Information: You can change the language with the flags at the left site.

Pen rinnt bei Wintersport

Falls ihr mit dem Diabetes Zubehör Probleme habt, seid ihr hier goldrichtig!

Pen rinnt bei Wintersport

Beitragvon july » 14. Februar 2007 20:01

Mir ist es jetzt schon öfters passiert, dass mein Kurzzeitpen begonnen hat, auszurinnen, wenn ich Skifahren oder Snowboarden war.
Irgendwie verrutscht der Kolben im Pen immer , aber wenn ich die Nadel austausche und so lange Einheiten aufdrehe, bis der Kolben die Ampulle wieder berührt, dann funktioniert er wieder solange, bis ich Skifahren gehe. :snowman:
Ist irgendjemandem so was auch schon passiert, oder hat wer vielleicht Tipps für mich , wie ich das verhindern kann?
I don't care!
Benutzeravatar
july
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 84
Registriert: 28.01.2007
Wohnort: salzburg
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Beitragvon Sandra » 15. Februar 2007 22:04

Hm, mir is das noch nie passiert. Meinst du es liegt eher an der Kälte oder an der Bewegung? An der Kälte sollte es nicht liegen, weil das Insulin ja gar nicht so kalt werden darf. Wenn das Insulin die Temperaturen erreicht, die es bräuchte um das Gummi zu verändern, dann wäre es danach eh unbrauchbar...
Also dürfte es vielleicht eher an ungünstigen Bewegungen liegen oder du fällst drauf? Wo bringst du den Pen denn unter wenn du Ski fährst? Ich hatte meinen immer in nem mini-flachen-rucksack den ich unter der Jacke getragen hab. Hat immer einwandfrei gefunzt. Dort war es auch warm genug... Und so direkt auf den Rücken fällt man meißtens eher selten und wenn dann ist der Pen durch seine Hülle, den Rucksack und die Jacke geschützt 8)
Camp D - ich war dabei !!!
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Beitragvon shinya-kun » 15. Februar 2007 23:48

also ich hatte das mit meinem lillypen auch nicht immer mit wo ich im skiurlaub war! und wenn, dann hatte ich n kleines isotäschchen mit und es inne innenjacke oder in die eingenähte handytasche gesteckt...trotz zum teil heftiger stürze (in der anfangszeit) ging nichts zu bruch!

welchen pen nutzt du denn?
Benutzeravatar
shinya-kun
offline offline
 

Beitragvon july » 17. Februar 2007 10:52

ich hab einen Novopen-junior. Draufgefallen bin ich noch nie, ich trag ihn abre eingewickelt in einem kleinen Rucksack. Wenn ich dann wieder zu Hause bin, funktioniert er einwandfrei (nach dem Abtrocknen,...). Ich hab mir auch schon wegen dem Höhenunterschied Gedanken gemacht, aber wenn ich im Sommer wandern geh, passiert rein gar nichts! Und so kaputt kommt mir mein Pen nicht vor, dass ich ihn wegwerfen sollte, weil er ja (jetzt zum Beispiel) wieder funktioniert, oder? :?:
I don't care!
Benutzeravatar
july
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 84
Registriert: 28.01.2007
Wohnort: salzburg
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Beitragvon Sandra » 17. Februar 2007 16:39

Hm also ich hatte auch immer den NovoPen Junior oder den Demipen von Novo dabei und nie Probleme. Wenn du ihn eingewickelt hast dann kann es ja weder Kälte noch ein Sturz so wirklich sein. Ist das denn in den letzten Jahren auch schon passiert? Wenn nein dann könnte sich das Problem ja auch erst zwischen dem Wandern im Sommer und dem Skifahren jetzt entwickelt haben... Hast du zwischendurch mal die Penampulle gewechselt? Vielleicht war die ja auch schrott...
Ansonsten würde ich mir einfach vom Doc nen neuen Pen verschreiben lassen. Die Teile sollen schließlich auch beim Skifahren funktionieren. Da kann man ja leider auch nicht kontrollieren ob die Abgabe danach 100%ig stimmt. Also ich würd mir einfach nen neuen geben lassen. Nach ner Zeit leiern die eh was aus und spätestens dann ist es eh Zeit für nen neuen...
Camp D - ich war dabei !!!
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30


Zurück zu Probleme mit Diabetes-Zubehör



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron