Information: You can change the language with the flags at the left site.

Animas Erfahrung?

Hier geht es um modellspezifische Pumpen Probleme, es ist auch möglich neue oder schon bestehende Pumpen hier vorzustellen oder einen Erfahrungsbericht zu schreiben.

Beitragvon Jan » 9. März 2007 09:07

Akira hat geschrieben:Das hab ich mir auch gedacht, allerdings isses Insulin-sparender, wenn man Reservoir- und Katheterwechsel zusammen wechseln kann. Ärger mich jedes mal, wenn ich Katheter wechseln muss und wieder 12 IE (für's Füllen vom Schlauch benötigt) "verschwende"... Aber das is halt meine Meinung dazu. ;)


Ich hab den Flex Link, da kannst einmal Katheter mit Schlauch kaufen, und einmal Katheter ohne Schlauch... dann musst du nicht sinnlos den Katheter wechseln. Beim Cleo 90 ist das ähnlich, sonst kannst du theoretisch auch den Katheter wechseln und den Schlauch einfach so lassen wie er ist. Gibt ja kein wechsel Zwang... also wie gesagt ich würde mit der kleinen Pumpe gar nicht klar kommen.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Beitragvon Simon » 9. März 2007 14:22

Lithium hat geschrieben:Die 512 ist doch viel kleiner als die Animas?! Und so ein riesen Unterschied sind 20 IE nicht...


Laut den Vergleichen ist die Animas die derzeit kleinste und leichteste Pumpe auf dem Markt. Ich habe derzeit n Tagesinsulinbedarf von ca. mh 33 Lantus und vllt. 50 Novorapid vllt auch 70 kommt auf den Hunger an :lol: Also brauch ich für jeden Tag 80 - 100 Ie. Da wär dann ne Pumpe mit 300er Reservoir schon sinnvoller da ich mit der ja ca. 3 Tage auskomme mit der 200er nur ca. 2. Kommt natürlich auch noch draufan wieviel Insulin ich durch die CSII Therapie noch einsparen kann...

Jan für welche Pumpe hast du dich entschieden??
Benutzeravatar
Simon
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 32
Registriert: 27.02.2007
Wohnort: Weinstadt
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Beitragvon Jan » 9. März 2007 14:37

Simon hat geschrieben:
Lithium hat geschrieben:Die 512 ist doch viel kleiner als die Animas?! Und so ein riesen Unterschied sind 20 IE nicht...


Laut den Vergleichen ist die Animas die derzeit kleinste und leichteste Pumpe auf dem Markt. Ich habe derzeit n Tagesinsulinbedarf von ca. mh 33 Lantus und vllt. 50 Novorapid vllt auch 70 kommt auf den Hunger an :lol: Also brauch ich für jeden Tag 80 - 100 Ie. Da wär dann ne Pumpe mit 300er Reservoir schon sinnvoller da ich mit der ja ca. 3 Tage auskomme mit der 200er nur ca. 2. Kommt natürlich auch noch draufan wieviel Insulin ich durch die CSII Therapie noch einsparen kann...

Jan für welche Pumpe hast du dich entschieden??


Ich hab die Spirit. Für mich war ein sehr schlagendes Argument, das 2-Pumpen-System, und was ich auch sehr gut fand, war dass ich nach 4 Jahren auf jeden Fall eine neue bekomme.

Ach, dass du jetzt 30 IE Lantus brauchst, heißt nicht dass du mit der Pumpe auch 30 IE brauchst, das können genauso gut 20 IE oder vielleicht noch weniger sein... trotzdem hast du offensichtlich einen sehr hohen Verbrauch.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Beitragvon Matze081 » 9. März 2007 20:23

Hi,

also ich komm vielleicht ein wenig spät. Hab diesen Thread komischer Weise tunlichst übersehen. ;)

Ich hab mir damals die Animas geholt, weil ich zum einen einen Luer Anschluss haben wollte (Paradigm fällt damit raus), von Roche/Disetronic nach der Übernahme enttäuscht war, was Service angeht (Spirit fällt raus) und die Cozmo fand ich nur häßlich.

Jetzt nach fast einem Jahr Animas:

a) Nachteil: das Katheterwechseln ist poplig
b) Vorteil: Großes Display - gut lesbar
c) Vorteil: Sehr großer Speicher
d) Vorteil: Sehr guter Service (das eine Mal wo ich den brauchte)
e) Vorteil: sehr klein (im Vergleich zu der D-Tron)
f) Nachteil: Die temporale Basalrateneinstellung könnte etwas genauer sein. Insgesamt muss man mehr drücken. Typisch amerikanisch du musst jeden Mist 3x bestätigen.
Benutzeravatar
Matze081
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3366
Registriert: 16.08.2006
Wohnort: Greifswald / Rostock
Geschlecht: männlich
Alter: 37

Vorherige

Zurück zu Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast