Information: You can change the language with the flags at the left site.

Reservoir ausgelaufen

In diesem Forum geht es zum Einen um die Pumpe im allgemeinen Sinn und zum Anderen im Unterforum Modelle um modellspezifische Probleme und die Vorstellung von Pumpen.

Reservoir ausgelaufen

Beitragvon Sandra » 28. Januar 2010 23:22

Man lernt ja nie aus... Heute ist mir mein Reservoir (Paradigm) ausgelaufen. Es fing damit an dass ich heute Morgen mit aufgewacht bin. Passt nicht so ganz, denn ich bin mit und Korrektur ins Bett gegangen. Aber gut, kann ja mal passieren. Unbemerkte Hypo oder so etwas ähnliches. Allerdings war auch schon alles sehr anstrengend und ich bin gar nicht richtig wach geworden. 2 Std nach dem Frühstück ist mein BZ dann auf gestiegen und ich bin nur noch unter starker Anstrengung und ordentlichem Schnauben die Treppe hoch gekommen. Keto. Daraufhin habe ich mir einen neuen Katheter gesetzt (der Alte lag auch schon ca. 4 Tage, gestern Nachmittag hatte ich nur das leere Reservoir ausgetauscht weil wenig Zeit war), hätte ja sein können dass er abgeknickt ist. Dabei ist mir aufgefallen dass das Sichtfenster für die Ampulle total beschlagen war. Daraufhin habe ich die Ampulle rausgenommen und es stank plötzlich ordentlich nach Insulin. Den Siff habe ich dann mit einem Tuch rausgeholt (hoffentlich hat die Gewindestange keinen Schaden abbekommen). Also an irgendeiner Stelle war das Reservoir wohl undicht. Ich konnte leider nicht rausfinden wo.
Ist euch sowas auch schonmal passiert? Konntet ihr rausfinden woran es lag? Und wechselt ihr jedes mal Katheter und Reservoir gleichzeitig oder auch schonmal zu unterschiedlichen Zeitpunkten? Insgesamt fand ich es schon beunruhigend heute Morgen, vor allem weil die Keto lange nachgewirkt hat. Klar, es war nur 1 Reservoir von den vielen die ich in den letzten 4,5 Jahren gebraucht habe, aber trotzdem beunruhigend. Es würde mir daher helfen zu wissen ob ich irgendwas falsch gemacht habe oder ob und wie ich sowas in Zukunft verhindern kann.
Camp D - ich war dabei !!!
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Re: Reservoir ausgelaufen

Beitragvon Sophie » 28. Januar 2010 23:30

Oh, das ist mir ja noch nie passiert. Aber krass, dass sowas passieren kann... habe ich vorher noch nie von gehört!
Aber ich wechsel Katheter und Reservoir auch nicht immer gleichzeitig. Wenn das Reservoir leer ist, wechsel ich es natürlich, aber den Katheter wechsel ich nach Lust und Laune. Dann wenn ich denke, es sei mal wieder Zeit zu wechseln, wird auch gewechselt ;) Hatte damit noch nie Probleme, denk auch nicht, dass es daran lag...
Was mir aber mal passiert ist, ist, dass ich ein Reservoir aufziehen wollte, aber die Nadel von diesem blauen "Adapter" nicht richtig in der Insulinampulle war bzw. irgendwie schief, dann ist während ich den Kolben dann runtergezogen habe, das Insulin an der Seite wieder rausgelaufen und das Reservoir war leer. Aber bei dir ist es ja richtig ausgelaufen, wenn du sagst, dass du das Insulin nachher aus dem Reservoirschacht rausholen konntest...
Benutzeravatar
Sophie
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1653
Bilder: 0
Registriert: 12.01.2007
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Reservoir ausgelaufen

Beitragvon Jan » 29. Januar 2010 07:43

Ich würde eventuell mal die Hotline anrufen, nicht, dass Insulin in die Elektronik gelaufen ist, oder die Gewindestange korrodiert oder so.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: Reservoir ausgelaufen

Beitragvon cayLia » 29. Januar 2010 09:22

Hm das ist mir allerdings auch noch nicht passiert, vielleicht war es ja ein Produktionsfehler ? Das habe ich immoment glaub ich mit einem Katheterpacket gehabt, die konnte man nach dem Abkoppeln einfach nicht mehr dran machen ...

ALso ich wechsle meistens zusammen, manchmal aber auch nur das Reservoir wenns schnell gehen muss ...

Ich hatte gestern aber auch ne ordentliche Keto und ich weiß bis heute nicht wie es kam, Katheter war nicht abgeknickt oder soo... da hab ich aber nicht drauf geachtet
Zuletzt geändert von cayLia am 29. Januar 2010 09:22, insgesamt 1-mal geändert.
Die Welt ist lila und duftet :)
Benutzeravatar
cayLia
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 1719
Registriert: 07.05.2005
Wohnort: Kuopio & Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Re: Reservoir ausgelaufen

Beitragvon paule » 29. Januar 2010 16:20

Unwahrscheinlich das das Messing dadurch schneller korrodiert, bzw. das Tolle an Messing ist das es nicht wie beispielsweise Eisen seine Form verändert durchs korrodieren
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Reservoir ausgelaufen

Beitragvon Sandra » 30. Januar 2010 15:01

Sophie hat geschrieben:Was mir aber mal passiert ist, ist, dass ich ein Reservoir aufziehen wollte, aber die Nadel von diesem blauen "Adapter" nicht richtig in der Insulinampulle war bzw. irgendwie schief, dann ist während ich den Kolben dann runtergezogen habe, das Insulin an der Seite wieder rausgelaufen und das Reservoir war leer.


Das ist mir auch schon ein paar mal passiert. Aber diesmal wars ja nach dem Umfüllen. Bisher funktioniert zum Glück noch alles (ich habe zwar erhöhte Werte, wäre aber auch dadurch zu erklären, dass sich eine Erkältung anbahnt), aber vielleicht rufe ich Montag sicherheitshalber mal bei der Hotline an.
Camp D - ich war dabei !!!
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30


Zurück zu Pumpenforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron