Information: You can change the language with the flags at the left site.

Wie ist das mit der Pumpe?

In diesem Forum geht es zum Einen um die Pumpe im allgemeinen Sinn und zum Anderen im Unterforum Modelle um modellspezifische Probleme und die Vorstellung von Pumpen.

Wie ist das mit der Pumpe?

Beitragvon bea2311 » 4. Februar 2010 17:23

Hallo!

Ich (35) seit 25 Jahren Typ I möchte jetzt vielleicht eine Pumpe. Keine Ahnung, warum erst jetzt, aber ich hätte einige Fragen.

In der Pumpe ist ja nur Kurzzeit-Insulin - was mach ich da beim Essen, spritze ich da auch mit dem Pen oder kann ich das über die Pumpe steuern? Es gibt ja jetzt die Accu-Check-Combo - irgendwie mit "integriertem BZ-Messgerät" - hat die wer? Wäre natürlich toll, wenn man den BZ-Wert einfach ablesen könnte.

Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was ich machen soll - der Gedanke daran, dass ich dauernd ein Kästchen mit mir rumtrage, dass an meinem Körper hängt :nixweiss: - keine Ahnung. Ich muss aber auch dazusagen, dass ich psychisch eher labil bin - ich kann meinen Diabetes auch nach 25 Jahren nicht akzeptieren - in psychologischer Behandlung war ich schon, aber geholfen hat es nicht wirklich.

Bea
Zuletzt geändert von bea2311 am 4. Februar 2010 17:23, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
bea2311
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 78
Registriert: 10.04.2009
Wohnort: Österreich
Geschlecht: weiblich
Alter: 42

Re: Wie ist das mit der Pumpe?

Beitragvon Kruemel » 4. Februar 2010 17:45

Das Insulin für´s Essen gibst du mit der Pumpe ab, Pens braucht man bei der Pumpentherapie gar nicht mehr.
Und bei der Combo verwechselst du glaube ich etwas. Die Combo hat zwar ein Messgerät, das mit der Pumpe korrespondiert bzw. mit dem du die Pumpe steuern kannst (quasi wie eine Fernbedienung), das Messgerät ist aber nicht in die Pumpe integriert, sondern du hast ganz normal noch ein Messgerät, mit dem du messen musst.
Es gibt aber noch die Paradigm Real Time bzw. Veo. Bei den beiden trägt man das "Messgerät" sozusagen mit am Körper, aber wie ´ne 2. kleinere Pumpe, das Teil misst dann kontinuierlich den Blutzucker und übermittelt die Werte an die Pumpe. Das sind dann aber wie gesagt auch 2 Kästchen und nicht eines.
Um einen kleinen Einblick zu bekommen, wie es ist, eine Pumpe mit sich zu tragen, kannst du ja auch mal deinen Arzt fragen, ob er dir eine zum Probetragen geben würde o.ä.
Guck dich doch einfach mal etwas im Forum um, es gibt einige Threads die dir helfen könnten, auch extra einen über die Combo & Paradigm... ;)
It's a beautiful day
Sky falls, you feel like
It's a beautiful day
Don't let it get away
Benutzeravatar
Kruemel
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 506
Registriert: 05.09.2008
Wohnort: Bayreuth
Geschlecht: weiblich
Alter: 25

Re: Wie ist das mit der Pumpe?

Beitragvon Richard » 4. Februar 2010 18:29

Kruemel hat geschrieben:Es gibt aber noch die Paradigm Real Time bzw. Veo. Bei den beiden trägt man das "Messgerät" sozusagen mit am Körper, aber wie ´ne 2. kleinere Pumpe, das Teil misst dann kontinuierlich den Blutzucker und übermittelt die Werte an die Pumpe. Das sind dann aber wie gesagt auch 2 Kästchen und nicht eines.

Bei der Paradigm x22 und x54 ist die Sensor Funktion mit eingebaut, sprich nur ein Kästchen aber 2 "Katheter" im Körper.
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Re: Wie ist das mit der Pumpe?

Beitragvon Jan » 4. Februar 2010 18:54

Richard hat geschrieben:
Kruemel hat geschrieben:Es gibt aber noch die Paradigm Real Time bzw. Veo. Bei den beiden trägt man das "Messgerät" sozusagen mit am Körper, aber wie ´ne 2. kleinere Pumpe, das Teil misst dann kontinuierlich den Blutzucker und übermittelt die Werte an die Pumpe. Das sind dann aber wie gesagt auch 2 Kästchen und nicht eines.

Bei der Paradigm x22 und x54 ist die Sensor Funktion mit eingebaut, sprich nur ein Kästchen aber 2 "Katheter" im Körper.


In dem Zusammenhang sollte man vielleicht darauf hinweisen, dass der Sensor round about 250 EUR monatlich kostet. Die Kasse zahlt das nur in Ausnahmefällen, die aber immer mehr werden, wie das bei der PKV ist kann ich nicht einschätzen.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31


Zurück zu Pumpenforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron