Information: You can change the language with the flags at the left site.

Minimed 522/722

Hier geht es um modellspezifische Pumpen Probleme, es ist auch möglich neue oder schon bestehende Pumpen hier vorzustellen oder einen Erfahrungsbericht zu schreiben.

Beitragvon Richard » 2. Juli 2007 14:13

Die is ja identisch mit der 712er bis auf die Sensoroption.


stimmt so nicht ganz der Bolus-Expert wurde verbessert und auch weitere Kleinigkeiten :wink:

Wie stehen also die Chancen fuer eine Kostenuebernahme ?

Nach Aussage von MedTronic in Hamburg (DDG2007) gibt es derzeit keine Chancen zur Übernahme durch gesetzliche KK. Bei einer privaten soll es einen Fall geben der es geschafft hat, wegen beruflichen Gründen.
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Beitragvon seb » 2. Juli 2007 15:58

Ok Danke erstma...

Ziemlich fiese Sache von Medtronic die Sensoren so abnormal teuer zu machen...
Gut sie hamms als erste geschafft nen brauchbares Realtime System zu entwickeln. Aber was nutzt das wenn es sich die meisten nich leisten koennen?
Ich denk die wolln erstma Kohle verdienen... kann ich auf der einen Seite verstehen, weil die Entwicklung und Zulassung sicher teuer is aber fragwuerdig find ichs trotzdem.
Wenn die Konkurenz soweit is senken die sicher den Preis...

Naja was hat die Medtronic "Tante" zu mir gesagt: "Sie koennen ja Ihre Oma fragen, ob die zu Weihnachten nen paar Sensoren sponsort..."
Die war allerdings weniger von der Idee begeistert Ihre Rente in Sensoren zu investieren ;)...

Seb
Benutzeravatar
seb
Frischling
Frischling|Frischling|Frischling
offline offline
 
Beiträge: 7
Registriert: 27.06.2007
Wohnort: Antibes / Frankreich / Cote d'Azur
Geschlecht: männlich
Alter: 34

Beitragvon Richard » 2. Juli 2007 16:29

seb hat geschrieben:Ziemlich fiese Sache von Medtronic die Sensoren so abnormal teuer zu machen...

Glaub mir sie würden sie Billiger machen, leider sind die Sensoren Handarbeit da es noch keine Möglichkeit gibt das Biomaterial maschinell einzubauen, sie wollen es aber versuchen dies bald zu verwirklichen ...
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Beitragvon seb » 2. Juli 2007 21:17

mmh gut ich weiss zwar nich woher du das alles weisst aber ich glaub dir das mal.
Naja was mit der Hand geht sollte auch bald ne Maschine hinkriegen...

Gut, danke jetzt kann ich wieder mit ruhigem Gewissen neben meiner Pumpe einschlafen...

seb
Benutzeravatar
seb
Frischling
Frischling|Frischling|Frischling
offline offline
 
Beiträge: 7
Registriert: 27.06.2007
Wohnort: Antibes / Frankreich / Cote d'Azur
Geschlecht: männlich
Alter: 34

Beitragvon Richard » 2. Juli 2007 21:21

seb hat geschrieben:mmh gut ich weiss zwar nich woher du das alles weisst aber ich glaub dir das mal.


War auf dem DDG2007 in Hamburg und hatte dort ein etwas längeres Gespräch mit einem MiniMed/MedTronic Mitarbeiter.

Hier der Beweis*klick* das war auf dem Smith-Stand (Cozmo), im Hintergrund Sanofi-Aventis


(DDG = Deutsche Diabetes Gesellschaft, die veranstalten jedes Jahr eine große Tagung (Jahrestagung), etwa 15.000 Teilnehmer, dies Jahr war sie in Hamburg)
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Beitragvon Janine » 13. Juli 2007 19:16

ich habe die neue paradigm 522- echt klasse teil..ob bei mir so ein sensor in frage kommt-bezweifel ich jedoch!!
Benutzeravatar
Janine
insulinabhängig
insulinabhängig|insulinabhängig|insulinabhängig
offline offline
 
Beiträge: 408
Registriert: 06.12.2006
Wohnort: Coswig/Dresden
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Beitragvon Tina » 13. Juli 2007 19:34

Ich habe jetzt auch seit 3 Wochen die Paradigm 522. Die ist total super.
Der erste Schritt bestimmt die Richtung.
Benutzeravatar
Tina
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Bad Lippspringe
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Beitragvon Bine » 13. Juli 2007 20:42

Ich habe seit gestern die Paradigm 722...super Teil. Ich glaub ich will sie nimmer hergeben...
Benutzeravatar
Bine
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 213
Registriert: 24.04.2007
Wohnort: Siegenburg
Geschlecht: weiblich
Alter: 33

Beitragvon Sandra » 15. Juli 2007 16:16

Wie seit ihr denn an die 522/722 rangekommen? Ist das eure erste Pumpe oder konntet ihr eure umtauschen? Ich will auch die 522!!!!
Camp D - ich war dabei !!!
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Beitragvon Tina » 15. Juli 2007 16:20

Also das ist meine erste Pumpe. Ich hatte 3 Pumpen zur Auswahl und ich habe mich dann für die Paradigm 522 entschieden. :D
Der erste Schritt bestimmt die Richtung.
Benutzeravatar
Tina
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Bad Lippspringe
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Beitragvon Janine » 16. Juli 2007 15:37

bei mir ist es auch die erste pumpe. ich hatte einige zur auswahl aber hab dann die 522 genommen die ist einfach zu geil :lol:
Benutzeravatar
Janine
insulinabhängig
insulinabhängig|insulinabhängig|insulinabhängig
offline offline
 
Beiträge: 408
Registriert: 06.12.2006
Wohnort: Coswig/Dresden
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Beitragvon Sandra » 17. Juli 2007 00:16

Schade, dann muss ich ja noch 1,5 Jahre warten :(
Camp D - ich war dabei !!!
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Beitragvon Marcel » 20. Juli 2007 23:02

Also ich hab jetzt seit n Paar wochen die Paradigm 722 und muss sagen dass die echt klasse ist :!:

Kann sie jedem Witerempfehlen :zustimm:

Der Bolus expert ist richtig praktisch für unterwegs( un natürlich für zuhause) :D

Naja nun mal zum sensor... der wurde mir glei bei meiner umstellung auf die pumpe angeboten. :wink:
Ich find dass des paktisch sein kann wenn man nur auf seine pumpe
schauen muss und schon weis welchen Bz-Wert man hatt
Find aber auch dass die sensoren viel zu teuer sind. :cry:

Ich hab mich vorerst mal dagegen entschiden dass Realtimesystem zu benutzen...((könnt mir aber vorstellen es irgendwann zu nutzen)) :!: :!:
Benutzeravatar
Marcel
ausgewachsener Diabetiker
ausgewachsene/r Diabetiker/in|ausgewachsener Diabetiker|ausgewachsene Diabetikerin
offline offline
 
Beiträge: 851
Registriert: 19.07.2007
Wohnort: Filderstadt
Geschlecht: männlich
Alter: 26

Beitragvon seb » 24. Juli 2007 16:59

Ich wuerd es auch sehr praktisch finden das Realtime System zu hamm (wenigstens ab und an).

Waer sicher ganz praktisch wenn man ma aus seinem geregelten Alltagsleben rauskommt und ganz wilde sachen macht. Dann hat man wenigstens nen anhaltspunkt wo sich der Blutzucker hinbewegt und laeuft nich glei gefahr das der sonstwohin ausreisst.
Benutzeravatar
seb
Frischling
Frischling|Frischling|Frischling
offline offline
 
Beiträge: 7
Registriert: 27.06.2007
Wohnort: Antibes / Frankreich / Cote d'Azur
Geschlecht: männlich
Alter: 34

Beitragvon Matze081 » 24. Juli 2007 17:12

Ja, aber es hat auch Nachteile. Viele neigen dann zum panischen Gegenregulieren, da du Insulin ja immer verzögert auf der Anzeige wirken siehst....Das sollte den Leuten schon vorher absolut klar sein. Der diagnostische Vorteil als "Mal-eins-Gerät" ist somit geringer als beim CGMS
Benutzeravatar
Matze081
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3366
Registriert: 16.08.2006
Wohnort: Greifswald / Rostock
Geschlecht: männlich
Alter: 36

Beitragvon Jan » 24. Juli 2007 18:51

Aber ich denke, wenn du dass mit Warntönen bei 70 und 150 mg/dl koppelst, kann man die Folgeerkrankungen drastisch senken.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Beitragvon Matze081 » 25. Juli 2007 08:36

Da hast du Recht. Aber ne Freundin von mir hat ein Phänomen extremer postprandialer BZ-Werte. Die kann richtig ordentlich spritzen und ist bei jeder Mahlzeit kurzzeitig bei 10 mmol/l (180 mg/dl). Das würde immer zu Irritationen führen.
Benutzeravatar
Matze081
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3366
Registriert: 16.08.2006
Wohnort: Greifswald / Rostock
Geschlecht: männlich
Alter: 36

Beitragvon Sandra » 25. Juli 2007 12:09

Naja, aber wenn man's weiß dann ist das doch kein Problem. Ich denke man sollte seinen Körper und den genauen Werteverlauf erst mal gut kennenlernen (sprich bloß auf die Anzeige schauen aber nicht reagieren) und sich an alle Regeln halten (z.B. erst 3h nach Bolus erneut hohe Werte korrigieren) und dann hat man wunderbare Möglichkeiten rauszufinden wie der Körper auf das Insulin, auf temporäre Basalraten und ggf. zu frühes Reagieren auf zu hohe postprandiale Werte hat. Fände ich super spannend. Und so könnte man auch super seine Therapie optimieren. Aber klar, man muss sich einfach bewusst sein dass man nicht direkt panisch auf alles reagiert was nicht ganz im Rahmen ist!
Camp D - ich war dabei !!!
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Beitragvon Matze081 » 29. Juli 2007 17:01

Und genau das hab ich selbst bei hochintelligenten Leuten schon erlebt, Sandra ;)
Benutzeravatar
Matze081
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3366
Registriert: 16.08.2006
Wohnort: Greifswald / Rostock
Geschlecht: männlich
Alter: 36

Beitragvon Manju » 17. August 2007 21:06

Also ich habe seit einer Woche die 522 und nutze seit heute das Real-Time System bzw. habe mir heute den ersten Sensor gelegt.
Erstmal habe ich ein paar Sensoren von Verwandten gesponsort bekommen, aber keine Ahnung wie lange noch (sind ja ziemlich teuer :-()

Über die Trends und die "Glaubwürdigkeit" der angezeigten Werte kann ich noch nicht viel sagen. Der Sensor selbst ist nicht schwieriger zu legen als ein Katheder. Von der Länge und dem Einstichwinkel ist er mit dem Tender bzw. Silhouette vergleichbar. Zwischen Katheder und Sensor müssen 5 cm Abstand sein wegen der Insulinwirkung (nicht etwa 20 wie zuvor berichtet).

Ich kann ja in den nächsten Tagen mal schreiben was ich so für Erfahrungen mache bzw. gemacht habe mit dem System

Lg
Manju
Benutzeravatar
Manju
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 227
Bilder: 1
Registriert: 17.08.2007
Wohnort: Mülheim
Geschlecht: weiblich
Alter: 32

Beitragvon Marcel » 17. August 2007 21:14

Hab "auch" die Paradigm -aber die 722... und auch schon überlegt ob ich dass Realtime System Nutzen soll.Ist mir im Moment aber noch zu Teuer :( ( Kostet die anschaffung bzw. die aktivierung des Programms auf der Pumpe wirklich 1000€ bzw. die Sensoren 50 €)find ich irgenwie schade dass die Krankenkasse dafür nicht aufkommt...

Binn mal gespannt über deine Ehrfahrungsberichte(und danke im Voraus dafür :gut: )
:armeschwenk: ****have a nice day***** :armeschwenk:
Benutzeravatar
Marcel
ausgewachsener Diabetiker
ausgewachsene/r Diabetiker/in|ausgewachsener Diabetiker|ausgewachsene Diabetikerin
offline offline
 
Beiträge: 851
Registriert: 19.07.2007
Wohnort: Filderstadt
Geschlecht: männlich
Alter: 26

Beitragvon Manju » 18. August 2007 06:42

Guten morgen zusammen,
meine Erfahrung vom ersten Tag/der ersten Nacht mit dem Sensor sind nicht so toll. Während am Tag die Werte so ziemlich exakt waren, gab der Sensor mir am Abend ganz komische Sachen an. So wurde mir z.B. bei 118 eine stark fallende Tendenz bescheinigt und in Wirklichkeit hatte ich 250 (und nix von wegen fallend...). Als ich dann versucht habe das System zu kalibrieren (BZ-Messung am Finger in die Pumpe eingeben), bekam ich eine Fehlermeldung weil BZ- und Sensormessung zu weit auseinander lagen und schließlich hat sich der Sensor ganz verabschiedet... Nach zwei versuchen das Ding neu zu starten und zwei erneuten "Abstürzen" und Telefonat mit der Hotline habe ich mich deprimiert ins Bett gelegt.
Heute morgen dann ein neuer Versuch: und es hat geklappt. Das Signal des Senders ist viel stärker und ich glaub die Werte stimmen auch.
Vielleicht musste sich der Körper/ die Pumpe erstmal an das Ding gewöhnen und es gibt beim nächsten Sender keine Probleme mehr (hoffentlich).

Werd euch mal auf dem laufenden halten.
Benutzeravatar
Manju
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 227
Bilder: 1
Registriert: 17.08.2007
Wohnort: Mülheim
Geschlecht: weiblich
Alter: 32

Beitragvon Matze081 » 21. August 2007 12:49

War das denn ein neuer Sensor oder hat sich nur der alte Sensor es nächsten Tag neu überlegt ;) ?
Benutzeravatar
Matze081
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3366
Registriert: 16.08.2006
Wohnort: Greifswald / Rostock
Geschlecht: männlich
Alter: 36

Beitragvon Manju » 21. August 2007 15:14

Das war noch der alte Sensor, der es sich noch einmal überlegt hatte- aber nach kurzer Zeit hat er wieder versagt :( ich habe gestern mittag einen neuen gelegt und bin bisher super zufrieden!! Ziemlich exakte Werte, Tendenzen stimmen und Tragegefühl auch super - mich stört der Sensor überhaupt nicht.
Ich hatte übrigens auch ein dickes Hämatom dort wo der alte Sensor lag, vielleicht hat es deshalb gehapert...
Benutzeravatar
Manju
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 227
Bilder: 1
Registriert: 17.08.2007
Wohnort: Mülheim
Geschlecht: weiblich
Alter: 32

Beitragvon Matze081 » 21. August 2007 18:03

Deine Vermutung mit dem Hämatom ist sehr wahrscheinlich. Das ist halt bei Kathetern und Sensoren das Risiko. ;(
Benutzeravatar
Matze081
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3366
Registriert: 16.08.2006
Wohnort: Greifswald / Rostock
Geschlecht: männlich
Alter: 36

VorherigeNächste

Zurück zu Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron