Information: You can change the language with the flags at the left site.

Omnipod - Insulinpumpe

Hier geht es um modellspezifische Pumpen Probleme, es ist auch möglich neue oder schon bestehende Pumpen hier vorzustellen oder einen Erfahrungsbericht zu schreiben.

Beitragvon Sandra » 29. August 2007 23:51

Wir konnten uns das Teil beim Camp DT mal genauer ansehen. Das Reservoir auf der Haut ist leider schon ziemlich groß. Mit unauffällig ist da nix, zumindest nicht wenn man nicht grade nen Schlabberpulli trägt...
Aber trotzdem ne super und ausbaufähige Idee!!!
Camp D - ich war dabei !!!
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon Djbee » 19. Januar 2009 11:51

Also ich (endlich mal wieder ich:) ), bin eigentlich ziemlich begeistert davon, leider bekommt mans ja wirklich nur in den USA oder ich glaub in puerto rico.
Ich fänd das toll wenn ich nicht mehr die pumpe an mir dran hängen hätte. eigentlich stört sie mich ja nicht aber irgendiwe wärs toll...
Was ich auch noch toll finde (also wenn ichs richtig verstanden habe) ist das der seine Nadel doch von selbst setzt oder?
Also dass man auf einen Knopf drückt und dann kommt die nadel von selbst "reingefahren". Hab ich das so richtig verstanden...
Diabetes ist nur wie ein aufwändiges Hobby.
Benutzeravatar
Djbee
Meisterin des Insulins
Meister/in des Insulins|Meister des Insulins|Meisterin des Insulins
offline offline
 
Beiträge: 1068
Registriert: 07.08.2005
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Alter: 25

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon Mike » 19. Januar 2009 12:04

Ich hab den Demokit aus USA erhalten. Das Reservoir ist schon ganz schön gross, passen ja auch bis zu 200 IE rein. Die Nadel wird autmatisch gesetzt, nachdem man das Ding aufgeklebt hat und über das Steuergerät den Befehl dazu gegeben hat. 8)

Auf jeden Fall ein guter Ansatz, "kabellos" ist halt einfach besser. Ich bleib mit dem Schlauch von meinem Katheter auch ständig irgenwo hängen... :roll:
Halt, stehenbleiben, Pozilei !!!

Beiss mich !! http://s14.bitefight.de/c.php?uid=57671
Benutzeravatar
Mike
Diabetesgeselle
Diabetesgeselle/in|Diabetesgeselle|Diabetesgesellin
offline offline
 
Beiträge: 507
Registriert: 14.08.2007
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Alter: 106

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon Jan » 19. Januar 2009 13:23

Mike hat geschrieben:Ich hab den Demokit aus USA erhalten. Das Reservoir ist schon ganz schön gross, passen ja auch bis zu 200 IE rein. Die Nadel wird autmatisch gesetzt, nachdem man das Ding aufgeklebt hat und über das Steuergerät den Befehl dazu gegeben hat. 8)

Auf jeden Fall ein guter Ansatz, "kabellos" ist halt einfach besser. Ich bleib mit dem Schlauch von meinem Katheter auch ständig irgenwo hängen... :roll:


Wireless Insulin wäre mal eine Erfindung :lol:
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon Djbee » 19. Januar 2009 13:37

Das wäre es allerdings....
gibts sicher irgendwann mal:)
Diabetes ist nur wie ein aufwändiges Hobby.
Benutzeravatar
Djbee
Meisterin des Insulins
Meister/in des Insulins|Meister des Insulins|Meisterin des Insulins
offline offline
 
Beiträge: 1068
Registriert: 07.08.2005
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Alter: 25

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon Mike » 19. Januar 2009 15:04

Über Bluetooth... :lach:
Halt, stehenbleiben, Pozilei !!!

Beiss mich !! http://s14.bitefight.de/c.php?uid=57671
Benutzeravatar
Mike
Diabetesgeselle
Diabetesgeselle/in|Diabetesgeselle|Diabetesgesellin
offline offline
 
Beiträge: 507
Registriert: 14.08.2007
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Alter: 106

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon Sandra » 19. Januar 2009 20:41

Naja, man kann ja pseudo wireless mit einem kleineren Omnipod System machen das man von außen einfach nachfüllen kann (z.B. abends einfach noch was Insulin reinspritzen). Das fände ich schon ganz nett. Omnipod selber ist leider wirklich zu groß :roll:
Camp D - ich war dabei !!!
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon billa » 3. März 2009 15:53

Ich werd das ding jetzt auch zum probetragen bekommen, bin ja mal gespannt!! Das Reserviour schaut schon ziemlich gross aus......naja mal sehn....ich werd bericht erstatten....

-- vor weniger als einer Minute --

Hi
Ich bins nochmal, ich hab jetzt seit gestern den Omnipod dran und es ist total angenehm, erst dacht ich dass es ein bisschen gross und schwer ist aber wenn du das erst mal am Koerper hast es ist garnicht mehr so gross und schwer und es faellt auch ueberraschenderweise nicht auf, der andere Vorteil der mich bei ner normalen Pumpe immer gestoert hat war dass man sich so total frei fuehlt ohne jeglichen schlauch man muss nichts abkoppeln wenn man duschen geht oder sich umzieht du musst nicht drauf achten dass ein schlauch raushaengt oder dass die pumpe ausm bett rausfallen koennte, it's just an amazing feeling.....es fuehlt sich so ein bisschen an wie eine zweite bauchspeicheldruesse halt nur auserhalb des koerpers angebracht...
ich hab ein paar fotos gemacht, fals jemand interessiert ist :D
Zuletzt geändert von billa am 3. März 2009 15:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
billa
Diabetesgesellin
Diabetesgeselle/in|Diabetesgeselle|Diabetesgesellin
offline offline
 
Beiträge: 609
Bilder: 9
Registriert: 06.09.2007
Wohnort: Billings, USA
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon Janine » 3. März 2009 17:00

hey- ja stell doch mal die fotos rein -klingt interessant , bin neugierig wie sie aussieht :)
Benutzeravatar
Janine
insulinabhängig
insulinabhängig|insulinabhängig|insulinabhängig
offline offline
 
Beiträge: 408
Registriert: 06.12.2006
Wohnort: Coswig/Dresden
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon Dori » 3. März 2009 17:19

Das würde mich auch mal interessieren.
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon Richard » 3. März 2009 17:23

billa hat geschrieben:ich hab ein paar fotos gemacht, fals jemand interessiert ist :D

am besten in die Galerie und dann im Beitrag verlinken
Hier ist alles erklärt: viewtopic.php?p=62817#p62817
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon billa » 6. März 2009 23:43

Ok ich werd die Bilder reinstellen, muss sie erst noch verkleinern sind ein bisschen gross :D , soll ich sie in meine persoenliche Galerie reinstellen oder wenn nicht wo sonst???
Benutzeravatar
billa
Diabetesgesellin
Diabetesgeselle/in|Diabetesgeselle|Diabetesgesellin
offline offline
 
Beiträge: 609
Bilder: 9
Registriert: 06.09.2007
Wohnort: Billings, USA
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon Richard » 6. März 2009 23:46

billa hat geschrieben:Ok ich werd die Bilder reinstellen, muss sie erst noch verkleinern sind ein bisschen gross :D , soll ich sie in meine persoenliche Galerie reinstellen oder wenn nicht wo sonst???

Entweder das oder bei "Diabetes" ganz wie du möchtest :)
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon billa » 7. März 2009 17:23

Ok ich hab die Bilder bei der Diabetes Galerie reingestellt fuer alle die interessiert sind :D

[album]466[/album]
[album]468[/album]
[album]471[/album]
Zuletzt geändert von Richard am 7. März 2009 18:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilder eingefügt
Benutzeravatar
billa
Diabetesgesellin
Diabetesgeselle/in|Diabetesgeselle|Diabetesgesellin
offline offline
 
Beiträge: 609
Bilder: 9
Registriert: 06.09.2007
Wohnort: Billings, USA
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon Vivian92 » 7. März 2009 18:09

Ui... das ist ja... groß^^ Doch wenn ich jetzt frag, ob das nicht stört... na ich kenn die Antwort ja...^^ am Anfang ungewohnt, aber man gewöhnt sich dran ;) oder?!
Für einen Augenblick hielt der Himmel den Atem an,
als ein neuer Stern erstrahlte.
Benutzeravatar
Vivian92
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 5310
Bilder: 0
Registriert: 10.07.2007
Wohnort: Rottal-Inn
Geschlecht: weiblich
Alter: 24

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon billa » 7. März 2009 22:07

Es ist ueberraschender weise ziemlich angenehm nach ner halben stunde hat ich schon vergessen dass ich es dran hatte und unter kleidung faellt es erstaunlicher weise nicht arg auf und ich trag normalerweise ziemlich enanliegende kleidung.....und die 3 tage die ich es dran hatte hat mich nie jemand drauf angesprochen......und im gegenteil zu meiner pumpe da ham mich shcon so einige leute drauf angesprochen es faellt doch irgendwie auf.....den schlauch sieht man meistens irgendwie und wenn ich sie nicht gereade and die hosentasche stecke oder sonst wo habe kann man sie auch meistens sehn und das omnipod teil kannste einfach in die handtasche stecken und das hat auch ein integriertes blutzucker messgeraet was auch toatl praktisch scheint...
Benutzeravatar
billa
Diabetesgesellin
Diabetesgeselle/in|Diabetesgeselle|Diabetesgesellin
offline offline
 
Beiträge: 609
Bilder: 9
Registriert: 06.09.2007
Wohnort: Billings, USA
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon Richard » 5. Januar 2010 21:11

Pressemitteilung hat geschrieben:Ypsomed AG, ein führender Diabetes Spezialist und Anbieter von innovativen Injektionssystemen für die Selbstmedikation, publiziert heute den Abschluss eines Vertrages mit Insulet Corp., dem Leader in der Insulin Patch-Pumpen-Technologie, für den exklusiven Vertrieb des OmniPod® Insulin Management Systems von Insulet in neun europäischen Ländern sowie in China und Australien.
[...]
Wir befinden uns derzeit in der gemeinsamen Planungsphase mit Insulet für die Einführung und werden anlässlich der Präsentation der Jahresergebnisse im Mai 2010 genauer über die zukünftigen Perspektiven von Ypsomed informieren können.

http://www.ypsomed.com/ch/unternehmen/123.html
Zuletzt geändert von Richard am 5. Januar 2010 21:11, insgesamt 2-mal geändert.
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon paule » 5. Januar 2010 21:42

Ich schreibs, auch wenn mir gleich wieder jemand über den Mund fährt. Ich hab was dagegen wenn die Bedienung "vergessbar" ist, also nicht mit einem Schlauch mit mir verbunden ist. D.h. so etwas käme für mich nie in Frage!
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon Jan » 5. Januar 2010 23:15

paule hat geschrieben:Ich schreibs, auch wenn mir gleich wieder jemand über den Mund fährt. Ich hab was dagegen wenn die Bedienung "vergessbar" ist, also nicht mit einem Schlauch mit mir verbunden ist. D.h. so etwas käme für mich nie in Frage!


Das kann ich verstehen...

Aber der Trend geht ja dahin, dass man das irgendwann in den Körper reinbastelt.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon paule » 6. Januar 2010 11:02

Dann aber bitte "closed-loop"!
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon Slevin » 6. Januar 2010 12:51

Ich find die nicht schlecht, hat einige Nachteile die ich bei einer Pumpe sehe weniger. Kein Katheter setzen und kein Schlauch. Wie fest hält die den so, nicht das sie bei der Arbeit/Sport oder wenn mann im Bett rumwühlt abfällt. Und wie oft muss mann die Nadeln tauschen?
Zuletzt geändert von Slevin am 6. Januar 2010 12:51, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Slevin
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 257
Registriert: 24.03.2009
Wohnort: Schwarzenbek
Geschlecht: männlich
Alter: 35

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon Jan » 6. Januar 2010 13:29

Slevin hat geschrieben:Ich find die nicht schlecht, hat einige Nachteile die ich bei einer Pumpe sehe weniger. Kein Katheter setzen und kein Schlauch. Wie fest hält die den so, nicht das sie bei der Arbeit/Sport oder wenn mann im Bett rumwühlt abfällt. Und wie oft muss mann die Nadeln tauschen?


Naja der OmniPod ist ja wenn man so will der Katheter.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon paule » 6. Januar 2010 14:36

Na einen Katheder wird man wohl trotzdem setzen müssen, weil durch die Haut dringt das Insulin beim Omnipod ja wohl auch nicht....
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon Jan » 6. Januar 2010 15:30

paule hat geschrieben:Na einen Katheder wird man wohl trotzdem setzen müssen, weil durch die Haut dringt das Insulin beim Omnipod ja wohl auch nicht....


Genau, die Nadel ist so gesehen Teil des Reservoirs.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: Omnipod - Insulinpumpe

Beitragvon Slevin » 6. Januar 2010 23:12

Mir geht es hauptsächlich um das setzen des Katheters, die Omni macht das doch von alleine wenn ich das richtig verstanden habe. Und beim Schlauch hät ich auch immer Angst das meine Katze den nachts anknabbert.
Benutzeravatar
Slevin
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 257
Registriert: 24.03.2009
Wohnort: Schwarzenbek
Geschlecht: männlich
Alter: 35

VorherigeNächste

Zurück zu Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron