Information: You can change the language with the flags at the left site.

abgeknickte Katheter

In diesem Forum geht es zum Einen um die Pumpe im allgemeinen Sinn und zum Anderen im Unterforum Modelle um modellspezifische Probleme und die Vorstellung von Pumpen.

abgeknickte Katheter

Beitragvon Mareike » 15. September 2005 14:55

Hallo!
Mir ist das jetzt zwei Mal innerhalb einer Woche passiert, ansonsten gab es dieses Problem gar nicht.
Abends wechsle ich immer (also alle 2-3 Tage) den Katheter. Jetzt bin ich schon 2x morgens bzw. nachts mit starken Durst aufgewacht und ich hatte dann Werte von 350-450. Dann habe ich nen neuen Katheter gesetzt und mal geguckt, was mit dem alten los ist. Der war jetzt beide Male abgeknickt und der Schlauch lag somit nur auf dem Bauch auf.
Meine Fragen nun: Wie passiert das? Also woran liegt es, wenn die Katheter abknicken? Ist euch das auch schon passiert?
Benutzeravatar
Mareike
Meister/in des Insulins
Meister/in des Insulins|Meister des Insulins|Meisterin des Insulins
offline offline
 
Beiträge: 1233
Registriert: 03.07.2005
Wohnort: Detmold
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 30

Beitragvon siler » 15. September 2005 16:53

Keine Ahnug...hab ja keine Pumpe.

Aber könnte es eventuell an unruhigem Schlaf liegen?
Benutzeravatar
siler
Meister des Insulins
Meister/in des Insulins|Meister des Insulins|Meisterin des Insulins
offline offline
 
Beiträge: 1188
Registriert: 19.05.2005
Wohnort: Heide
Geschlecht: männlich
Alter: 30

Beitragvon Mareike » 15. September 2005 16:59

siler hat geschrieben:Keine Ahnug...hab ja keine Pumpe.

Aber könnte es eventuell an unruhigem Schlaf liegen?

Das glaube ich kaum... Der Katheter war ja vermutlich gar nicht erst im Bauch drin, das Pflaster vom Katheter sitzt auch noch fest...
Benutzeravatar
Mareike
Meister/in des Insulins
Meister/in des Insulins|Meister des Insulins|Meisterin des Insulins
offline offline
 
Beiträge: 1233
Registriert: 03.07.2005
Wohnort: Detmold
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 30

Beitragvon siler » 15. September 2005 17:34

Aso...naja wie gesagt hab keine Ahnung davon. Musst mal warten bis die andere Pumpis hier aufkreuzern... :)
Benutzeravatar
siler
Meister des Insulins
Meister/in des Insulins|Meister des Insulins|Meisterin des Insulins
offline offline
 
Beiträge: 1188
Registriert: 19.05.2005
Wohnort: Heide
Geschlecht: männlich
Alter: 30

Beitragvon Jan » 15. September 2005 18:43

Also ich hab jetzt seit fast 1 Jahr eine Pumpe, ich kann mir aber gerade nicht so ganz vorstellen was du meinst?! Also der Katheter ist abgeknickt, und dadurch wurde die Insulin Zufuhr unterbrochen? Hmm hört sich so zumindest komisch an, den abzuknicken ist nicht leicht...

Kannst du ja sonst noch einmal näher erläutern.

Jan
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Beitragvon Mareike » 15. September 2005 21:46

Also, ich benutze Quick-Set und diesen Serter oder wie das Teil heißt. Dann möchte ich den Katheter "reinmachen" und benutze dafür diese Hilfe. Es scheint auch alles gut geklappt zu haben und dann wenn ich am nächsten Morgen gucke, ob der Katheter richtig sitzt bzw. saß, sehe ich, dass der Schlauch vom Katheter abgeknickt ist und so auf der Bauchdecke liegt. Da der Schlauch nicht im Bauch lag, kam kein Insulin in den Bauch...
Benutzeravatar
Mareike
Meister/in des Insulins
Meister/in des Insulins|Meister des Insulins|Meisterin des Insulins
offline offline
 
Beiträge: 1233
Registriert: 03.07.2005
Wohnort: Detmold
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 30

Beitragvon Jan » 16. September 2005 12:58

Ach jetzt habe ich verstanden was du meinst, ich dachte du meinst den Schlauch an sich. Also du musst darauf achten den unbedingt senkrecht zu setzen. Ich persönlich halte nicht allzuviel von diesem Monsterinstrument was den Katheter in den Bauch schießt. Ich mache das immer selber und habe es auch immer selber gemacht und hatte das Problem noch nie. Bei der Schulung im KH kam das Problem mit dem Katheter und dem Folterinstrument gleich häufiger vor, ich glaube 2x in einer Schulung die 5 Tage ging.
Ich würde dir raten, versuch es einfach mal ohne dieses Ding, und vielleicht sagst du dann ja dass es viel besser funktioniert.
Zusätzlich muss ich auch sagen, dass ich die Spirit habe und da ist so ein Ding gar nicht dabei...


Jan
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Beitragvon Mareike » 16. September 2005 15:01

Jan hat geschrieben:Ach jetzt habe ich verstanden was du meinst, ich dachte du meinst den Schlauch an sich. Also du musst darauf achten den unbedingt senkrecht zu setzen. Ich persönlich halte nicht allzuviel von diesem Monsterinstrument was den Katheter in den Bauch schießt. Ich mache das immer selber und habe es auch immer selber gemacht und hatte das Problem noch nie. Bei der Schulung im KH kam das Problem mit dem Katheter und dem Folterinstrument gleich häufiger vor, ich glaube 2x in einer Schulung die 5 Tage ging.
Ich würde dir raten, versuch es einfach mal ohne dieses Ding, und vielleicht sagst du dann ja dass es viel besser funktioniert.
Zusätzlich muss ich auch sagen, dass ich die Spirit habe und da ist so ein Ding gar nicht dabei...


Jan


Ja, ich habe die D-Tron plus, aber ich benutze Quick-Set von Minimed. Ohne diesen Serter würde ich das wohl gar nicht hinkriegen. Vorher hatte ich mal Tender, aber das tat mir nach ner Zeit weh und die Pflaster haben sich immer gelöst. Muss aber dazu sagen, dass ich wohl so ne Art Spritzenphobie habe und seitdem ich die Pumpe habe, habe ich kein einziges mal wieder mit Pen gespitzt.
Benutzeravatar
Mareike
Meister/in des Insulins
Meister/in des Insulins|Meister des Insulins|Meisterin des Insulins
offline offline
 
Beiträge: 1233
Registriert: 03.07.2005
Wohnort: Detmold
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 30

Beitragvon Sandra » 16. September 2005 16:43

Hm, eigentlich kann der Schlauch (auch mit Quick Serter) gar nicht in der Weise abknicken weil da doch noch ne Stahlnadel mit drinsteckt und du bei der wohl oder übel merken würdest wenn die schief wäre oder nicht in den Bauch geht! Das muss also hinterher passieren.
Ich hab auch den QuickSet + Quick Serter und bei mir ist das in der Weise noch nie passiert. Nur wenn ich mir den gesetzt habe, direkt dannach Sport gemacht hab, das Pflaster sich gelöst hat und ich den Katheter versucht hab wieder reinzuschieben. Irgenwann hat sich dann das Pflaster komplett gelöst und ich hab gesehen dass der nur noch auf der Haut auflag... Aber dass sowas einfach so passiert kann ich mir auch nicht erklären.
Manche Menschen sind aber auch zu dünn für den QuickSet. Da knickt der ständig ab. Hat mir die Pumpentante erklärt. Mein Exfreund war so ein Fall... Er nimmt jetzt entweder den Easy Set oder den Silhouette. Der geht schräg rein, ist aber auch aus Teflon und hat auch einen Serter. Er findet ihn gut. Vielleicht kannst du ihn ja auch mal ausprobieren...?

Sandra
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Beitragvon Jan » 16. September 2005 16:53

also so wie ich das mitbekommen habe passiert das häufiger dass der katheter rausrutscht...

ich habe den flex-link von accu chek, auch ein teflon katheter und es klappt wunderbar!
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Beitragvon Dori » 16. September 2005 17:01

ich habe auch den quick set und hatte erst den 6mm. da ist mir das auch immer passiert. der ist so kurz, dass er wenn du dich bewegst rausrutschen kann und dann umknickt.
wie sandra schon sagte, we kann erst umknicken, nachdem du ja den katheter gesetzt hast! den kann man übrigens auch ohne serter setzten, ist jedem selber überlassen!

ich habe das Problem für mich gelöst, indem ich jetzt den Katheter mit 9mm habe und seitdem (hab den jetzt 2 jahre) ist er nur einmal nch abgeknickt!

Vielleicht hilft dir das etwas, hoffe zumindest!

doris
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Beitragvon Mareike » 16. September 2005 19:56

Ja, stimmt, dass er ganz zu Anfang noch nicht abknicken kann. Ich glaube aber, dass das unmittelbar nachdem ich die Nadel rausziehe passiert. Ich wache, wenn sowas passiert ist, nachts schon gegen 2-3 Uhr auf und habe nen BZ von über 350 auf. Da muss dann ja schon lange kein Insulin mehr "angekommen" sein.
An meiner Figur liegt das vermutlich nicht, da ich eigentlich eine recht normale Figur habe.
Ist auch komisch, dass mir das erst in letzter Zeit passiert, vorher ganz, ganz selten mal.
Benutzeravatar
Mareike
Meister/in des Insulins
Meister/in des Insulins|Meister des Insulins|Meisterin des Insulins
offline offline
 
Beiträge: 1233
Registriert: 03.07.2005
Wohnort: Detmold
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 30

Beitragvon Katharina » 16. September 2005 20:09

Hab den Flex, und hab ihn mir zwar mal rausgerissen. Aber abgeknickt ist er erst einmal beim Sport. Kann mir auch net erklären warum er dir jetzt immer uasrutscht, außer dein Plaster löst sich gleichzeitig.
Wieder daheim. Und im Moment auch mal hier :)

Und übrigens das sind MEINE Lieblingssmilies :katha:
Benutzeravatar
Katharina
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 838
Registriert: 27.04.2005
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Beitragvon Mareike » 16. September 2005 20:56

Katharina hat geschrieben:Hab den Flex, und hab ihn mir zwar mal rausgerissen. Aber abgeknickt ist er erst einmal beim Sport. Kann mir auch net erklären warum er dir jetzt immer uasrutscht, außer dein Plaster löst sich gleichzeitig.

Das ist, wie gesagt, nicht der Fall. Das Pflaster ist total fest und der Katheterschlauch ist abgeknickt und liegt auf der Bauchdecke.
Benutzeravatar
Mareike
Meister/in des Insulins
Meister/in des Insulins|Meister des Insulins|Meisterin des Insulins
offline offline
 
Beiträge: 1233
Registriert: 03.07.2005
Wohnort: Detmold
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 30

Beitragvon Dori » 17. September 2005 12:24

hast du denn 6mm oder 9 mm?? daran kann es wiegesat liegen!
Ich hatte erst schiss den 9mm zu nehmen, ist ja doch etwas länger, hatte aber noch nie Ärger mit dem!

Was helfen soll ist, wenn man den Katheter vor dem setzt etwa eine halbe sunde in den kühlschrank legt! ich hab es selber nie auspsobiert, aber ich denke, das er dadurch nicht so weich ist auf grund der Temperatur und dann nicht so schnell abknickt!
Kannst es ja mal ausprobieren, sonst musst du wirklich einen anderen katheter ausprobieren!

doris
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Beitragvon Mareike » 17. September 2005 18:51

Habe den 9 mm. Kann ich ja vielleicht mal ausprobieren, wenn ich den Katheter vorher in den Kühlschrank lege, aber das hört sich schon irgendwie komisch an... Ansonsten bin ich total zufrieden mit dem Katheter.
Benutzeravatar
Mareike
Meister/in des Insulins
Meister/in des Insulins|Meister des Insulins|Meisterin des Insulins
offline offline
 
Beiträge: 1233
Registriert: 03.07.2005
Wohnort: Detmold
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 30

Beitragvon Richard » 17. September 2005 18:58

Das mit dem Kühlschrank wurde mir auch bei der schulung gesagt soll helfen , habe es aber noch nie versucht
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Beitragvon Bettina » 18. September 2005 10:41

Abgeknickt??? Wie kann ein Teil, das im Bauch steckt, abknicken? Vielleicht sind das so Muskel-Zuckungen? Krämpfe oder derartiges? :gruebel:
Benutzeravatar
Bettina
offline offline
 

Beitragvon Dori » 18. September 2005 10:57

ich denke mal, dass sich durch bewegung die teflonnadel umbiegt und dann so fest, dass sie umgeknickt bleibt! etwas anderes kann ich mir nicht vorstellen!

Hat überhaupt schon mal jemand den Katheter in den kühlschrank gelegt???

doris
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Beitragvon Jan » 18. September 2005 11:34

Nee ich fand es sehr merkwürdig, außerdem hört es sich ziemlich kalt an :-)


Jan
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Beitragvon Sandra » 18. September 2005 11:48

Hab ich auch noch nie versucht. Naja, bis jetzt hatte ich aber auch zum Glück noch keine Probleme mit meinen Kathetern. 2 mal verstopft, ab und zu mal leicht geknickt aber keine Veränderung in den Werten. Ich finde das ist ne gute Quote für fast 1/2 Jahr Pumpe... ;) Aber wenn ich wirklich Probleme hätte dann würde ich das mit dem Kühlschrank mal ausprobieren. Wieso nicht...?! Wenn es hilft.

Sandra
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Beitragvon Mareike » 18. September 2005 16:11

Dori hat geschrieben:Hat überhaupt schon mal jemand den Katheter in den kühlschrank gelegt???

Ja, das habe ich gestern Abend ausprobiert. Es war etwas ungewohnt, aber dieses Mal ist der Katheter nicht abgeknickt, zumindest bis jetzt noch nicht.
Benutzeravatar
Mareike
Meister/in des Insulins
Meister/in des Insulins|Meister des Insulins|Meisterin des Insulins
offline offline
 
Beiträge: 1233
Registriert: 03.07.2005
Wohnort: Detmold
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 30

Beitragvon Sandra » 19. September 2005 13:03

Super! :) Wenn das klappt ist das doch genial. Manchmal sind anscheinend die ungewöhnlichsten Methoden die Besten... :D
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Beitragvon LeaEitzenhoefer » 19. September 2005 17:30

Hi!

Also... ich hab auch mehrere verschieden Kathis... (noch odfer hatte schon!) der tender (disetronic!) war am Anfang prima, nur nach ner zeit knickte der immer ab... außerdem sehr unangenehem...dann den Quick 8minimed!) mit dem seter, hat den vorteil, das auch an stellen ohne problenme hinkommst die nocrmal nicht erreichst... hab eigendlich nur ca. 14 Tgae mal absolute problee gehabt und seit nem halben Jahr keine mehr... ich vermutte das es auch an der packung liegen könnte, den gerade da ist mir 2 mal täglich der kathi abgeknickt und sonstnie! Also nehms und wenn möglich probier welche aus ner anderen schachtel!!!!


Lea
I wish people would understand that diabetes is more than an illness - it's a way of life Arnaud Mocochain
Benutzeravatar
LeaEitzenhoefer
insulinabhängig
insulinabhängig|insulinabhängig|insulinabhängig
offline offline
 
Beiträge: 444
Registriert: 01.05.2005
Wohnort: Lauchheim
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 27

Beitragvon cayLia » 19. September 2005 17:42

Deswegen leg ich meine Kathis nur im Notfall abends, weil bei neuen Katheten weiß man nie so genau ob sie auch funktionieren...
So hab ich es auch im KH gelernt, am besten vor ner Mahlzeit setzen , so kann man am ehesten Ketos vermeiden.
Ansonsten würd ich den ma in die Kühltruhe legen, also nicht nur Kühlschrank... machen die im Forschungsinsitut auch ;)
Ich hab Easy Set udn Quick Set und hatte noch mit keinem Probleme, außer sie sind rausgerissen ....
9mm haben mir immer voll weh getan obwohl ich net grad ne Elfe bin lol ... also ich komm mit 6mm voll gut hin...aber naja ist ja auch bei jedem anders ...
Benutzeravatar
cayLia
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 1719
Registriert: 07.05.2005
Wohnort: Kuopio & Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Nächste

Zurück zu Pumpenforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

cron