Information: You can change the language with the flags at the left site.

batteriedeckel-story

In diesem Forum geht es zum Einen um die Pumpe im allgemeinen Sinn und zum Anderen im Unterforum Modelle um modellspezifische Probleme und die Vorstellung von Pumpen.

batteriedeckel-story

Beitragvon tefina » 2. Januar 2011 23:40

Hi,

ich hab gedacht, ich berichte mal, was mir vor ein paar tagen passiert ist.
Ich hab die Veo 554, bin sehr zufrieden, hab sie erst seit einem halben Jahr oder so.
Jedenfalls ist die Batterie wieder mal leer geworden, und ich hab versucht den Batteriedeckel aufzudrehen.
Das ging bis jetzt auch immer problemlos. Aber dieses mal war nichts zu machen. Habs zum Schluss mit roher Gewalt (hammer und zange) probiert, aber es ging gar nix. Der Schlitz zum Aufdrehen ist immer mehr augebrochen und damit ging dann gar nix mehr.

Jedenfalls hab ich dann bei der Medtronic Hotline angerufen (es war schon ca 23 uhr), die haben mir gesagt, dass sie das schon oefters hatten, dass der batteriedeckel nicht mehr aufgeht weil der schlitz abgeschliffen ist.
Im besten aller faelle haette man halt nur den batteriedeckel tauschen muessen.

Da bei meiner pumpe aber es wirklich nicht abzukriegen war, hab ich 2 h meine neue Pumpe in den Haenden gehalten. Die alte hab ich nach Amerika zu Medtronic geschickt.

Ich muss sagen, ich bin wirklich äusserst beeindruckt, wie zuvorkommend die Dame bei der hotline war, und natuerlich auch, wie schnell meine neue pumpe da war :)

das waers schon, kleiner lagebericht :)

lg
steffi
Zuletzt geändert von tefina am 3. Januar 2011 08:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
tefina
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 43
Registriert: 13.08.2010
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich
Alter: 33

Re: batteriedeckel-story

Beitragvon Jan » 3. Januar 2011 08:17

Schön zu lesen, dass es doch eine Kundenhotline gibt die einen scheinbar ernst nimmt, die von Accu-Chek verarscht die Leute nur.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: batteriedeckel-story

Beitragvon Kathrinchen » 3. Januar 2011 14:24

ja Medronic reagiert wirklich schnell wenn die Pumpe kaputt ist oder so ;)
jetzt neulich hatten die mir im KH nicht gesagt, dass ich die Pumpe beim MRT abnehmen musste und ich selbst hab es auch vergessen ;)
und wegen des vielen Schnees musste ich zwar ein bisschen länger warten aber am Abend habe ich auch meine neue Pumpe gehabt :)
Du bist der Künstler deines Lebens -
experimentiere auch mal mit kräftigen Farben
und erfreue dich am eigenen Stil. :)
Benutzeravatar
Kathrinchen
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 244
Registriert: 29.09.2007
Wohnort: Freudenberg
Geschlecht: weiblich
Alter: 22

Re: batteriedeckel-story

Beitragvon paule » 3. Januar 2011 14:45

jetzt neulich hatten die mir im KH nicht gesagt, dass ich die Pumpe beim MRT abnehmen musste und ich selbst hab es auch vergessen ;)


Na denen wär ich aufs Dach gestiegen! Das MUSS ein MRT-Bediener wissen!
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: batteriedeckel-story

Beitragvon Mitja » 4. Januar 2011 00:44

Jan hat geschrieben:Schön zu lesen, dass es doch eine Kundenhotline gibt die einen scheinbar ernst nimmt, die von Accu-Chek verarscht die Leute nur.


>Und Frauen verallgemeinen immer alles< Soviel zum Thema "pauschalisieren". Bisher kann ich davon nicht berichten, dass Accu-Chek mich verarscht hat. Im Gegenteil. Zügiger Austausch meiner alten Spirit, verdammt schneller Versand meiner Urlaubersatzpumpe und dazu noch weit über dem üblichen Zeitfenster (ich hatte die Pumpe effektiv 2,5 Monate bei mir zuhause, obwohl ich nur 2 Wochen im Urlaub war) und auch sonst hab ich immer schnell und zuverlässig meine Informationen bekommen....
Benutzeravatar
Mitja
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 804
Bilder: 22
Registriert: 04.03.2008
Wohnort: Emden
Geschlecht: männlich
Alter: 27

Re: batteriedeckel-story

Beitragvon Jan » 4. Januar 2011 09:56

Ja bei mir war es aber ja so, dass ich dauernd Probleme mit der Pumpe hatte, da hat gar nichts geklappt und nicht einmal die Leiterin der Kundenbetreuung hat es auf die Reihe bekommen... Selbst meine Krankenkasse konnte das mit denen nicht klären, so dass die Krankenkasse von sich aus nach 2 Jahren gesagt hat, such Dir eine neue aus, wir genehmigen die. Also wenn man hier sieht wie die sich bei Pumpen teilweise anstellen spricht das für sich denke ich.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: batteriedeckel-story

Beitragvon Mitja » 6. Januar 2011 06:56

Jan hat geschrieben:....Also wenn man hier sieht wie die sich bei Pumpen teilweise anstellen spricht das für sich denke ich.


Oaky, kann ich verstehen, dass du dann von AC nicht mehr all zu sehr überzeugt bist, aber das ist ein Fall aus vielen und ich denke mit Minimed hat auch schon der ein oder andere ähnliche Erfahrungen gemacht. Das wird immer so sein, kenn ich ja selbst von Kundenreklamationen, wenn einmal der Wurm drin ist, bekommste den nicht so schnell wieder raus :wink:
Benutzeravatar
Mitja
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 804
Bilder: 22
Registriert: 04.03.2008
Wohnort: Emden
Geschlecht: männlich
Alter: 27

Re: batteriedeckel-story

Beitragvon Jan » 6. Januar 2011 07:53

Mitja hat geschrieben:
Jan hat geschrieben:....Also wenn man hier sieht wie die sich bei Pumpen teilweise anstellen spricht das für sich denke ich.


Oaky, kann ich verstehen, dass du dann von AC nicht mehr all zu sehr überzeugt bist, aber das ist ein Fall aus vielen und ich denke mit Minimed hat auch schon der ein oder andere ähnliche Erfahrungen gemacht. Das wird immer so sein, kenn ich ja selbst von Kundenreklamationen, wenn einmal der Wurm drin ist, bekommste den nicht so schnell wieder raus :wink:


Ja klar da hast Du recht. Aber Du kannst als Kundenbetreuer nichts falscheres (ja ich weiß es gibt keinen Superlativ von falsch) machen als dem Kunden zu sagen, er denkt sich den Fehler nur aus oder produziert ihn selber um ein neues Gerät zu bekommen.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: batteriedeckel-story

Beitragvon JuliaR » 6. Januar 2011 10:42

Jan hat geschrieben:Ja bei mir war es aber ja so, dass ich dauernd Probleme mit der Pumpe hatte, da hat gar nichts geklappt und nicht einmal die Leiterin der Kundenbetreuung hat es auf die Reihe bekommen... Selbst meine Krankenkasse konnte das mit denen nicht klären, so dass die Krankenkasse von sich aus nach 2 Jahren gesagt hat, such Dir eine neue aus, wir genehmigen die. Also wenn man hier sieht wie die sich bei Pumpen teilweise anstellen spricht das für sich denke ich.


komisch das selbe hatte ich auch nur da war es nicht accu chek sondern minimed ;)
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

Albert Einstein

Für eine Korrekte Rechtschreibung gebe ich keine Garantie ;)
Benutzeravatar
JuliaR
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 172
Registriert: 28.07.2009
Wohnort: Damme
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Re: batteriedeckel-story

Beitragvon Mitja » 6. Januar 2011 17:21

Jan hat geschrieben:Ja klar da hast Du recht. Aber Du kannst als Kundenbetreuer nichts falscheres (ja ich weiß es gibt keinen Superlativ von falsch) machen als dem Kunden zu sagen, er denkt sich den Fehler nur aus oder produziert ihn selber um ein neues Gerät zu bekommen.


Absolut.
Benutzeravatar
Mitja
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 804
Bilder: 22
Registriert: 04.03.2008
Wohnort: Emden
Geschlecht: männlich
Alter: 27


Zurück zu Pumpenforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast