Information: You can change the language with the flags at the left site.

(Un)lösbare Matheaufgabe

Neue Themen können nur durch das Team erstellt werden, wenn ihr eine gute Idee habt, meldet euch bei uns, dann eröffnen wir ein neues Thema.

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon Dori » 4. März 2009 18:17

Das sollst du ja aus den Angaben herausfinden^^
Mehr Angaben gibt es nicht. Damit kommt man hin.
Das soll übrigens eine "Grundschulaufgabe" sein, leider konnten die wenigsten sie in der Klausur lösen. Alle anderen Aufgaben fanden wir einfacher^^
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon Richard » 4. März 2009 18:24

Mir kommt sie auch bekannt vor ... glaube die hatten wir in der 8 oder 9 Klasse mal bekommen zum knobeln ^^
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon Vivian92 » 4. März 2009 18:38

Ich weiß nicht was genau, aber mein Vater (der auch GS-Lehrer ist ;) ) hat sich auch mal "beschwert", dass iwo eine Aufgabe gestellt wurde, die GS gar nicht können können... oder so^^
Für einen Augenblick hielt der Himmel den Atem an,
als ein neuer Stern erstrahlte.
Benutzeravatar
Vivian92
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 5310
Bilder: 0
Registriert: 10.07.2007
Wohnort: Rottal-Inn
Geschlecht: weiblich
Alter: 24

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon paule » 4. März 2009 19:20

Also ich hab in der Grundschule keine Aufgaben mit unbekannten, also x, zu lösen bekommen....
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon Vivian92 » 4. März 2009 19:23

Ich auch nicht und ich glaub nicht, dass es so normal ist :roll: das ist ja auch der "Witz" der Sache^^ das ganze mit GS-Wissen zu lösen :roll:
Für einen Augenblick hielt der Himmel den Atem an,
als ein neuer Stern erstrahlte.
Benutzeravatar
Vivian92
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 5310
Bilder: 0
Registriert: 10.07.2007
Wohnort: Rottal-Inn
Geschlecht: weiblich
Alter: 24

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon Dori » 4. März 2009 19:48

wir gehen da denke ich auch mit "zu viel Wissen" dran.
Kleiner Tipp, es bewegt sich im Zahlenraum unter 30.
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon Kruemel » 4. März 2009 19:53

X = 28 ?
oder X = 0 ?

Das ist zwar mehr geraten, als gewusst, aber das erste, was mir dazu eingefallen ist, also wahrscheinlich total falsch :lol:
It's a beautiful day
Sky falls, you feel like
It's a beautiful day
Don't let it get away
Benutzeravatar
Kruemel
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 506
Registriert: 05.09.2008
Wohnort: Bayreuth
Geschlecht: weiblich
Alter: 25

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon Dori » 4. März 2009 19:55

fast richtig.
X=24 und X+4=28!
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon fire-feather » 4. März 2009 20:00

Wie kommt man darauf?
Selbst mein Freund ist davon überfordert. Laut ihm fehlt eine Information.
Zuletzt geändert von fire-feather am 4. März 2009 20:00, insgesamt 1-mal geändert.
Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
Benutzeravatar
fire-feather
insulinabhängig
insulinabhängig|insulinabhängig|insulinabhängig
offline offline
 
Beiträge: 337
Bilder: 0
Registriert: 03.11.2006
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon Dori » 4. März 2009 20:09

Ich hab es damals in der Klausur nur durch ausprobieren hinbekommen. Allerdings nur mit Bruchrechnung.
Nachher hat ja jeder nur noch 6/7 von dem vorher vorhandenen Platz.
Aber ich fand die Aufgabe mal wieder super in der Klausur, die einzige, die als Grundschulaufgabe gilt und der Rest nur Stochastik und Kombinatorik,... aber die konnte kaum einer lösen^^
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon fire-feather » 4. März 2009 20:12

Davon weiß ich jetzt immernoch nicht wie man darauf kommt. Es scheint wirklich eine Angabe zu fehlen. Wie geht man da ran?
Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
Benutzeravatar
fire-feather
insulinabhängig
insulinabhängig|insulinabhängig|insulinabhängig
offline offline
 
Beiträge: 337
Bilder: 0
Registriert: 03.11.2006
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon Kruemel » 4. März 2009 20:18

ich hab 4 x 7 genommen das = 28 und dann wahrscheinlich -4 wegen den 4 Leuten, die eigentlich noch dazu kommen und das gibt dann 24+4=28.
Aber wie genau man da rangeht...ausprobieren?^^
It's a beautiful day
Sky falls, you feel like
It's a beautiful day
Don't let it get away
Benutzeravatar
Kruemel
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 506
Registriert: 05.09.2008
Wohnort: Bayreuth
Geschlecht: weiblich
Alter: 25

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon Malarkey » 4. März 2009 22:42

"Gleichgung mit einer Unbekannten" ist Grundschulniveau oO hö ? Never ever. Das kam bei uns erst in der Achten.
Benutzeravatar
Malarkey
ausgewachsener Diabetiker
ausgewachsene/r Diabetiker/in|ausgewachsener Diabetiker|ausgewachsene Diabetikerin
offline offline
 
Beiträge: 916
Registriert: 11.07.2006
Wohnort: Großkrotzenburg
Geschlecht: männlich
Alter: 27

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon Vivian92 » 5. März 2009 08:49

Tjaja, da sieht man mal, was heutzutage verlangt wird ;D ^^
Für einen Augenblick hielt der Himmel den Atem an,
als ein neuer Stern erstrahlte.
Benutzeravatar
Vivian92
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 5310
Bilder: 0
Registriert: 10.07.2007
Wohnort: Rottal-Inn
Geschlecht: weiblich
Alter: 24

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon Dori » 5. März 2009 11:34

Klar ist eine Gleichung mit einer Unbekannten nicht Grundschulniveau. Allerdings rechnest du ja auch schon z.B. 4x... = 12
Das ist ja auch eigentlich Rechnen mit einer Unbekannten. Nur heißt das offiziell noch nicht so und es ist auf einem einfacheren Niveau.
Ich fand die Aufgabe aber auch viel zu schwer für die Grundschule, und wie gesagt, ich als Mathestudent bin da auch nur mit Probieren drauf gekommen;)
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon Manju » 16. März 2009 21:36

Aber ich checke das nicht. Also meiner Meinung nach ist das doch eine unlösbare Kapitänsaufgabe. Wenn ich X Menschen habe und jeder hat 70cm Platz und dann kommen noch 4 dazu kann ich die Aufgabe nicht lösen, weil ich entweder irgendwelche Angaben über den Gesamtplatz brauche oder über die Kapazität der Herberge :?: :?: Und ich hab mein Matheexamen in der Tasche :shock:
Das ist so wie : Elsa pflückt im Garten 10 Äpfel und Udo 5 Äpfel vom Apfelbaum --> Wie hoch ist der Baum?
Der gerade Weg ist der kürzeste, aber es dauert am längsten, bis man auf ihm zum Ziel kommt
(Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Physiker, 1742-1799)
Benutzeravatar
Manju
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 227
Bilder: 1
Registriert: 17.08.2007
Wohnort: Mülheim
Geschlecht: weiblich
Alter: 32

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon Duff Rose » 16. März 2009 21:59

Dori du hast vergessen zu sagen, dass nachher für jeden 60cm übrigbleiben.

Nur hiermit

In einer Jugendherberge sind X Menschen, und jeder hat 70cm Platz. Dann kommen noch 4 dazu, wie viele Menschen sind in der Jugendherberge?


kann man keine Lösung nennen. Da könnte x alles sein. :wink:
"i love the feeling when it falls apart, im slow to finish but im quick to start" - Desecration Smile
Benutzeravatar
Duff Rose
insulinabhängig
insulinabhängig|insulinabhängig|insulinabhängig
offline offline
 
Beiträge: 390
Registriert: 01.05.2006
Wohnort: Breitscheid
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 35

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon Manju » 16. März 2009 22:02

Ich würde fast vermuten, dass die Lösung in der Klausur darin besteht, dass Kinder einfach wahllos mit den Zahlen rumjonglieren ohne dabei den Bezug zum Text zu beachten. Hab das bei meinen Kindern im Unterricht oft beobachtet: Da werden einfach alle Zahlen im Text zusammen addiert oder so und das dann als Antwort präsentiert...
Der gerade Weg ist der kürzeste, aber es dauert am längsten, bis man auf ihm zum Ziel kommt
(Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Physiker, 1742-1799)
Benutzeravatar
Manju
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 227
Bilder: 1
Registriert: 17.08.2007
Wohnort: Mülheim
Geschlecht: weiblich
Alter: 32

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon Dori » 17. März 2009 13:55

Stimmt, es sind 60cm. Und ich habe in meiner Klausur auch nur mehr oder weniger wild ausprobiert und bin per Zufall drauf gestoßen.
Da bin ich mal wider froh, dass diejenige, die die Klausur gestellt hat, nicht in der Grundschule unterrichtet...andererseits hab ich sie dann in der Uni.
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon Manju » 17. März 2009 15:58

Ach so, wenn die 60cm noch als Angabe dazu kommen ist es was anderes
Der gerade Weg ist der kürzeste, aber es dauert am längsten, bis man auf ihm zum Ziel kommt
(Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Physiker, 1742-1799)
Benutzeravatar
Manju
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 227
Bilder: 1
Registriert: 17.08.2007
Wohnort: Mülheim
Geschlecht: weiblich
Alter: 32

Re: (Un)lösbare Matheaufgabe

Beitragvon paule » 17. März 2009 17:59

Na dann isses ja auch kein Problem, aber so wie die Frage anfangs gestellt wurde ist sie nicht lösbar, bzw. nicht für eine konkrete Zahl.
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Vorherige

Zurück zu Forenspiele & Sammeltreads



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron