Information: You can change the language with the flags at the left site.

Bewerbung

Hier geht es zusammengefasst um alles was mit Ausbildung und Beruf zu tun hat.

Re: Bewerbung

Beitragvon Tina » 21. April 2008 17:32

Lithium hat geschrieben:Viel Glück euch Beiden!


dankeschön :knuddel:
Der erste Schritt bestimmt die Richtung.
Benutzeravatar
Tina
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Bad Lippspringe
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Bewerbung

Beitragvon simon_B » 5. Oktober 2008 16:24

also ich hab des doch reingeschrieben mit dem DM...
ich hab jetzt einladungen zu tests und gesprächen von drei Spitzenfirmen...*stolz bin*
Benutzeravatar
simon_B
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 30
Registriert: 12.02.2008
Wohnort: Trochtelfingen
Geschlecht: männlich
Alter: 24

Re: Bewerbung

Beitragvon billa » 5. Oktober 2008 18:21

Ich hab mich jetzt hier in den USA fuer Colleges beworben, bis jetzt wollten die nur wissen welche Impfungen ich hatte, und ich hab auch irgendwie kein Grund gesehn was ueber mein Diabetes reinzuschreiben, oder waere es besser wenn ichs doch machen wuerde?
Benutzeravatar
billa
Diabetesgesellin
Diabetesgeselle/in|Diabetesgeselle|Diabetesgesellin
offline offline
 
Beiträge: 609
Bilder: 9
Registriert: 06.09.2007
Wohnort: Billings, USA
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Bewerbung

Beitragvon Tina » 5. Oktober 2008 18:42

simon_B hat geschrieben:also ich hab des doch reingeschrieben mit dem DM...
ich hab jetzt einladungen zu tests und gesprächen von drei Spitzenfirmen...*stolz bin*


Das ist doch super das du einladungen bekommen hast vielleicht klappts ja auch bei einer firma.
Der erste Schritt bestimmt die Richtung.
Benutzeravatar
Tina
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Bad Lippspringe
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Bewerbung

Beitragvon simon_B » 7. Oktober 2008 13:46

Hatten oder haben Sie schwere Erkrankungen, die ihre zukünftige Tätigkeit bei uns beeinträchtigen könnten?


Die frage sollte ich bei Bosch (Bohrmaschienenhersteller) beantworten....hab verschiedene Leute gefragt was ich tun soll... :? :? :? habs dann reingeschrieben und mir wurde dann noch per Maschine eine Absage geschickt.....eine halbe std später als ich es weg hatte (onlinebewerbug)

Dürfen die das Fragen??? :?:
hey ho let´s go
Benutzeravatar
simon_B
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 30
Registriert: 12.02.2008
Wohnort: Trochtelfingen
Geschlecht: männlich
Alter: 24

Re: Bewerbung

Beitragvon Richard » 7. Oktober 2008 15:15

Die Frage ist halt in wieweit dich der Diabetes hätte eingeschränkt, in meinem Beruf (Bürotätigkeiten) würde ich ihn nicht angeben auf diese Frage da es irrelevant ist.
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Re: Bewerbung

Beitragvon Jan » 7. Oktober 2008 15:34

simon_B hat geschrieben:Hatten oder haben Sie schwere Erkrankungen, die ihre zukünftige Tätigkeit bei uns beeinträchtigen könnten?


Die frage sollte ich bei Bosch (Bohrmaschienenhersteller) beantworten....hab verschiedene Leute gefragt was ich tun soll... :? :? :? habs dann reingeschrieben und mir wurde dann noch per Maschine eine Absage geschickt.....eine halbe std später als ich es weg hatte (onlinebewerbug)

Dürfen die das Fragen??? :?:


Sehr umstritten. Es gibt Meinungen die sagen, dass Fragen die darauf bezogen sind, ob man für die Tätigkeit krankheitsbedingt ungeeignet ist erlaubt sind. Andere Meinungen besagen, dass dies auch nicht erlaubt ist. Ich kann Dir bei dem durcheinander nicht einmal sagen, welcher Meinung eher zu folgen ist. Jedenfalls würde ich bei einer derart gestellten Fragen extrem stark zu einem Nein neigen. Denn ich denke, dass ich nicht aufgrund einer Krankheit ungeeignet bin.

Kleiner Tipp am Rande: Bosch muss alle Deine Daten spätestens 3 Monate nach der Anmeldung wieder gelöscht haben. Ich würde die Zeit abwarten und mich dann nochmal bewerben falls Du der Meinung bist für die Tätigkeit geeignet zu sein und die Frage beim nochmaligen Nachdenken mit einem Nein beantworten würdest. Informationen über Deinen Diabetes können sie dann nicht mehr gegen Dich verwenden, weil sie die gar nicht mehr haben dürfen.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: Bewerbung

Beitragvon Raphael » 5. Januar 2009 00:20

Also ich wurde in vielen Bewerbungsgesprächen gefragt, warum ich vom Wehrdienst befreit wurde. Darauf habe ich geantwortet, dass sie das gerne fragen dürfen, dass ich dazu aber keine Angaben machen würde. Meistens habe ich aber noch gesagt, dass der Grund warum ich ausgemustert wurde mir im Beruf nich schaden würde.

Ich habe schon sehr schlechte Erfahrungen bei der Angabe des Diabetes beim Führerschein gemacht.
:)
Benutzeravatar
Raphael
Frischling
Frischling|Frischling|Frischling
offline offline
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.01.2009
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 30

Re: Bewerbung

Beitragvon paule » 5. Januar 2009 00:56

Ich sag dann immer ich hbe Nussallergie bzw. ich sage das ich nicht gezogen wurde, was schon seit einiger Zeit nicht unüblich ist.
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Bewerbung

Beitragvon bienchen » 9. Februar 2009 10:24

In eine Bewerbung würde ich den Diabetes nicht mit angeben. So etwas würde ich höchstens in einem Vorstellungsgespräch erwähnen, wenn der Arbeitgeber danach fragen sollte. Denn Diabetes darf kein Grund für eine Ablehnung sein - so wurde es zumindest mir mal erklärt.
Benutzeravatar
bienchen
Frischling
Frischling|Frischling|Frischling
offline offline
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.02.2009
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 42

Re: Bewerbung

Beitragvon paule » 9. Februar 2009 10:30

Also im Bewerbungsgespräch bin ich nie gefragt worden, und selbst wenn würde ich dabei lügen denn dazu bin ich berechtigt, laut Aussage meiner Gewerkschaft. Meine Schwerbehinderung hab ich vor Jahren auslaufen lassen, da man ja immer mal wieder neu beantragen und beweisen muss das man ja dann doch noch Diabetes hat war das kein Problem. Somit umgehe ich auch wahrheitsgemäß auf die Frage antworten zu müssen ob ich schwerbehindert bin, denn diese Frage muss man wahrheitsgemäß beantworten.
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Bewerbung

Beitragvon Jan » 9. Februar 2009 12:37

paulest hat geschrieben:Also im Bewerbungsgespräch bin ich nie gefragt worden, und selbst wenn würde ich dabei lügen denn dazu bin ich berechtigt, laut Aussage meiner Gewerkschaft. Meine Schwerbehinderung hab ich vor Jahren auslaufen lassen, da man ja immer mal wieder neu beantragen und beweisen muss das man ja dann doch noch Diabetes hat war das kein Problem. Somit umgehe ich auch wahrheitsgemäß auf die Frage antworten zu müssen ob ich schwerbehindert bin, denn diese Frage muss man wahrheitsgemäß beantworten.


Ich weiß nicht wie das bei Euch ist, aber hier in der Gegend ist der Bescheid unbegrenzt, nur der Ausweis muss dann ggf. verlängert werden. Der Ausweis besagt aber nichts darüber ob die Schwerbehinderung selber ausläuft.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: Bewerbung

Beitragvon Mitja » 9. Februar 2009 14:29

Also ich komm ja aus der selben Gegend/ Bundesland wie paulest und bei mir muss man nur den Ausweis regelmäßig verlängern lassen, aber wie Jan schon gesagt hat, die Schwerbehinderung verfällt dadurch nicht, dass man nicht verlängern lässt, sonst hätte ich das schon längst gemacht, weil so gesehen bringt mir der Ausweis nichts mehr....
Benutzeravatar
Mitja
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 804
Bilder: 22
Registriert: 04.03.2008
Wohnort: Emden
Geschlecht: männlich
Alter: 27

Re: Bewerbung

Beitragvon paule » 9. Februar 2009 16:30

Ich hab mir das Ganze von rechtlicher Seite von einem Arbeitsrechtler bestätigen lassen.......von daher denke ich bin ich auf der sicheren Seite
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Bewerbung

Beitragvon Jan » 9. Februar 2009 17:07

paulest hat geschrieben:Ich hab mir das Ganze von rechtlicher Seite von einem Arbeitsrechtler bestätigen lassen.......von daher denke ich bin ich auf der sicheren Seite


Krankheiten die den Beruf nicht beeinträchtigen braucht man nicht anzugeben. Schwerbehinderungen allerdings schon! Von daher ist es absolut von Belang ob der Bescheid noch gültig ist oder nicht.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: Bewerbung

Beitragvon tabula rasa » 10. Februar 2009 00:00

Mitja hat geschrieben:Also ich komm ja aus der selben Gegend/ Bundesland wie paulest und bei mir muss man nur den Ausweis regelmäßig verlängern lassen...

Wirklich? Ich komme ebenfalls aus BW, aber in meinem Behindertenausweis steht groß drin, dass dieser unbegrenzt gültig ist.
Ansonsten kann ich vielleicht noch Folgendes hinzufügen: Eine Behinderung stellt nicht unbedingt ein Nachteil für den Arbeitgeber dar. Vor allem für große Unternehmen, wie z.B. Daimler, Bosch, EADS etc. Diese sind nämlich gesetzlich verpflichtet einen gewissen Prozentsatz Arbeiter mit Behinderung einzustellen. Aus 1. Hand weiß ich, dass man bei Daimler sehr gut Chancen hat, wenn man dies angibt. Denn Diabetes ist eigentlich keine Einschränkung für die Arbeit; gute Einstellung vorausgesetzt. So arbeiten beispielsweise recht viele Taubstumme bei Daimler, da diese ja eigentlich sonst keine körperlichen Beschwerden haben und ihre Arbeit sorgfältig verrichten. Diabetiker stehen dem in nichts nach.
Natürlich liegt dies bei jedem selbst, was er macht. Bei meinen schon wirklich zahlreichen Bewerbungen wurde ich nie danach gefragt. Im Verlauf hat es sich rausgestellt, dass ich Diabetiker bin, da ich nicht mit Geheimhaltung bei meinem Diabetes vorgehe. Und schließlich zeigte sich auch, dass ich meine Arbeit mindestens genau so gut wie jemand ohne Diabetes erledigte, wenn nicht sogar besser!
Benutzeravatar
tabula rasa
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 41
Registriert: 20.11.2007
Wohnort: Sindelfingen
Geschlecht: männlich
Alter: 32

Re: Bewerbung

Beitragvon paule » 10. Februar 2009 16:53

Naja wenn du immer nur bei grossen Unternehmen arbeiten willst was ja im Moment echt der Geheimtipp ist........

Ich weiss auf jeden Fall das ich auch mal so gedacht habe und dann bei einem Meister in einem Vorstellungsgespräch gesagt bekommen habe das er kein "Problem" gebrauchen könne.

Dann war da noch mein vorvorletzter Arbeitgeber, bei dem der Betriebsarzt meinte das ein Diabetiker weder allein in einem Raum arbeiten, noch jemals eine elektrische Maschine in die Hand nehmen darf. Also ich weiss warum ich so vorgehe wie ich es tue!

Zur Schwerbehinderung: Auch diese Daten müssen nach einer Zeit gelöscht werden, ich habe vor für mein Studium wieder die Schwerbehinderung zu beantragen und das ganze wird behandelt wie ein Neuantrag!
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Bewerbung

Beitragvon tabula rasa » 12. Februar 2009 22:03

paulest hat geschrieben:Naja wenn du immer nur bei grossen Unternehmen arbeiten willst was ja im Moment echt der Geheimtipp ist........

In einer Krisenzeit sind der Mittelstand und die Kleinunternehmer oft viel schwerer betroffen als große Unternehmen, vor allem wenn diese auch noch von großen Unternehmen abhängen. Daher versteh ich dein mit Ironie gespicktes Kommentar überhaupt nicht.
Benutzeravatar
tabula rasa
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 41
Registriert: 20.11.2007
Wohnort: Sindelfingen
Geschlecht: männlich
Alter: 32

Re: Bewerbung

Beitragvon paule » 12. Februar 2009 22:25

ok dann bewerb dich mal bei den grossen hier im Umkreis, Daimler, Bosch und Porsche, mal sehen ob du überhaupt Antwort bekommst. Alle Leiharbeiter in den grossen Stammwerken von Daimler und Bosch wurden entlassen und es wird Kurzgearbeitet. Ein Unternehmen in diesem Status DARF niemanden einstellen. Und ich kenne mindestens drei Unternehmen aus dem Mittelstand die noch händeringend Leute suchen....
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Bewerbung

Beitragvon Jan » 12. Februar 2009 22:29

paulest hat geschrieben:ok dann bewerb dich mal bei den grossen hier im Umkreis, Daimler, Bosch und Porsche, mal sehen ob du überhaupt Antwort bekommst. Alle Leiharbeiter in den grossen Stammwerken von Daimler und Bosch wurden entlassen und es wird Kurzgearbeitet. Ein Unternehmen in diesem Status DARF niemanden einstellen. Und ich kenne mindestens drei Unternehmen aus dem Mittelstand die noch händeringend Leute suchen....


Naja es nicht dürfen und es nicht tun sind nochmal zwei verschiedene paar Schuh.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: Bewerbung

Beitragvon paule » 12. Februar 2009 22:32

Naja wenn das Unternehmen bei dem Ich im Moment arbeite jemanden einstellt gibt es dann kein Kurzarbeitergeld mehr vom Arbeitsamt d.h. das ganze geht dann aus der Tasche des Unternehmens, also die Aufstockung die das Arbeitsamt gezahlt hätte
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Bewerbung

Beitragvon Jan » 12. Februar 2009 23:16

paulest hat geschrieben:Naja wenn das Unternehmen bei dem Ich im Moment arbeite jemanden einstellt gibt es dann kein Kurzarbeitergeld mehr vom Arbeitsamt d.h. das ganze geht dann aus der Tasche des Unternehmens, also die Aufstockung die das Arbeitsamt gezahlt hätte


Du würdest Dich wundern wie kreativ man Gesetze auslegen kann.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: Bewerbung

Beitragvon paule » 12. Februar 2009 23:20

Du würdest dich wundern wieviele Arbeitsgerichte sich schon mit diesem Thema auseinandergesetzt haben nachdem Betriebsräte das ganze angezeigt haben.
Zuletzt geändert von paule am 12. Februar 2009 23:20, insgesamt 1-mal geändert.
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Bewerbung

Beitragvon Jan » 13. Februar 2009 10:49

paulest hat geschrieben:Du würdest dich wundern wieviele Arbeitsgerichte sich schon mit diesem Thema auseinandergesetzt haben nachdem Betriebsräte das ganze angezeigt haben.


Ich weiß, aber große Unternehmen sind Gerichtskosten von 1000 bis 5000€ völlig egal... die Klagen munter und munter weiter wenn sie verlieren. Ich kenne ein großes Unternehmen, dass haufenweise rechtswidrig gekündigt hat. Das lohnt sich für ein Unternehmen, zum Einen haben die wenigsten von denen das Geld vor Gericht zu ziehen und dann haben große Unternehmen im Zweifel auch gute Anwälte und viel Geld für Gegengutachten. Und geh mal mit Prozesskosten bis zum BGH in Vorlage inklusive Zeugen- und Sachverständigenauslagen, sowie Kosten für den eigenen Anwalt. Gerade bei solchen Klagen sind die Streitwerte naturgemäß ziemlich hoch.

Und wenn sie dann verlieren, dann ist es eben so. Viele Unternehmen denken sich probieren wir es doch mal.
Zuletzt geändert von Jan am 13. Februar 2009 10:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: Bewerbung

Beitragvon paule » 13. Februar 2009 10:57

Naja dann ist das aber keins der Unternehmen die ich vorher nannte. Denn deine Gewerkschaft tut das für dich für den Beitrag den du ihr zahlst. Und ich denke beim Daimler oder beim Bosch ist heute die Organisationsquote noch weit über 50 %. Des weiteren kenne ich Firmen die haben deswegen Abteilungen aufgelöst weil sich darin ein Schwerbehinderter befand den das Unternehmen loswerden wollte.

Zurück zum Thema:

Ich habe mehrere Erfahrungen gemacht die mich heute und höchstwahrscheinlich auch in Zukunft daran hindern werden das ich meinen DM in Bewerbungen erwähne. Aber ich denke das hab ich in den vorigen Beiträgen von mir mehr als genügend ausgeführt.
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

VorherigeNächste

Zurück zu Schule / Ausbildung / Studium und Beruf



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron