Information: You can change the language with the flags at the left site.

Insulin Reservoir wiederbefüllen?

In diesem Forum geht es zum Einen um die Pumpe im allgemeinen Sinn und zum Anderen im Unterforum Modelle um modellspezifische Probleme und die Vorstellung von Pumpen.

Insulin Reservoir wiederbefüllen?

Beitragvon DerMichael » 25. Juli 2011 00:40

hi.
Ich hätte da mal ne Frage. kann man, wenn man grad kein neues, ungebrauchtes Insulinreservoir zur hand hat auch das benutzte reservoir wiederbefüllen?
ich weiß, dass es nicht empfehlenswert ist. Ich wüsste nur gern, ob es im Notfall möglich ist.
Benutzeravatar
DerMichael
Frischling
Frischling|Frischling|Frischling
offline offline
 
Beiträge: 1
Registriert: 25.07.2011
Wohnort: Sarstedt
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 28

Re: Insulin Reservoir wiederbefüllen?

Beitragvon Dori » 25. Juli 2011 10:24

Ja, möglich ist das schon. Ich habe es auch einmal gemacht, weil ich kein neues Reservoir mehr hatte.
Aber die du schon sagst, es ist nicht empfehlenswert und besorge dir schnellstmöglich neue Reservoire!!
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: Insulin Reservoir wiederbefüllen?

Beitragvon cayLia » 25. Juli 2011 15:44

Ich denke im Notfall ist es schon benutzbar, aber würde ich so generell auch nicht machen.
Die Welt ist lila und duftet :)
Benutzeravatar
cayLia
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 1719
Registriert: 07.05.2005
Wohnort: Kuopio & Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Re: Insulin Reservoir wiederbefüllen?

Beitragvon Jan » 25. Juli 2011 20:52

Das Problem ist, dass (zumindest bei den Paradigm Reservoiren) der Stopfen ja reinschiebt, das heißt der innere Rand liegt irgendwann offen und ist dann auch nicht mehr steril.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: Insulin Reservoir wiederbefüllen?

Beitragvon Freiervogel » 25. Juli 2011 22:35

habe ich auch schon gemacht - und ich lebe noch :lol:
wenn's denn gar keine Alternative gibt geht das mal - bis dann die neuen Reservoire da sind ( müssten Apotheken aber eigentlich schnell bekommen..) !!
Jan's Sterilitätsproblem ist zwar gegeben ( bei der Combo auch...)
- denke aber, dass es nicht zu Infektionen o.ä. führen sollte ( war zumindest bei mir nicht der Fall - und ich war schon öfters mal in deiner Situation :oops: )
liebe Grüße Freiervogel

Das Leben wartet... !
Benutzeravatar
Freiervogel
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 123
Registriert: 24.08.2008
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Alter: 26

Re: Insulin Reservoir wiederbefüllen?

Beitragvon Richard » 25. Juli 2011 23:20

Insulin hat genügend Konservierungsstoffe das die Sterilität im Reservoir selbst zu vernachlässigen ist.
Wichtiger ist das der Gleitfilm im Reservoir nicht mehr vorhanden oder nicht mehr ausreichend sein kann und so die Abgabe unter Umstände stockend ist oder die Pumpe eine Verstopfung meldet.

Aber bei der zweiten Verwendung im Notfall sollte das schon klappen ;) dreimal sollte man aber vermeiden ;)
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Re: Insulin Reservoir wiederbefüllen?

Beitragvon Kruemel » 25. Juli 2011 23:21

Naja, das Reservoir ist in der Pumpe ja immer noch halbwegs geschützt. Zwar ist es nicht mehr steril, aber da es sich ja normalerweise hauptsächlich in der Pumpe befindet und nicht komplett frei liegt, kommt da ja nicht so viel ran.
Mein Diabetologe meinte aber damals bei der Schulung noch, dass es auch wahrscheinlicher wäre, dass das Reservoir nicht mehr ganz dicht hält (am Stopfen), dadurch, dass die Beschichtung mit mehrmaligem Aufziehen des Reservoires eben leidet - ob es stimmt kann ich zwar nicht beurteilen, könnte aber sein ;)
Für 1,2 Tage geht das schon mal, länger ist es wohl aber wirklich nicht empfehlenswert. Normalerweise haben die Diabetologen/Diabetesberater doch auch ein paar Zuberhördinge vorrätig, notfalls könnte man da sicher auch nachfragen, ob die ein Reservoir übrig hätten - mit etwas Glück ist man dann auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
It's a beautiful day
Sky falls, you feel like
It's a beautiful day
Don't let it get away
Benutzeravatar
Kruemel
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 506
Registriert: 05.09.2008
Wohnort: Bayreuth
Geschlecht: weiblich
Alter: 25

Re: Insulin Reservoir wiederbefüllen?

Beitragvon Mitja » 25. Juli 2011 23:33

Ich mach' das eigentlich nur wenn es gar nicht mehr anders geht. In Afrika musste ich das eine Woche lang durchziehen, also 2 Füllungen ungefähr, aber als Alternative sehe ich das nicht. Ist auf jeden Fall nur eine Notlösung...
Benutzeravatar
Mitja
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 804
Bilder: 22
Registriert: 04.03.2008
Wohnort: Emden
Geschlecht: männlich
Alter: 27


Zurück zu Pumpenforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast