Information: You can change the language with the flags at the left site.

Batterie- bzw. Tastenprobleme bei der Paradigm 554

In diesem Forum geht es zum Einen um die Pumpe im allgemeinen Sinn und zum Anderen im Unterforum Modelle um modellspezifische Probleme und die Vorstellung von Pumpen.

Batterie- bzw. Tastenprobleme bei der Paradigm 554

Beitragvon Sophie » 20. Juli 2013 16:19

Hey,

ich habe seit gestern Abend ein kleines Problem: ich habe gestern Abend versucht meine Pumpe zu bedienen, aber leider hat die Pumpe auf keine einzige Tastenbetätigung reagiert. Ich habe dann mal die Batterie rausgenommen und sie wieder reingelegt. Daraufhin wurde mir "Batteriefehler" angezeigt. Also habe ich die Batterie gewechselt und erneut versucht irgendwelche Tasten zu drücken. Die Tasten funktionierten zwar, aber nicht so wie ich es wollte. Ich wollte z.B. meinen Blutzucker eingeben und habe den Pfeil nach oben gedrückt und losgelassen und den Blutzucker ist einfach weiter gestiegen...
Irgendwann konnte ich die Pumpe dann wieder normal bedienen und dachte, dass es vielleicht nur ein kurzzeitiges Problem war.
Jetzt habe ich das Problem aber wieder. Bis gerade hat die Pumpe ganz normal funktioniert und dann wollte ich eine Taste drücken und jetzt "hängt" sie seit fünf Minuten im Hauptmenü und ich kann nichts mehr machen.

Kennt jemand das Problem und weiß, wie man dies beheben kann?
Ich werde gleich auch mal bei Minimed anrufen und gucken, was sie mir sagen werden...
Benutzeravatar
Sophie
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1653
Bilder: 0
Registriert: 12.01.2007
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Batterie- bzw. Tastenprobleme bei der Paradigm 554

Beitragvon Tina » 20. Juli 2013 17:18

Hey Sophie,
zu dem Problem kann ich dir leider nichts sagen, weil es bei mir zum Glück noch nicht aufgetreten ist. Aber ich würde auch, wie du schon geschrieben hast, bei Minimed anrufen, das ist die beste Lösung. :)
Wahrscheinlich wird es so sein das du deine Pumpe einschicken musst und du eine neue erhälst.

Hast du denn noch deine "alte" Pumpe zu Hause für den Notfall das gar nichts mehr funktioniert?
Wie lange hast du die Paradigm 554 denn schon?

Du kannst ja berichten, was bei dem Gespräch mit Minimed rauskam, würde mich auf jedenfall interessieren! ;)
Der erste Schritt bestimmt die Richtung.
Benutzeravatar
Tina
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Bad Lippspringe
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Batterie- bzw. Tastenprobleme bei der Paradigm 554

Beitragvon Sophie » 20. Juli 2013 17:30

So, die Dame von Medtronic hat mich gerade zurück gerufen.

Meine Pumpe hat mittlerweile auch total ihren Geist aufgegeben bzw. ich habe die Batterie raus genommen, weil ich sie gar nicht mehr bedienen konnte. Sie hat nur noch das Alarmsignal abgegeben und ich konnte keine Tasten mehr bedienen.

Ich bekomme morgen früh jetzt eine neue Pumpe und soll die alte einschicken.
Mir wurde gesagt, dass das Problem des öfteren mal auftaucht, wenn die Pumpe an Stellen getragen wird, wo sie nicht "atmen" kann. D.h. bei Frauen meisten im BH. Das Problem kann aber auch auftauchen, wenn man mit der Pumpe zu viel Sport treibt und dann Schweiß in die Pumpe eindringt.

Na ja, ich hoffe, ich habe dann morgen meine neue Pumpe :)
Benutzeravatar
Sophie
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1653
Bilder: 0
Registriert: 12.01.2007
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Batterie- bzw. Tastenprobleme bei der Paradigm 554

Beitragvon Kratzbuerste » 20. Juli 2013 18:03

Ich hoffe, dass du so schnell wie möglich eine neue pumpe bekommst und sich das Problem dann erledigt hat. Aber ich stutze gerade. Soll die Paradigm nicht eigentlich wasserfest sein? Und wenn die wasserfest ist, müsste die doch auch Schweiß ab können oder?
Ich glaube, daß die Krankheiten Schlüssel sind, die uns gewisse Tore öffnen können. Ich glaube, es gibt gewisse Tore, die einzig die Krankheit öffnen kann.
(André Gide)


Für die einen ist es Typ1, für die anderen erfolgreiches Outsourcing der körpereigenen Insulinproduktion.
Benutzeravatar
Kratzbuerste
insulinabhängig
insulinabhängig|insulinabhängig|insulinabhängig
offline offline
 
Beiträge: 435
Bilder: 1
Registriert: 21.04.2009
Wohnort: Steinheim
Geschlecht: weiblich
Alter: 22

Re: Batterie- bzw. Tastenprobleme bei der Paradigm 554

Beitragvon Sophie » 20. Juli 2013 19:04

Dankeschön :)
Ja, das habe ich mich auch schon gefragt. Ich glaube, sie ist "spritzwasserfest". Dennoch denke ich, dass Pumpen den normalen Körperschweiß aushalten sollten... man muss ja noch nicht einmal Sport treiben, es reicht ja schon, dass es, wie in den letzten Tagen, ein bisschen wärmer ist,...

Und da es ja auch ein bereits bekanntes Problem bei Minimed ist, wundere ich mich, wieso man nicht darauf hingewiesen wird. Es hätte ja einfach ein Hinweis erfolgen können, dass es für die Pumpe nicht so gut ist, wenn man sie im BH trägt oder mit ihr intensivere, also auch schwitzige, Sportarten betreibt...
Benutzeravatar
Sophie
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1653
Bilder: 0
Registriert: 12.01.2007
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Batterie- bzw. Tastenprobleme bei der Paradigm 554

Beitragvon Amokhunter » 21. Juli 2013 09:07

Sport Guard Paradigm 5er Serie
Sporttasche für Paradigm 5er Serie

Und so weit ich weis darf man immer noch 1 Tasche pro Jahr auf die Kasse laufen lassen. Jedenfalls hab ich meine Sporttasche (für die 7er, den Sport Guard gibts nur für die kleine) ohne murren von der Kasse bekommen.
Und wenn man beim Sport stärker schwitzt sollte man die Pumpe schon ein wenig in Schutz nehmen, denn Körperschweiß ist ziemlich aggressiv und die Paradigm Pumpen sind so weit mir bekannt ohnehin nicht so wirklich Wasserfreudig.
Jeder Idiot kann etwas wissen. Entscheidend ist das Verständnis. -Albert Einstein
It's easy if you don't give a crap about them. That's a good thing. - House, M.D.
Benutzeravatar
Amokhunter
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 81
Registriert: 07.07.2013
Wohnort: Ober-Olm
Geschlecht: männlich
Alter: 36

Re: Batterie- bzw. Tastenprobleme bei der Paradigm 554

Beitragvon Sophie » 21. Juli 2013 09:32

Vielen Dank für die Links ;)
Ich werde mich da mal schlau machen, welche Tasche für mich am ehesten in Frage kommt und mir dann auch so eine zulegen.

Habe vor 10 min. meine neue Pumpe bekommen. Mal wieder ein Lob an den Medtronic Service! Hatte bis jetzt noch nie Probleme mit denen ;)
Benutzeravatar
Sophie
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1653
Bilder: 0
Registriert: 12.01.2007
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Batterie- bzw. Tastenprobleme bei der Paradigm 554

Beitragvon Sandra » 7. August 2013 13:29

Ich hatte auch schonmal Tastenfehler bei meiner Pumpe. Allerdings war es so dass immer nur 1 Taste nicht ging. Da hat man dann wenigstens das Glück dass die Basalrate noch normal weiter läuft ;-) Wenn ich mich richtig erinnere ist es mir sogar 2 mal passiert.
Die Wasserfestigkeit kann sich verringern wenn z.B. kleine Sprünge durch Runterfallen im Gehäuse sind. Wegen zu vieler Sprünge ums Display und die Batteriehalterung musste ich auch schonmal ne Pumpe austauschen. Schweiß kann da gut eindringen. Ein Spritzer Meerwasser bei ner Bootstour hat bei mir vermutlich den besagten Tastenfehler ausgelöst. Scheinbar ist Salzwasser (was Schweiß ja letztendlich auch ist) aggressiver in der Wirkung als Süßwasser. Meine "neue" ausgetauschte Pumpe hat mittlerweile schon wieder 2 schöne Sprünge (ist 2 mal aus der Tasche auf die Steinterrasse geknallt) ums Display. Es ist mir zwar unangenehm nach einem halben Jahr dort wieder anzurufen, aber da ich demnächst segeln gehe habe ich ein wenig Bedenken dass mir die Pumpe dann wieder kaputt geht...

Mit dem Kundenservice von Medtronic hab ich bisher auch nur sehr gute Erfahrungen gemacht. Als letztens diese Rückrufaktion mit den Reservoiren war musste ich auch ein komplettes Big Pack wegschicken und hatte nur noch 4 Reservoire und das 3 oder 4 Tage bevor es in den Urlaub ging... (dachte ich zumindest, in irgend einer Umzugskiste hab ich dann später doch noch welche gefunden :oops: ). Hab dann schnell schonmal 2 Packungen zugeschickt bekommen, der Rest liegt hoffentlich mittlerweile zu Hause =) .
Camp D - ich war dabei !!!
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30


Zurück zu Pumpenforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron