Information: You can change the language with the flags at the left site.

Wie kommt ihr mit der Pumpe klar?

In diesem Forum geht es zum Einen um die Pumpe im allgemeinen Sinn und zum Anderen im Unterforum Modelle um modellspezifische Probleme und die Vorstellung von Pumpen.

Wie kommt ihr mit der Pumpe klar?

Beitragvon littleangel87 » 11. Januar 2006 17:28

Da ich eine Facharbeit in Biologie über DM schreibe und Erfahrungen anderer einbringen möchte, würde ich gern von euch wissen wie das ist.

Danke.
Benutzeravatar
littleangel87
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 37
Registriert: 21.12.2005
Wohnort: Lüdenscheid
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 30

Beitragvon Sandra » 11. Januar 2006 17:48

Also die Pumpe ist das Beste was mir passieren konnte!!! :D Nee, ich wüsste echt nicht was ich ohne machen sollte! Alles ist viel leichter. Statt aufwendig spritzen zu müssen (ist z.B. beim Skifahren gar nicht mal so leicht unter den Bergen von Klamotten ein freies Stück Bein oder Bauch zu finden ;) ) geht alles per Knopfdruck. Auch wenn man z.B. heimlich mal was im Unterricht nascht ;) Bei Sport ist es auch leichter. Einfach Basalrate reduzieren. Und bei Unterzuckerungen muss man auch nicht immer (je nachdem wie der Wert natürlich liegt) was essen, sondern kann auch einfach mal die Basalrate reduzieren! Ausserdem hab ich mit der Pumpe immer eine Uhr (mit Datum!!!) dabei ;) Ist schon praktisch wenn man schusselig veranlagt ist ;) Klar, im Sommer wenn man am Meer oder im Freibad ist kann die Pumpe auch schon mal nerven, aber soooo tragisch ist das nun auch nicht. Ist auf jeden Fall 1000 mal besser als x mal am Tag zu spritzen und nicht soooo flexibel wie mit Pumpe zu sein!!! Zumindest meiner Meinung nach...
In Phasen wo ich z.B. überhaupt keinen Bock auf den DM hatte hab ich einfach nicht gespritzt. Aber jetzt wo das bloß ein Knopfdruck ist ist mir das egal, da spritze ich auch wenn mir der DM total auf den Keks geht... Da ich dank Pumpe mein Insulin immer dabei habe, passiert es mir auch nie wieder dass ich meinen Pen zu Hause vergesse... ;)
Auch das Katheterwechseln geht relativ schnell und schmerzlos.
Was natürlich auch super ist, ist dass die Werte viel besser geworden sind! Da das Basalratenprofil ja dem individuellen Tagesbedarf entspricht und nicht "festgelegt" ist wie das Wirkschema eines Basalinsulins werden viele Unterzuckerungen oder Überzuckerungen vermieden! Ich hatte vor der Pumpe das Problem dass ich nachts ständig unterzuckert bin (aber nichts davon gemerkt habe) und morgens viel zu hoch war. Ich konnte aber nicht mehr spritzen weil ich sonst nachts noch stärker unterzuckert wäre. Ständig mit Werten jenseits der 200mg/dl aufzuwachen ist aber auch total frustrierend. Naja, und seit ich die Pumpe habe unterzuckere ich nachts nicht mehr und komme morgens mit super Werten raus!!!
Naja, also im Großen und Ganzen ist die Pumpe bei mir ein riesen Erfolg und ich bin super froh dass ich mich dazu entschieden habe!!!

So, ich hoffe das hat dir jetzt etwas weitergeholfen. Bei Fragen melde dich einfach...
Viel Spaß noch bei deiner Facharbeit... ;) (durfte ich letztes Jahr machen :twisted: )

Sandra
Camp D - ich war dabei !!!
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Beitragvon Mareike » 11. Januar 2006 19:04

Hey Sandra, du hast dir ja viel Mühe gemacht...
Ich stimme dir auch zu, mir gehts ähnlich.
Ich finde die Pumpe auch sehr, sehr praktisch, aber meine Werte sind dadurch nicht besser geworden, aber meine "Lebensqualität" schon...
Es ist weniger schmerzhaft und viel einfacher.
Ich unterzuckere gar nicht mehr, aber meine Werte sind oft sehr hoch, was aber wohl nicht an der Pumpe liegt.
Benutzeravatar
Mareike
Meister/in des Insulins
Meister/in des Insulins|Meister des Insulins|Meisterin des Insulins
offline offline
 
Beiträge: 1233
Registriert: 03.07.2005
Wohnort: Detmold
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 30

Beitragvon Schlumpfenhexe » 11. Januar 2006 19:11

Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen. Das Leben mit der Pumpe ist definitiv einfacher, zumal ich im Schichtdienst tätig bin und nicht geregelte Schlafens-, Essens- und Arbeitszeiten sich mit ICT überhaupt nicht bzw nur sehr schwer vereinbaren lassen.

Ich unterzuckere nachts kaum noch, was bei ICT eigentlich in jeder Nacht der Fall war - und das kann ich mir vorm Frühdienst einfach net leisten, weil ich sonst nur gerädert über Station trippeln würde..

Die beste Erfindung, seit es DM gibt :wink:
Das Böse hat einen neuen Gegner
Benutzeravatar
Schlumpfenhexe
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1925
Registriert: 28.10.2005
Wohnort: Damp
Geschlecht: weiblich
Alter: 37

Beitragvon Sugar » 11. Januar 2006 21:03

ehm wenn du die facharbeit fertig hast . kannste sie mir vllt. schicken ? :) ich schrieb auch bald eine( zwar n wenig anders) und freu mich ueber jede hilfe.
Benutzeravatar
Sugar
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 115
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Alter: 33

Beitragvon Richard » 12. Januar 2006 16:55

mir hat die Pumpe ein Stück Lebensqualität zurückgegeben und auf die Werte kann man schneller und einfacher reagieren.
Somit kann man leichter gute werte und gute Hba1C bekommen.
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Beitragvon Katharina » 12. Januar 2006 19:29

Kann mich den anderen nur anschließen: Ich LIEBE mein Pumpilein :D Hab sie ja wetz schoin drei Jahre und will nimmer ohne sein.

Und wenn du noch Fragen hast dann frag :D
Wieder daheim. Und im Moment auch mal hier :)

Und übrigens das sind MEINE Lieblingssmilies :katha:
Benutzeravatar
Katharina
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 838
Registriert: 27.04.2005
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Beitragvon Sandra » 12. Januar 2006 20:18

@Mareike: ich kann leicht enthusiastisch werden wenn es um das Thema Pumpe geht ;) Hat einfach ne riesen Veränderung zum Besseren hin bei mir bewirkt...

Ach ja, noch ein Vorteil der mir eingefallen ist: man kann ausschlafen und muss sich nicht den Wecker stellen um das Basalinsulin zu spritzen!

Sandra
Camp D - ich war dabei !!!
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Beitragvon siler » 12. Januar 2006 21:29

Willst du nur Vorteile und Erfahrungen hören, oder auch ein paar negative Ansichten von jemanden der noch die Pens, anstatt einer Pumpe hat?
Benutzeravatar
siler
Meister des Insulins
Meister/in des Insulins|Meister des Insulins|Meisterin des Insulins
offline offline
 
Beiträge: 1188
Registriert: 19.05.2005
Wohnort: Heide
Geschlecht: männlich
Alter: 30

Beitragvon Dori » 13. Januar 2006 17:43

Also ich kann mich eigentlich nur den anderen anschließen, allerdings hab ich mich auch schon einige mal ziemlich über meine Pumoe geärgert, wenn sie nicht lief und man dann die ersatzpumpe (hab ja zum glück ein) anschmeisen muss und dann die andere einschicken...blablabla das kann schonmal nerven, weil es ziemlich stressig ist. hatte das letzen sommer ein paar tage vor dem urlaub da hab ich aber auf heißen kohlen gesessen, dass ich noch rechtzeitig die ersaztpumpe bekommen. aber das waren so die einziggen sache, wo ich mich über die pumpe aufgeregt habe. mit den kathetern hab ich auch schon seit ewigkeiten keine probleme mehr. ist echt viel einfacher!

VG, Dori
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Beitragvon Sandra » 13. Januar 2006 20:33

Hm, mit den Kathetern hatte ich komischerweise nie Probleme - zum Glück!!! Ist noch nie einer abgeknickt und ich hatte nur 2 mal eine gestoppte Abgabe...
Camp D - ich war dabei !!!
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Beitragvon Lithium » 15. Januar 2006 16:43

Ich kann mich auch nur anschließen. Hab das Pumpilein ganz liebgewonnen und will nicht mehr ohne sein. ;)

Der größte Vorteil ist, dass die Insulinabgabe "naturgetreuer" abläuft als beim Spritzen. Wie eine künstliche Bauchspeicheldrüse.
Ich kann ausschlafen, futtern wann ich will, muss kein Spritzzeug mit mir herumschleppen und muss mich nicht mehr in der Öffentlichkeit spritzen... Toll =)

Mein einziges Problem ist, dass die Katheter manchmal abknicken und es dann zum totalen Insulinmangel kommt. Wenn das nachts passiert, geht's mir morgens so richtig *weiche Masse*. -.-

Ansonsten stört mich nix.
Katarina

IDF Young Leader in Diabetes
DAWN Youth Ambassador Germany
Diabetes-Zentrale e.V. Vorstand
Benutzeravatar
Lithium
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4069
Bilder: 1
Registriert: 01.05.2005
Wohnort: Barcelona, Spanien
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Beitragvon littleangel87 » 15. Januar 2006 19:20

Danke schon mal für eure Unterstüzung.

klar könnt ihr auch negative Seiten der Pumpe aufschreiben.
Benutzeravatar
littleangel87
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 37
Registriert: 21.12.2005
Wohnort: Lüdenscheid
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 30


Zurück zu Pumpenforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste