Information: You can change the language with the flags at the left site.

Fragen zu Medtronic

In diesem Forum geht es zum Einen um die Pumpe im allgemeinen Sinn und zum Anderen im Unterforum Modelle um modellspezifische Probleme und die Vorstellung von Pumpen.

Fragen zu Medtronic

Beitragvon Miso » 1. Oktober 2013 18:40

Hallo,
die Garantie meiner Accu-Chek Combo ist jetzt ausgelaufen und ich habe vor die Pumpe zu wechseln.
Wenn ich wechsle, dann auf die Minimed Veo.
Da mein Vater allerdings ziemlich skeptisch gegenüber anderen Firmen als Roche ist, muss ich jetzt noch was über Medtronic herausfinden.
Und zwar:
1. Wo hat Medtronic eigentlich ihren Sitz? (Roche will ja in die Schweiz umziehen und das ist ein Punkt der meinem Vater nicht gefällt)
2. Wie schnell geht das mit Ersatzteilen, Ersatzpumpe, neuem Messgerät wenn das alte kaputt ist, etc. (bei Roche reicht ein Anruf im Notfall hat man am gleichen Tag ein neues Gerät)
3. Wie ist das im Ausland mit Ersatzteilen? (ich war in Frankreich im Urlaub und anscheinend war eine Katheter-Serie kaputt. Ich hatte 20 Stück für 14 Tage dabei!!! und irgendwann hatte ich keine mehr, weil alle nicht gingen. Also dort ins Krankenhaus und die haben mir welche gegeben)
Schon mal danke im vorraus und ihr könnt gerne auch schreiben wenn ihr den wechsel von der combo auf die Veo hinter euch habt wie das ist :)

Miso
Benutzeravatar
Miso
Frischling
Frischling|Frischling|Frischling
offline offline
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.07.2013
Wohnort: Pirmasens
Geschlecht: weiblich
Alter: 21

Re: Fragen zu Medtronic

Beitragvon paule » 1. Oktober 2013 20:54

Zu 1.
http://en.wikipedia.org/wiki/Medtronic


Sitzt in den USA.

Zu 2.

Medtronic hat Gefühlsmässig den besten Support der Pumpenhersteller. Ich hatte eine Ersatzpumpe innerhalb von unter 24h. Ich hatte eine Ersatzpumpe für über 7 Monate in Neuseeland dabei. Ersatzteile gibts nicht, Pumpen werden komplett gewechselt. Katheder holt man sich beim Diabetessanitätshaus.

Zu 3.

Ich denke mindestens genauso gut wie bei Roche. Ich hatte in Neuseeland meine Kathedersetzhilfe vergessen und im Sanitätshaus des Krankenhauses war es kein Problem einen Neue zu bekommen.

Paule
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Fragen zu Medtronic

Beitragvon Richard » 6. Oktober 2013 14:32

Miso hat geschrieben:1. Wo hat Medtronic eigentlich ihren Sitz? (Roche will ja in die Schweiz umziehen und das ist ein Punkt der meinem Vater nicht gefällt)

Medtronic hat seinen Hauptsitz in den USA, der Europasitz ist in der Schweiz, der Deutschlandsitz ist in Meerbusch (Düsseldorf).
Roche zieht grade die Pumpenabteilung von der Schweiz nach Mannheim um ;)
Allerdings sollte der Sitz etc bei den 3 großen Pumpen-Herstellern nicht wirklich relevant sein ;)

2. Wie schnell geht das mit Ersatzteilen, Ersatzpumpe, neuem Messgerät wenn das alte kaputt ist, etc. (bei Roche reicht ein Anruf im Notfall hat man am gleichen Tag ein neues Gerät)

Das schaut bei den beiden "Großen" Medtronic und Roche ziemlich gleich aus, stimme aber Paule zu ;)

3. Wie ist das im Ausland mit Ersatzteilen? (ich war in Frankreich im Urlaub und anscheinend war eine Katheter-Serie kaputt. Ich hatte 20 Stück für 14 Tage dabei!!! und irgendwann hatte ich keine mehr, weil alle nicht gingen. Also dort ins Krankenhaus und die haben mir welche gegeben)

Roche als auch Medtronic sind Europaweit verfügbar.

Schon mal danke im vorraus und ihr könnt gerne auch schreiben wenn ihr den wechsel von der combo auf die Veo hinter euch habt wie das ist :)

Ich bin von Spirit auf Paradigm gewechselt und habe es nicht bereut, mehr Funktionen, mehr Freiheiten.
Zuletzt geändert von Richard am 6. Oktober 2013 14:32, insgesamt 1-mal geändert.
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Re: Fragen zu Medtronic

Beitragvon Kruemel » 6. Oktober 2013 19:02

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen :)

Werde auch demnächst von Accu-Chek zu Medtronic wechseln. Ich konnte die Veo auch schon bei einigen anderen begutachten und selbst testen. Ich denke nicht, dass ich den Wechsel bereuen werde! Die Katheter von Medtronic benutze ich ohnehin schon jetzt.
It's a beautiful day
Sky falls, you feel like
It's a beautiful day
Don't let it get away
Benutzeravatar
Kruemel
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 506
Registriert: 05.09.2008
Wohnort: Bayreuth
Geschlecht: weiblich
Alter: 25

Re: Fragen zu Medtronic

Beitragvon Miso » 6. Oktober 2013 19:44

Danke an alle! :) dann hoff ich mal, dass ich das genehmigt bekomme und freue mich auf meine neue Pumpe
Benutzeravatar
Miso
Frischling
Frischling|Frischling|Frischling
offline offline
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.07.2013
Wohnort: Pirmasens
Geschlecht: weiblich
Alter: 21


Zurück zu Pumpenforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast