Information: You can change the language with the flags at the left site.

abgeknickte Katheter

In diesem Forum geht es zum Einen um die Pumpe im allgemeinen Sinn und zum Anderen im Unterforum Modelle um modellspezifische Probleme und die Vorstellung von Pumpen.

Re: abgeknickte Katheter

Beitragvon paule » 17. Juni 2012 17:29

Na dann fehlt mir bis morgens die Basalrate, dann hab ich morgens wieder meine 400, na toll. Also ich halte von der Penkorrektur absolut gar nichts. Neu gelegte Katheder funktionieren bei mir, oder ich merke wenn was nicht stimmt, auch mitten in der Nacht. Wenn man so wenig vertrauren in einen neu gesetzten Katheder hat sollte man vielleicht überlegen ob die Pumpe das Richtige ist.
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: abgeknickte Katheter

Beitragvon Dori » 18. Juni 2012 16:57

In Kathys Fall hätte ich auch mit dem Pen korrigiert. Ich will dann einfach nur noch Schlafen und nicht noch mal den Wecker stellen und schauen ob den die Korrektur mit dem neuen Katheter auch angekommen ist oder nicht.
Bei mir ist halt seit Jahren kein Katheter mehr abgeknickt. Daher habe ich eigentlich ein großes Vertrauen in meine Katheter. Aber schief gehen kann es halt immer mal. Leider.
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: abgeknickte Katheter

Beitragvon cayLia » 19. Juni 2012 19:15

Nein, die Basalrate fehlt nicht, da ich einen neuen Katheter gesetzt habe. Es ist einfach nur eine Absicherung, da ich einfach weiter schlafen wollte. Und dass was nicht stimmt habe ich auch gemerkt, denn da lag ich eben bei >400, wenn der neue Katheter dann schlapp macht wird man da aber erstmal nciht so den unterschied merken weils dir dann eh schon nicht gut geht und du auch noch im Halbschlaf bist. Es hat eher wenig damit zu tun, dass ich dem Katheter nicht vertraue, aber es kann nunmal sein. Ich denke nicht, dass man anhand dessen beurteilen kann ob die Pumpentherapie das richtige für einen ist.
Zumal man Katheter idealerweise sowieso vor einem Bolus setzen sollte, so hab ich es zumindest gelernt.
Die Welt ist lila und duftet :)
Benutzeravatar
cayLia
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 1719
Registriert: 07.05.2005
Wohnort: Kuopio & Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Re: abgeknickte Katheter

Beitragvon paule » 19. Juni 2012 19:55

Dann hab ich es anders gelernt. Mir wurde gesagt möglichst vor dem schlafengehen weil der Katheder dann richtig festkleben kann.
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: abgeknickte Katheter

Beitragvon Dori » 22. Juni 2012 19:01

Mir wurde auch gesagt, dass man ihn möglichst nicht vor dem schlafen gehen legen soll, falls was nicht mit stimmt merkt man es sonst evtl. erst morgens. Ich machs aber trotzdem meistens. Vor einem Bolus lege ihn ungern. Dann habe ich das Gefühl, dass sich das Gewebe schneller gegen den Fremdkörper wehrt und er nach 2 Tagen juckt.
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: abgeknickte Katheter

Beitragvon paule » 22. Juni 2012 20:00

So gehts mir auch Dori
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: abgeknickte Katheter

Beitragvon cara » 24. Juni 2012 20:14

[quote="pauleDoch wenn man, wie man in der Schulung lernt, jedes Mal den Schlauch auch wechselt, schon.[/quote]


In welcher Schulung wird das denn gelehrt? Der Schlauch wird bei mir nach 7-8 gewechselt, so wie empfohlen. So lange komme ich auch mit dem Reservoir aus.
Das Wichtigste des ersten Schrittes ist nicht die Weite sondern die Richtung.
Benutzeravatar
cara
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 91
Registriert: 15.09.2008
Wohnort: Eifel
Geschlecht: weiblich
Alter: 41

Re: abgeknickte Katheter

Beitragvon Kruemel » 24. Juni 2012 20:39

cara hat geschrieben:In welcher Schulung wird das denn gelehrt? Der Schlauch wird bei mir nach 7-8 gewechselt, so wie empfohlen. So lange komme ich auch mit dem Reservoir aus.


Den Schlauch wechsle ich immer mit.
Habe das nie anders gelernt (in bis jetzt 3 Schulungen, in 3 verschiedenen Praxen/Krankenhäusern). Irgendwann hat man doch sonst ganz viele Schläuche über..? :nixweiss:
Woher hast du das mit den 7-8 Tagen denn?
It's a beautiful day
Sky falls, you feel like
It's a beautiful day
Don't let it get away
Benutzeravatar
Kruemel
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 506
Registriert: 05.09.2008
Wohnort: Bayreuth
Geschlecht: weiblich
Alter: 25

Re: abgeknickte Katheter

Beitragvon paule » 25. Juni 2012 08:10

Tja ich habs genauso gelernt wie Kruemel. Warum sollte ich den Schlauch nicht mitwechseln, dann hab ich ja zu viel Schläuche. Ich kann mir nicht vorstellen das es gut ist wenn die Schläuche länger in Gebrauch sind, ausserdem gibts ja eh zu jedem Katheder einen neuen Schlauch
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: abgeknickte Katheter

Beitragvon cara » 27. Juni 2012 17:20

Ich hab die FLex Link Katheter. Da gibts die Nadeln auch einzeln. Ich wechsel den Schlauch nur beim Reservoirwechsel mit. Also ca. alle 7-8 Tage, je nachdem wie lange das Insulin reicht. Die Nadel wechsel ich alle 3 Tage.
Das Wichtigste des ersten Schrittes ist nicht die Weite sondern die Richtung.
Benutzeravatar
cara
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 91
Registriert: 15.09.2008
Wohnort: Eifel
Geschlecht: weiblich
Alter: 41

Vorherige

Zurück zu Pumpenforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron