Information: You can change the language with the flags at the left site.

Zukunfts Pumpe

In diesem Forum geht es zum Einen um die Pumpe im allgemeinen Sinn und zum Anderen im Unterforum Modelle um modellspezifische Probleme und die Vorstellung von Pumpen.

Zukunfts Pumpe

Beitragvon Kratzbuerste » 28. Dezember 2009 20:56

Hey Leute ich würde gerne mal wissen was für tolle ideen ihr so habt wie in zukunft eine pumpe aussehen könnte.

Ich fände eine mit nem MP3 Player cool.
Ich glaube, daß die Krankheiten Schlüssel sind, die uns gewisse Tore öffnen können. Ich glaube, es gibt gewisse Tore, die einzig die Krankheit öffnen kann.
(André Gide)


Für die einen ist es Typ1, für die anderen erfolgreiches Outsourcing der körpereigenen Insulinproduktion.
Benutzeravatar
Kratzbuerste
insulinabhängig
insulinabhängig|insulinabhängig|insulinabhängig
offline offline
 
Beiträge: 435
Bilder: 1
Registriert: 21.04.2009
Wohnort: Steinheim
Geschlecht: weiblich
Alter: 22

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon Cexo_Lique » 28. Dezember 2009 21:17

MP3 player ist echt gut.
und vlt noch mit einem handy wegn notarzt und so.
und navi. falls man sich verläuft C:

weißt du was ... das thema dass du hier erstellt hast ist echt nicht schlecht.
ach ja und die pumpe müsste natürlich touchscreen haben mit tastensperre. xD
josi.greta.robin.max.theo.josef.leonardo.felix.
BEST TiME iN MY LiFE.
Benutzeravatar
Cexo_Lique
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 66
Registriert: 29.08.2009
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Alter: 22

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon paule » 28. Dezember 2009 21:22

Keine Pumpe, ich denke der biologische Weg macht da mehr Sinn. Gentechnisch veränderte Langerhanssche Inseln von beispielsweise Schweinen in einem Reservoir aus semipermeabler Membran im Unterarm.
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon Richard » 28. Dezember 2009 21:23

paule hat geschrieben:Keine Pumpe, ich denke der biologische Weg macht da mehr Sinn. Gentechnisch veränderte Langerhanssche Inseln von beispielsweise Schweinen in einem Reservoir aus semipermeabler Membran im Unterarm.

Das ist grade aber nicht Thema. Hie geht es um die Pumpe nicht um eine evtl. Heilung.
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon Cexo_Lique » 28. Dezember 2009 21:24

genau paule.
lass uns doch ein bisschen rumspinnen und fantasieren.
LOL. :D
josi.greta.robin.max.theo.josef.leonardo.felix.
BEST TiME iN MY LiFE.
Benutzeravatar
Cexo_Lique
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 66
Registriert: 29.08.2009
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Alter: 22

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon Sandra » 28. Dezember 2009 23:04

Ein Minireservoir auf der Haut, verschiedene Grüßen wegen unterschiedlichem Bedarf, kann jeden Tag neu auf den Katheter aufgesteckt werden (weil so kleiner) mit leichtem Klickmechanismus. Das ganze wird mit einer Fernbedienung im iPod Style gesteuert. Bildschirm schön mit Farbe und so, schickes Aludesign, alle wichtigen Daten gespeichert, integriertes Messgerät. Gleichzeitig iPod Funktion. Über Computer auslesbar - und schickt alle Daten direkt in ein elektronisches Tagebuch das man nur noch ausdrucken muss.
Camp D - ich war dabei !!!
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon Richard » 29. Dezember 2009 00:09

Sandra hat geschrieben:Über Computer auslesbar - und schickt alle Daten direkt in ein elektronisches Tagebuch das man nur noch ausdrucken muss.

per Mail an den Doc ... schont die Umwelt. So mach ich es derzeit auch :D
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon psyche » 29. Dezember 2009 02:30

Hey und naja was zum zeitvertreib zb. spiele oder so wären auch ganz gut, weil die pumppe hat man ja wirklich immer dabei und wenns ma langweilig wird. und naja wesentlich kleiner und unscheinbarer musste es auch sein und wasserdicht.
Benutzeravatar
psyche
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 43
Registriert: 31.08.2009
Wohnort: Oldenburg
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon Sophie » 29. Dezember 2009 09:10

Ich finde auch, dass die Reservoire, wenn es denn dann noch welche gibt, dass sie vorgefüllt sind. Mich regt das ständige Nachfüllen auf. Und wenn es dann auch noch Katheter gibt, einfach einen erfinden, den man nicht wechseln muss...
Benutzeravatar
Sophie
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1653
Bilder: 0
Registriert: 12.01.2007
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon Kratzbuerste » 29. Dezember 2009 12:26

psyche hat geschrieben:Hey und naja was zum zeitvertreib zb. spiele oder so wären auch ganz gut, weil die pumppe hat man ja wirklich immer dabei und wenns ma langweilig wird. und naja wesentlich kleiner und unscheinbarer musste es auch sein und wasserdicht.


ja das wäre cool nen tetris zum beispiel
Ich glaube, daß die Krankheiten Schlüssel sind, die uns gewisse Tore öffnen können. Ich glaube, es gibt gewisse Tore, die einzig die Krankheit öffnen kann.
(André Gide)


Für die einen ist es Typ1, für die anderen erfolgreiches Outsourcing der körpereigenen Insulinproduktion.
Benutzeravatar
Kratzbuerste
insulinabhängig
insulinabhängig|insulinabhängig|insulinabhängig
offline offline
 
Beiträge: 435
Bilder: 1
Registriert: 21.04.2009
Wohnort: Steinheim
Geschlecht: weiblich
Alter: 22

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon Jan » 29. Dezember 2009 12:29

... mit all dem Zeugs kann man sich aber davon verabschieden, dass die Krankenkasse die Pumpe bezahlt und davon haben wir dann ja auch nichts.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon Dori » 29. Dezember 2009 13:01

Sandra hat geschrieben:Ein Minireservoir auf der Haut, verschiedene Grüßen wegen unterschiedlichem Bedarf, kann jeden Tag neu auf den Katheter aufgesteckt werden (weil so kleiner) mit leichtem Klickmechanismus. Das ganze wird mit einer Fernbedienung im iPod Style gesteuert. Bildschirm schön mit Farbe und so, schickes Aludesign, alle wichtigen Daten gespeichert, integriertes Messgerät. Gleichzeitig iPod Funktion. Über Computer auslesbar - und schickt alle Daten direkt in ein elektronisches Tagebuch das man nur noch ausdrucken muss.

Genau so ein hätte ich dann auch gerne :)

@Jan: Die Krankenkassen spielen hier jetzt einfach mal mit ;)
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon Kratzbuerste » 29. Dezember 2009 13:01

naja gut aber villeicht bezahlt sie ja das was man als medizin braucht und den rest kann man sich dan selber leisten^^
Ich glaube, daß die Krankheiten Schlüssel sind, die uns gewisse Tore öffnen können. Ich glaube, es gibt gewisse Tore, die einzig die Krankheit öffnen kann.
(André Gide)


Für die einen ist es Typ1, für die anderen erfolgreiches Outsourcing der körpereigenen Insulinproduktion.
Benutzeravatar
Kratzbuerste
insulinabhängig
insulinabhängig|insulinabhängig|insulinabhängig
offline offline
 
Beiträge: 435
Bilder: 1
Registriert: 21.04.2009
Wohnort: Steinheim
Geschlecht: weiblich
Alter: 22

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon psyche » 29. Dezember 2009 17:14

würde ja scho reichen wenns des als APP geben würde so wie fürs iphone *gg und naja des ist doch nur ma rumgeschwärme da muss die krankenkasse nciht berücksichtigt werden .
Benutzeravatar
psyche
Mondscheinphase
Mondscheinphase|Mondscheinphase|Mondscheinphase
offline offline
 
Beiträge: 43
Registriert: 31.08.2009
Wohnort: Oldenburg
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon paule » 29. Dezember 2009 19:58

paule hat geschrieben:Keine Pumpe, ich denke der biologische Weg macht da mehr Sinn. Gentechnisch veränderte Langerhanssche Inseln von beispielsweise Schweinen in einem Reservoir aus semipermeabler Membran im Unterarm.


Das ist grade aber nicht Thema. Hie geht es um die Pumpe nicht um eine evtl. Heilung.


Wenn mir jetzt noch jemand erklärt was das mit Heilung zu tun hat werd ich mich dann auch raushalten
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon Carolien » 29. Dezember 2009 21:48

paule hat geschrieben:
paule hat geschrieben:Keine Pumpe, ich denke der biologische Weg macht da mehr Sinn. Gentechnisch veränderte Langerhanssche Inseln von beispielsweise Schweinen in einem Reservoir aus semipermeabler Membran im Unterarm.


Das ist grade aber nicht Thema. Hie geht es um die Pumpe nicht um eine evtl. Heilung.


Wenn mir jetzt noch jemand erklärt was das mit Heilung zu tun hat werd ich mich dann auch raushalten

Es ging doch gerade NICHT um Heilung.
Also: wenig. (Um deine Frage zu beantworten.)
Man lebt zweimal: das erste Mal in der Wirklichkeit, das zweite Mal in der Erinnerung.
Honore de Balzac (1799-1850)
Benutzeravatar
Carolien
Diabetesgesellin
Diabetesgeselle/in|Diabetesgeselle|Diabetesgesellin
offline offline
 
Beiträge: 514
Bilder: 0
Registriert: 05.02.2008
Wohnort: Newcastle, UK
Geschlecht: weiblich
Alter: 25

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon Mitja » 30. Dezember 2009 01:15

caronaldo hat geschrieben:
paule hat geschrieben:
paule hat geschrieben:Keine Pumpe, ich denke der biologische Weg macht da mehr Sinn. Gentechnisch veränderte Langerhanssche Inseln von beispielsweise Schweinen in einem Reservoir aus semipermeabler Membran im Unterarm.


Das ist grade aber nicht Thema. Hie geht es um die Pumpe nicht um eine evtl. Heilung.


Wenn mir jetzt noch jemand erklärt was das mit Heilung zu tun hat werd ich mich dann auch raushalten

Es ging doch gerade NICHT um Heilung.
Also: wenig. (Um deine Frage zu beantworten.)


Wenig? Diese FANTASIEN haben mit Heilung soviel zu tun wie ein Elefant mit Stabhochsprung... :lach:
Zuletzt geändert von Mitja am 30. Dezember 2009 01:15, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Mitja
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 804
Bilder: 22
Registriert: 04.03.2008
Wohnort: Emden
Geschlecht: männlich
Alter: 27

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon paule » 30. Dezember 2009 10:51

Wie gesagt mein Post hatte nichts aber auch gar nichts mit Heilung zu tun, die Zellen die in meinem Beitrag stehen gehen auch kaputt, und müssen dann ausgetauscht werden und das ist kein ewiger Zeitraum, DAS IST KEINE HEILUNG
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon Dori » 30. Dezember 2009 12:26

Ok genug, ihr dürft hier eure Traumpumpe beschreiben und ein bisschen rumspinnen, lasst die Realität mal aus den Augen ;)
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon paule » 30. Dezember 2009 13:20

Ok sagen wir so, ich bin mit der Pumpe zufrieden die ich hab. Ich will gar keinen Schnickschnack, denn die meisten Geräte die ich kenne die viele Funktionen haben, haben gewaltige Softwareschwächen, d.h. sie sind unzuverlässig, und mal ehrlich wer möchte eine unzuverlässige Pumpe?
Evtl. verbessern könnte man das Insulin, ich weiss nicht ob es möglich ist aber ein Insulin U-250 oder U-500 wäre sicher nicht schlecht, die Spindeln in den Pumpen heutzutage hätten kein Problem feiner zu dosieren, also mehr Einheiten pro ml.
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon Freiervogel » 30. Dezember 2009 15:21

Hier, hab' da mal ein paar "zusammengetragen",
wobei die Frage ist, ob und wann sie ( in Deutschland) auf den Markt kommen würden.

http://www.solo4you.com/

http://www.cellnovo.com/#/products/... die wäre wohl dem Ipod am ähnlichsten :-)

http://www.debiotech.com/debiotech.html

Liebe Grüße
Freiervogel
liebe Grüße Freiervogel

Das Leben wartet... !
Benutzeravatar
Freiervogel
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 123
Registriert: 24.08.2008
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Alter: 26

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon paule » 30. Dezember 2009 16:13

http://www.solo4you.com/

http://www.cellnovo.com/#/products/... die wäre wohl dem Ipod am ähnlichsten :-)

http://www.debiotech.com/debiotech.html


Ich möchte nie mehr als den Katheder und mein Sicherheitspflaster auf mir "kleben" haben, deshalb find ich alle drei nicht erstrebenswert....

Wobei ich zu der von Cellnovo noch sagen möchte das ich kein Gerät haben möchte wo ich ein Teil vergessen kann, d.h. ich gehe für 8 Stunden ausser Haus, und stelle dann nach 1 Stunde unterwegs fest das mir das Bedienteil fehlt, NIEMALS käme das in Frage für mich weil ich jemand bin der gerne was liegenlässt.....
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon Mitja » 30. Dezember 2009 17:35

Paule, ich glaub du verstehst denn Sinn dieses Threads nicht. Hier geht es einzig um allein um die Vorstellung. Jegliche Praxisnahen Theorien spielen null-komma-null eine Rolle.
Lass doch einfach mal das "ja, aber das macht doch keinen Sinn". Ganz ehrlich das nervt.

Und jetzt bitte wieder zu den Fantasien rund um die Pumpe der Zukunft...
Benutzeravatar
Mitja
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 804
Bilder: 22
Registriert: 04.03.2008
Wohnort: Emden
Geschlecht: männlich
Alter: 27

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon paule » 30. Dezember 2009 19:52

Paule, ich glaub du verstehst denn Sinn dieses Threads nicht. Hier geht es einzig um allein um die Vorstellung. Jegliche Praxisnahen Theorien spielen null-komma-null eine Rolle.
Lass doch einfach mal das "ja, aber das macht doch keinen Sinn". Ganz ehrlich das nervt.


Ich habe in keiner Weise von Sinn gesprochen, und von "Praxisnah" war bei mir auch nie die Rede. Saug Dir doch nicht aus den Fingern was DU MIR VORWIRFST!

Mitja lies dir mal meinen Beitrag noch mal durch und dann les ihn nochmal, vielleicht verstehst du dann was mMn usw. bedeutet!
Zuletzt geändert von paule am 30. Dezember 2009 19:52, insgesamt 1-mal geändert.
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Zukunfts Pumpe

Beitragvon Mitja » 31. Dezember 2009 01:45

paule hat geschrieben:
Paule, ich glaub du verstehst denn Sinn dieses Threads nicht. Hier geht es einzig um allein um die Vorstellung. Jegliche Praxisnahen Theorien spielen null-komma-null eine Rolle.
Lass doch einfach mal das "ja, aber das macht doch keinen Sinn". Ganz ehrlich das nervt.


Ich habe in keiner Weise von Sinn gesprochen, und von "Praxisnah" war bei mir auch nie die Rede. Saug Dir doch nicht aus den Fingern was DU MIR VORWIRFST!

Mitja lies dir mal meinen Beitrag noch mal durch und dann les ihn nochmal, vielleicht verstehst du dann was mMn usw. bedeutet!


Zu erstens:
paule hat geschrieben:... ich denke der biologische Weg macht da mehr Sinn....

von Sinn war NIE die Rede?? Aha, okay. Gut. Naja. Irgendwie. Schon.

Aufgabe: Erfüllt. Ich habs gelesen. Und grad nochmal. Und sogar ein drittes mal. Aber irgendwie bleib ich bei meiner Aussage oder wie es mein Deutschlehrer formulieren würde: Thema verfehlt.
------------------------------------------------------------------------------------
So, ich diskutier an dieser Stelle nicht weiter, falls es für dich noch Gesprächsbedarf gibt, dann bitte per PN.
------------------------------------------------------------------------------------

Für mich wäre auch eine Pumpe sehr sinnvoll, bei der der Katheter auch gleichzeitig misst. Einmal setzen und zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Insulin injizieren und kontinuierliche Blutzuckermessung (wobei das dann ja keine >Blut<zuckermessung mehr ist, nehm ich an)
Benutzeravatar
Mitja
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 804
Bilder: 22
Registriert: 04.03.2008
Wohnort: Emden
Geschlecht: männlich
Alter: 27

Nächste

Zurück zu Pumpenforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron