Information: You can change the language with the flags at the left site.

Katheder und Reservoir Wechselzeiten

In diesem Forum geht es zum Einen um die Pumpe im allgemeinen Sinn und zum Anderen im Unterforum Modelle um modellspezifische Probleme und die Vorstellung von Pumpen.

Katheder und Reservoir Wechselzeiten

Beitragvon tefina » 16. August 2010 07:42

Hi,

mal eine Frage an euch, ich schaff es nie, dass meine katheder und reservoir wechselzeiten zusammenfallen.
D.h. entweder muss ich schon den katheder wechseln, aber ich hab eindeutig noch zuviel insulin im reservoir zum wegschmeissen,
od umgekehrt,

wie macht ihr das dann, wechselt ihr dann den katheder und hebt den schlauch auf, fürs nächste Reservoir wechseln? od schmeisst ihr den schlauch weg, und macht fürs nächste reservoir wechseln wieder einen neuen katheder auf (und schmeist dieses mal die kanüle weg, da der katheder ja noch bleiben kann)

ich weiss schon, idealfall ist, dass katheder und reservoir wechsel zusammenfällt...
tja...ich arbeite daran :)
Benutzeravatar
tefina
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 43
Registriert: 13.08.2010
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich
Alter: 33

Re: Katheder und Reservoir Wechselzeiten

Beitragvon Richard » 16. August 2010 08:09

Also bei mir fällt es äußerst selten zusammen, daher wechsle ich asynchron: Katheter (+Schlauch) und Reservoir unabhängig nur in ab und zu fällt dann mal alles zusammen wobei ich den Schlauch nicht einzeln wechsle sondern nur in Kombi mit Katheter aber der Katheter oder Reservoir wird schon mal einzeln gewechselt wo dann der Katheter+Schlauch dran bleibt am neuen Reservoir oder ich wechsel nur den Katheter wenn der mal nicht mehr will (Kleber hält nicht)

Ich habe da auch keinen festen Rhythmus oder so sondern wenn was fällig ist, wird gewechselt.
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Re: Katheder und Reservoir Wechselzeiten

Beitragvon tefina » 16. August 2010 09:08

also wechselst du einfach je nach bedarf,

ich hab mir nur gedanken gemacht, ob, wenn ich nur den katheder wechsle, und mir den schlauch aufhebe,
und erst z.b. 2 tage spaeter aufs neue reservoir schraube , es ein problem sein koennte in bezug auf steril sein........

lg
steffi
Benutzeravatar
tefina
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 43
Registriert: 13.08.2010
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich
Alter: 33

Re: Katheder und Reservoir Wechselzeiten

Beitragvon Kratzbuerste » 16. August 2010 15:46

sry aber ich verstehe nicht so ganz warum du den schlauch aufheben willst?

Ich wechselle auch immer das was gerade dran ist bzw leer ist^^
Ich glaube, daß die Krankheiten Schlüssel sind, die uns gewisse Tore öffnen können. Ich glaube, es gibt gewisse Tore, die einzig die Krankheit öffnen kann.
(André Gide)


Für die einen ist es Typ1, für die anderen erfolgreiches Outsourcing der körpereigenen Insulinproduktion.
Benutzeravatar
Kratzbuerste
insulinabhängig
insulinabhängig|insulinabhängig|insulinabhängig
offline offline
 
Beiträge: 435
Bilder: 1
Registriert: 21.04.2009
Wohnort: Steinheim
Geschlecht: weiblich
Alter: 22

Re: Katheder und Reservoir Wechselzeiten

Beitragvon tefina » 16. August 2010 15:49

na damit ich ihn nicht unbenutzt wegwerfen muss...
hab so ein schlechtes gewissen,wenn ich immer alles wegwerf..
Benutzeravatar
tefina
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 43
Registriert: 13.08.2010
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich
Alter: 33

Re: Katheder und Reservoir Wechselzeiten

Beitragvon fire-feather » 16. August 2010 15:54

Was benutzt du denn für Katheter?
Vielleicht versteh ich dein Problem dann besser ;)
Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
Benutzeravatar
fire-feather
insulinabhängig
insulinabhängig|insulinabhängig|insulinabhängig
offline offline
 
Beiträge: 337
Bilder: 0
Registriert: 03.11.2006
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Katheder und Reservoir Wechselzeiten

Beitragvon tefina » 16. August 2010 17:21

ich hab die quickset von medtronic,

ich bin halt noch ein pumpen-neuling, d.h. es passiert oefters, dass der katheter schlecht liegt, und ich ihn nochmal stechen muss, reservoir und schlauch sind aber voellig in ordnung,

dann stech ich einen neuen katheter, den neuen schlauch brauch ich aber nicht, hab ja schon einen dran an der pumpe........

am naechsten tag wird dann z.b. das reservoir leer, ich fuell ein neues an, steck einen schlauch an, und koppel mich wieder an

jetzt stellt sich nur noch die frage, kann ich da den schlauch von meinem - am vortag gelegten -katheter nehmen.........od is das eher nicht so ratsam...

tut mir leid, fuer den laaangen post........wahrscheinlich werd ich in ein paar monaten selber die augen drueber verdrehen.......
Benutzeravatar
tefina
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 43
Registriert: 13.08.2010
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich
Alter: 33

Re: Katheder und Reservoir Wechselzeiten

Beitragvon Sandra » 16. August 2010 17:48

kein ding. am anfang hat jeder viele fragen und probleme mit sachen die erst mit der zeit selbstverständlich werden. bei mir fallen glücklicherweise reservoir- und katheterwechsel zusammen weil mein reservoir meist 3 tage hält (bzw. ich wechsel erst katheter wenn das reservoir leer ist ;-) ). aber wenn es mir passiert dass der schlauch übrig bleibt schmeiße ich ihn weg. da braucht man kein schlechtes gewissen haben. ist halt ein medizinprodukt und da ist sauberkeit nunmal ziemlich wichtig. nützt einem nichts wenn man "spart" und ein gutes gewissen hat, aber dafür ne fett entzündung. gut, das risiko sollte in dem fall nicht so groß sein weil die konservierungsstoffe im insulin desinfizierend wirken, aber trotzdem, man muss sein glück ja nicht auf die probe stellen... also lieber weg damit.
Camp D - ich war dabei !!!
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Re: Katheder und Reservoir Wechselzeiten

Beitragvon fire-feather » 16. August 2010 17:50

Ah, jetzt versteh ichs :)
Klar kannst du den nehmen, wieso auch nicht?
Ich zumindest nehm den selben weiter, wenn ich die Ampulle wechsel. Ich hab ja momentan auch den Quickset, da wechsel ich dann auch Katheter mir Schlauch, hatte es bisher noch nicht, dass ch den Katheter neu setzten musste.
Vorher hatte ich Accu-Check rapid D link, da gabs Katheter und Schlauch einzeln, da hab ich den Schlauch schonmal länger dran gelassen.

Die Frage die sich aber bei mir stellt: Woran liegt es, dass du den Katheter nochmal wechseln musst? Also, wieso liegt der schlecht?
Setzt du ihn einfach so oder nutz du die Setzhilfe?
Und ich gehe mal davon aus, dass er an einer Stelle liegt, wo es wehtut?
Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
Benutzeravatar
fire-feather
insulinabhängig
insulinabhängig|insulinabhängig|insulinabhängig
offline offline
 
Beiträge: 337
Bilder: 0
Registriert: 03.11.2006
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Katheder und Reservoir Wechselzeiten

Beitragvon tefina » 16. August 2010 18:57

danke für die vielen antworten :)

ich nehm die setzhilfe und funktioniert eigentlich eh fast immer super,
einmal hats halt zum weh tun angefangen, sobald man angekommen ist, da hab ich ihn mal lieber früher rausgenommen,
und dann hab ich mal probiert, am oberschenkel zu setzen, hat eh funktioniert, nur wars nicht wirklich angenehm...
naja....daher hab ich momentan etwas öftere katheter-wechsel...
fühl mich schon wie ein schweizer käse.... aber wem sag ich das :wink:
Benutzeravatar
tefina
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 43
Registriert: 13.08.2010
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich
Alter: 33

Re: Katheder und Reservoir Wechselzeiten

Beitragvon Kratzbuerste » 17. August 2010 08:00

Jetzt versteh ich was du meinst :wink:

Ich wechsel auch nicht jedes mal den Schlauch wenn ich mir nen neuen Katheter setze. Denn da sind ja immer noch einheiten im Schlauch drin und dann beschwert sich meine Mum immer das ich so viel Insulin wegschmeiße^^ Wenn ich Ampulle wechsel dann nehme ich den Schlauch auch weiter.
Ich glaube, daß die Krankheiten Schlüssel sind, die uns gewisse Tore öffnen können. Ich glaube, es gibt gewisse Tore, die einzig die Krankheit öffnen kann.
(André Gide)


Für die einen ist es Typ1, für die anderen erfolgreiches Outsourcing der körpereigenen Insulinproduktion.
Benutzeravatar
Kratzbuerste
insulinabhängig
insulinabhängig|insulinabhängig|insulinabhängig
offline offline
 
Beiträge: 435
Bilder: 1
Registriert: 21.04.2009
Wohnort: Steinheim
Geschlecht: weiblich
Alter: 22

Re: Katheder und Reservoir Wechselzeiten

Beitragvon cara » 19. August 2010 18:19

Bei den Flex Link gibts die Nadeln einzeln oder ein Set mit Nadel und Schlauch. Ich wechsel den Schlauch nur 1xPro Woche mit dem Reservoir. Den Kath. alle 3 Tage.
Das Wichtigste des ersten Schrittes ist nicht die Weite sondern die Richtung.
Benutzeravatar
cara
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 91
Registriert: 15.09.2008
Wohnort: Eifel
Geschlecht: weiblich
Alter: 41

Re: Katheder und Reservoir Wechselzeiten

Beitragvon Tina » 28. August 2010 11:32

Ich wechsel meistens Reservoir und Katheter gleichzeitig. Habe nämlich die paradigm 522 also die kleine pumpe und dann komme ich meistens mit dem insulin so 3 Tage hin.
Der erste Schritt bestimmt die Richtung.
Benutzeravatar
Tina
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Bad Lippspringe
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Katheder und Reservoir Wechselzeiten

Beitragvon Vivian92 » 28. August 2010 12:45

Reservoir wechsel ich im Durchschnitt nicht so häufig, wie Kathr. Wie gesagt, normalerweise ;) !
Es kommt jedoch auch manchmal vor, dass ich es völlig verplane den Kathr wieder mal zu wechseln, dann wird er erst wieder mit der nächsten Ampulle gewechselt. Jedoch ist bei mir beides ziemlich unterschiedlich. Es kommt auch vor, dass ich Ampulle ohne Kathr austausche.
Für einen Augenblick hielt der Himmel den Atem an,
als ein neuer Stern erstrahlte.
Benutzeravatar
Vivian92
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 5310
Bilder: 0
Registriert: 10.07.2007
Wohnort: Rottal-Inn
Geschlecht: weiblich
Alter: 24

Re: Katheder und Reservoir Wechselzeiten

Beitragvon paule » 28. August 2010 20:02

Geht mir auch so wie Vivian, ich tausche das das dran ist.
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39


Zurück zu Pumpenforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast