalerweise wirkt sich Sport bei mir nicht besonders arg auf den Blutzucker aus, aber seit Anfang des Jahres ist es irgendwie anders.
Heute war ich auch eine Stunde laufen. Habe mit einem Blutzucker von angefangen, vorher noch einen Apfel gegessen und die Pumpe dann für eine Stunde abgelegt. Bin mit einem Blutzucker von wieder rausgekommen. Muss das mal weiter beobachten und mir da noch eine Taktik entwickeln, weil ich gerade dabei bin, meine Laufgeschwindigkeit und die zurückgelegten Kilometer zu erhöhen, d.h. der Blutzucker wird wahrscheinlich demnächst noch weiter fallen. Also: mehr essen :)


Vor ein paar Jahren bin ich auch mit Pumpe gelaufen und hatte etwa einen Startwert von . Aber das klappt bei mir auch nicht mehr.
Eine Banane vorher essen ist nicht schlecht, aber sie sollte nicht zu schwer im Magen liegen. Ich muss es einfach mal probieren.
27 Kilometer in 2 Tagen sind aber nicht schlecht Sophie ;) So viel hab ich bisher nicht geschafft.
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Sophie » 18. Januar 2012 20:14

Ja, momentan habe ich wieder so einen Laufdrang :)
Kann es kaum abwarten, morgen meine Schuhe wieder anzuziehen und wieder loszulegen. Beim Laufen vergesse ich einfach alles. Ich laufe einfach drauf los, habe keine Probleme, kenne keine Uni, vergesse die Zeit und kann dabei richtig abschalten, was mir sonst nicht wirklich gelingen will. Bin momentan in der Klausurvorbereitgunsphase, da ist es mir besonders wichtig, dass ich es ausgleichen kann, dass ich den ganzen Tag am Schreibtisch sitze und lerne...

Habe mich im November in einem Fitnessstudio angemeldet und laufe seitdem wieder regelmäßig, auch auf dem Laufband, was ich mittlerweile gar nicht mehr so schlecht finde. Besonders bei richtig schlechtem Wetter ist es echt von Vorteil!

Die 27km kamen einfach so zustande ;) Bin losgelaufen und irgendwann wieder zu Hause angekommen. (Zudem muss ich meine Weihnachtskilos bekämpfen :D :roll: :oops: )
Den 27km habe ich aber auch drei Blasen an jedem Fuß zu verdanken ;) Ich habe sie auch aufgestochen und tape mir die Füße ab, damit sie nicht mehr so an den Schuhen scheuern.
Benutzeravatar
Sophie
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1653
Bilder: 0
Registriert: 12.01.2007
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Dori » 20. Januar 2012 11:31

Wenn ich einmal anfange mit laufen, dann wird es nach ein paar mal wie eine Sucht. Nur kommt dann immer irgendwann irgendwas dazwischen, dass ich es ein paar Wochen kaum schaffe und dann wars das mit der "Sucht". ;)
Blasen laufe ich mir leider auch immer wieder. Ich hab aber noch nicht rausgefunden warum. Mit den gleichen Socken laufe ich mir mal Blasen und mal keine. Klar, je öfter ich laufe, desto eher bildet sich eine Hornhaut und die Haut ist nicht mehr so empfindlich.
Wenn ich dran denke dann tape ich mir auch die entsprechenden Stellen.
Als Ausgleich zum lernen um mal an nichts zu denken finde ich es auch super, aber auch um Aggressionen abzubauen. Wenn ich so richtig sauer bin, dann laufe ich den Berg hinterm Haus hoch und danach bin ich wieder entspannt und genieße die anderen 6 km.
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Dori » 3. April 2012 20:54

Ich war eben mal wieder laufen.
Dabei ist mein BZ wieder stark gesunken. Losgelaufen bin ich mit . Allerdings habe ich eine halbe Stunde vorher 2 BE Brot gegessen und nur 2 statt 4 Einheiten gespritzt. Nach 50 Minuten (ohne Pumpe) kam ich jetzt bei raus. Ich bin mal gespannt wie er sich entwickelt. Die Pumpe habe ich jetzt wieder angekoppelt.
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Sophie » 31. Januar 2013 21:24

Ahh, habe mich gerade in eine Hypo gelaufen. Bin mit einem Wert von reingegangen, was für mich schon sehr hoch ist. Normalerweise fange ich mit einem Wert von ca. an und komme meistens mit einer wieder raus.
War eine Stunde auf dem Laufband, 30 Minuten auf dem Stepper und ein wenig Radfahren.
Da ich meine Hypos immer erst sehr spät merke, habe ich erst nach dem Sport wieder gemessen. Da hatte ich dann einen Wert von . Problem war: ich hatte keine Kohlenhydrate dabei (wie auch immer das passieren konnte).
Nachdem ich den Wert gesehen habe, habe ich das Hypo Gefühl dann auch irgendwie gemerkt. Leider musste ich dann noch schnell mit dem Rad nach Hause (sind Gott sei Dank nur 5 Minuten).
Jetzt geht es mir besser :)
Benutzeravatar
Sophie
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1653
Bilder: 0
Registriert: 12.01.2007
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon yannic » 12. Februar 2013 22:06

Läuft jemand den Halbmarathon oder sogar Marathon am 14.04. in Bonn? Habe mich gerade für den Halbmarathon angemeldet...
Benutzeravatar
yannic
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 28
Registriert: 15.10.2012
Wohnort: Olpe
Geschlecht: männlich
Alter: 26

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon _niniii_ » 23. Februar 2013 17:07

Ich bin nur als Rettungsdienstpersonal in bonn :D
Die ganze Welt ist ein Irrenhaus und hier ist die Zentral!!

Glaubt an euch selbst wer sollte sonst damit beginnen!!

WER RECHTSCHREIBFEHLER FINDET DARF SIE BEHALTEN!!
Benutzeravatar
_niniii_
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 27
Bilder: 0
Registriert: 15.08.2012
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich
Alter: 24

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon yannic » 23. Februar 2013 17:55

cool :) weißt du schon wo du eingesetzt wirst? :)
Benutzeravatar
yannic
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 28
Registriert: 15.10.2012
Wohnort: Olpe
Geschlecht: männlich
Alter: 26

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Maren_K » 6. Mai 2014 19:08

Hey Hey,

Ich habe seit einiger Zeit das Laufen für mich entdeckt und mich nun für einen 10km Lauf nächste Woche angemeldet. Mein Problem ist: Ich setze meine Basis immer ne halbe std. vorher auf -50% und esse einen Apfel (wenn mein Wert vorher so um die 120 liegt, sonst bleibt der Apfel weg). Für die Distanz von 5-6 km ist das auch alles ganz wunderwar (komme dann meistens mit nem Wert von 90-110 raus) Sobald ich mehr bzw. länger laufe, unterzucker ich. das Blöde ist, dass ich Hypos momentan und insbesondere beim Laufen nicht mitbekomme und es wenn dann meisten zu spät ist und ich erstmal mindestens 10 min pausieren muss :evil: . Das will ich am Sonntag auf jeden Fall vermeiden, da es auch um Zeit geht. Traubenzucker mag ich überhaupt nicht essen während des Laufens, weil ich danach immer unbedingt was trinken muss und ich kein Wasser mitnehmen möchte. Für ein Messgerät habe ich auch keinen Platz und auf gut Glück zwischendurch etwas essen mag ich auch nicht, da ich ab nem Zucker von ca 160 extrem kämpfen muss. So, lange Rede und kurze Frage: Habt ihr Tipps für mich, was ich machen kann? oder wie ich mein Messgerät vernünftig mitnehmen kann oder ob ich als Sport BE vllt auf was anderes umsteigen sollte?
Viele Grüße,
Maren
So why do you waste my time?
Is the answer to the question on your mind.
Benutzeravatar
Maren_K
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 162
Registriert: 30.05.2009
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Amokhunter » 6. Mai 2014 21:25

Eigentlich ist die generelle Empfehlung ja die Basalrate 1h vorher abzusenken bei Lispro (Humalog) weil das insulin 1h Zeitversetzt "ankommt". Und 50% könnte schlicht etwas wenig sein für so einen langen Lauf, erst recht wenn keine KH mehr zusätzlich rein kommen.
Anstatt einem Apfel würde ich auch eher eine Banane (oder Vollkornbrötchen dünn belegt) empfehlen, die hält etwas länger vor als ein Apfel und bei 10km solltest du unbedingt unterwegs was trinken, wenn du keine Flaschen mitschleppen willst, dann schau mal Laufzusatzprodukten. Da gibt es zum einen Gürtelflaschen, die recht klein sind (glaub so um die 300ml) aber halt mit passender Tasche kommen, oder für so lange touren vielleicht noch besser einen Kamelpack Rucksack ins Auge fassen. Das ist ein Trinkrucksack, also ein Rucksack mit einer Trinkblase und einem Schlauch.
Anstatt klarem Wasser sollte da dann am besten eine Saftschorle rein, am besten selbst gemacht damit man zum einen weis wie viel KH ich dabei habe, zum anderen weil stilles Wasser fürn Sport (IMHO) besser geeignet ist als Sprudel, wie es bei fertiger Saftschorle der Fall wäre. Generell aber sollte man bei anstrengendem Sport mindestens 500ml Flüssigkeit pro 30min Aktivität einplanen, denn wenn der Körper dehydriert geht auch die Leistung in die Knie.
Das Messgerät würde ich versuchen an einem soften Stoffgürtel oder sowas unterzubringen und evtl. TZ in Flüssiger oder Gelform als Noteisen irgendwie mit einpacken. Falls du die Idee mit dem Kamelpack aufgreifst, die Dinger haben, so glaube ich zumindest, auch noch ein wenig Stauraum, wobei es wieder so eine Sache ist den Rucksack abzusetzen und das Testgerät rauszukramen, Gürteltasche ist da glaub die bessere Option. Andere Sache wäre noch ob das Ding erlaubt ist beim Lauf, keinen blassen Schimmer ob es da evtl. Beschränkungen gibt.

Was den BZ anbelangt, da würde ich auch evtl. zu einem etwas großzügigerem Polster raten bis ~140/150. Wie weit die Basalrate runter könnte/sollte kann ich auch nur schlecht einschätzen, da ich Cardio nur wiederwillig und meist nur 30min mittelintensiv betreibe, da reichen mir auch die 50% Reduktion und "mein" Sport mit Eisen durch die Gegend wuchten ist da nicht wirklich vergleichbar.
Jeder Idiot kann etwas wissen. Entscheidend ist das Verständnis. -Albert Einstein
It's easy if you don't give a crap about them. That's a good thing. - House, M.D.
Benutzeravatar
Amokhunter
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 81
Registriert: 07.07.2013
Wohnort: Ober-Olm
Geschlecht: männlich
Alter: 36

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Maren_K » 16. Mai 2014 10:48

Hey,

Vielen Dank für die vielen Tipps. Habe mir nun so einen Bauchgürtel mitzwei kleinen Flaschen gekauft und da dann am Sonntag O-Saft reingefüllt und konnte so auch meine Gerätschaft mitschleppen. Bin zwar immernoch mit 57 rausgekommen, aber Übung macht den Meister ;)
So why do you waste my time?
Is the answer to the question on your mind.
Benutzeravatar
Maren_K
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 162
Registriert: 30.05.2009
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Re: Alles rund ums Laufen

Beitragvon Birgit99 » 24. August 2015 17:51

Habe nach beim Sport nur immer ein massives Problem mit dem Schweiss, ich meine dann immer beim Joggen schon massiv gegen den Wind zu stinken - auch wenn das nicht der Realität entspricht.
Daher suche ich noch ein passendes Deo - ohne Aluminium.
http://www.mode-fashion-style.com/magaz ... ch-den-tag

Glaubt ihr die Deos sind ok? Hatte bisher immer andere genommen.
Benutzeravatar
Birgit99
Frischling
Frischling|Frischling|Frischling
offline offline
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.08.2015
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 18

Vorherige

Zurück zu Sport und Freizeit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron