Information: You can change the language with the flags at the left site.

Katheterstellen

In diesem Forum geht es zum Einen um die Pumpe im allgemeinen Sinn und zum Anderen im Unterforum Modelle um modellspezifische Probleme und die Vorstellung von Pumpen.

Re: Katheterstellen

Beitragvon Kruemel » 20. August 2011 23:52

Wow, hier benutzen ja scheinbar doch einige eine Setzhilfe. Hätte ich gar nicht gedacht. Bei Gelegenheit werde ich das auch mal ausprobieren, habe sowieso bald einen Termin bei meiner Diabetesberaterin - vielleicht finde ich das ja sogar besser :)
Der Mio ist dann vom Prinzip her wohl so wie der Cleo, oder? Vom Cleo hatte ich bereits ein oder zwei Päckchen (fand die dort eingebaute Setzhilfe aber nicht so optimal - ein paar Mal hat sich das Pflaster einfach nicht von der Setzhilfe gelöst), den Mio wollte ich mir das nächste Mal sowieso verschreiben lassen.
Zuletzt geändert von Kruemel am 20. August 2011 23:52, insgesamt 1-mal geändert.
It's a beautiful day
Sky falls, you feel like
It's a beautiful day
Don't let it get away
Benutzeravatar
Kruemel
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 506
Registriert: 05.09.2008
Wohnort: Bayreuth
Geschlecht: weiblich
Alter: 25

Re: Katheterstellen

Beitragvon paule » 21. August 2011 07:01

Versteh ich nicht. Wenn du dir den Quickset verscheiben lässt bekommst du auch die Setzhilfe. Anders kenn ich das gar nicht...
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Katheterstellen

Beitragvon Vivian92 » 21. August 2011 10:31

Ich hab gestern mal wieder den Quickset probiert und das Endergebnis: drei abgeknickte Katheter und ein Wert von ... entweder bin ich zu blöd, einen einfachen Kathr mit Setzhilfe zu setzen oder die mögen mich einfach nicht.

Aber den Stahl hab ich jetzt mal etwas weiter hinten und unten gesetzt und das war auch mal nicht schlecht :D tat nicht weh und nix... und kein Abknicken ;)
Für einen Augenblick hielt der Himmel den Atem an,
als ein neuer Stern erstrahlte.
Benutzeravatar
Vivian92
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 5310
Bilder: 0
Registriert: 10.07.2007
Wohnort: Rottal-Inn
Geschlecht: weiblich
Alter: 24

Re: Katheterstellen

Beitragvon Dori » 21. August 2011 11:13

Das wäre auch nicht gut wenn der Stahlkatheter abknickt ;)

Welche Länge haben denn deine Teflonkatheter? Ich hatte auch erst 6mm und die sind immer abgeknickt. Seit ich 9mm habe hatte ich nie wieder Probleme.
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: Katheterstellen

Beitragvon Vivian92 » 21. August 2011 11:24

Ich habe auch 6mm... bei 8mm hatte ich immer das Problem, dass sie einbluten... was auch nicht so berauschend war.
Naja, ich werde dann wohl doch bei Stahl hängen bleiben ;)
Für einen Augenblick hielt der Himmel den Atem an,
als ein neuer Stern erstrahlte.
Benutzeravatar
Vivian92
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 5310
Bilder: 0
Registriert: 10.07.2007
Wohnort: Rottal-Inn
Geschlecht: weiblich
Alter: 24

Re: Katheterstellen

Beitragvon Richard » 21. August 2011 11:54

Kruemel hat geschrieben:Der Mio ist dann vom Prinzip her wohl so wie der Cleo, oder?

Nein, Mio war früher Insert II und heißt nun Mio
Die Setzhilfe ist ein wenig "besser" im Vergleich zum Cleo ... aber das ist subjektiv :)
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Re: Katheterstellen

Beitragvon Kruemel » 21. August 2011 18:06

Ich habe 9mm beim Teflonkatheter. 6mm kommen mir einfach ZU kurz vor... Anfangs gab es da bei mir auch manchmal Einblutungen, aber das hat sich gelegt - warum auch immer. Außerdem waren die bei den Stahlkathetern immer weitaus schlimmer, mit Mini-Einblutungen kann ich leben (es passiert ja sowieso nicht mehr oft). Wie gesagt, mit den 9mm kenne ich dieses Aufrollen/Abknicken des Teflons nicht - vielleicht liegt es tatsächlich daran?

paule hat geschrieben:Versteh ich nicht. Wenn du dir den Quickset verscheiben lässt bekommst du auch die Setzhilfe. Anders kenn ich das gar nicht...


Anscheinend nicht. :) Wenn ich mir das Quickset verschrieben lasse, bekomme ich 1 (bzw. meistens 2) Packung Quickset-Katheter mit 10 Stück drinnen und das war´s :) Und das ist schon immer so, auch unabhängig vom Arzt und des Onlineversands o.ä. Wenn man in einer beliebige Onlineapo schaut, findet man ja auch den Quickserter immer bloß extra und nicht direkt in der Quickset-Packung.

Richard hat geschrieben:Nein, Mio war früher Insert II und heißt nun Mio
Die Setzhilfe ist ein wenig "besser" im Vergleich zum Cleo ... aber das ist subjektiv :)


Ah, stimmt - da war doch was.
Aber über diese Setzhilfe vom Mio werde ich mir dann einfach mein eigenes Urteil bilden :)
Zuletzt geändert von Kruemel am 21. August 2011 18:06, insgesamt 1-mal geändert.
It's a beautiful day
Sky falls, you feel like
It's a beautiful day
Don't let it get away
Benutzeravatar
Kruemel
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 506
Registriert: 05.09.2008
Wohnort: Bayreuth
Geschlecht: weiblich
Alter: 25

Re: Katheterstellen

Beitragvon paule » 21. August 2011 23:04

Anscheinend nicht. :) Wenn ich mir das Quickset verschrieben lasse, bekomme ich 1 (bzw. meistens 2) Packung Quickset-Katheter mit 10 Stück drinnen und das war´s :) Und das ist schon immer so, auch unabhängig vom Arzt und des Onlineversands o.ä. Wenn man in einer beliebige Onlineapo schaut, findet man ja auch den Quickserter immer bloß extra und nicht direkt in der Quickset-Packung.


Dann hast du aber ne miserable Diabetesberaterin....
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Katheterstellen

Beitragvon Richard » 21. August 2011 23:41

paule hat geschrieben:
Anscheinend nicht. :) Wenn ich mir das Quickset verschrieben lasse, bekomme ich 1 (bzw. meistens 2) Packung Quickset-Katheter mit 10 Stück drinnen und das war´s :) Und das ist schon immer so, auch unabhängig vom Arzt und des Onlineversands o.ä. Wenn man in einer beliebige Onlineapo schaut, findet man ja auch den Quickserter immer bloß extra und nicht direkt in der Quickset-Packung.


Dann hast du aber ne miserable Diabetesberaterin....

Den Quick-Serter gibt es nur extra oder bei der Pumpen-Verordnung.
Du Kannst ihn dir A) verschreiben lassen oder B) über den Kundenservice versuchen ihn zu bekommen.

Alles andere ist nicht der Standard und wenn eine Diabetesberaterin/Diabetologe was anderes macht ist es seine persönliche Einstellung/Leistung. Die die es nicht machen sind dann nicht gleich als miserable zu bezeichnen.
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Re: Katheterstellen

Beitragvon paule » 22. August 2011 00:48

Naja wenn ich mir nen Quickset verschreiben lassen und das zum ersten Mal, dann ist doch wohl die Frage ob dann nicht zumindest ein Hinweis auf eine Setzhilfe notwendig wäre. Wenn du anders denkst dann braucht dich deine Diabetesberaterin das nächste Mal wenn du von ihr ein BZ-Messgerät bekommst ja auch nicht drauf hinweisen das du auch noch Teststreifen dafür brauchst!
"Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind, bezw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen." - Albert Einstein





Alle Zahlenangaben wenn nicht anders angegeben sind in mg/dl
Benutzeravatar
paule
Diabetesmeister
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1544
Bilder: 13
Registriert: 21.12.2008
Wohnort: Stuttgart, Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Alter: 39

Re: Katheterstellen

Beitragvon Richard » 22. August 2011 06:59

Nun geht es aber zu weit ins off-Topic. :schlaumeier:
Also wieder zurück zu den Katheterstellen
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

Re: Katheterstellen

Beitragvon xSHELLYx » 17. Juli 2013 19:06

Hab da mal eine Frage zu den Katheterstellen.. naja ich hab schon lange diabetes und ich hab schon 2 Pumpen gehabt vor meiner Accu-Chek Combo und ich probier viele Stellen aus bisher hatte ich Oberschenkel (oben, Seite und unten), Oberame, Bauch, Po und Hüften. Nun seit einigen Tagen überlege ich wo ich noch den Katheter setzten könnte .. z.B. in die Wade würde es mich interessieren :|
fıgħт fıяe ωıтħ fıяe» тħαт αłł ωe gøт ıиšıđe.
Benutzeravatar
xSHELLYx
Frischling
Frischling|Frischling|Frischling
offline offline
 
Beiträge: 6
Registriert: 17.07.2013
Wohnort: Barchfeld
Geschlecht: weiblich
Alter: 23

Re: Katheterstellen

Beitragvon Tina » 20. Juli 2013 17:26

@Shelly: Zu deiner Frage kann ich dir leider keine Antwort geben, weil ich es selber noch nicht ausprobiert habe in der Wade.

Aber ich frage mich wie ihr das überhaupt macht, z.b. in Oberschenkel. Stört das denn nicht und wie lang ist dann bei euch der Katheterschlauch. Ich nehme immer die Quick Set Katheter mit 60cm Schlauchlänge. Aber das wäre doch dann zu kurz, wenn ich den Katheter in den Oberschenkel setzen würde??
Ich nehme immer nur den Bauch, aber auf Dauer gesehen ist das ja auch nicht gut. Darum würde ich auch gerne mal neue Stellen ausprobieren, aber ich traue mich irgendwie nicht.. :?
Der erste Schritt bestimmt die Richtung.
Benutzeravatar
Tina
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Bad Lippspringe
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Katheterstellen

Beitragvon xSHELLYx » 20. Juli 2013 18:34

@Tina
Das Quick Set habe ich auch da gibt es auch die 110 cm die, wie ich finde für Oberschenkel zu lang sind da muss ich immer den Schlauch irgendwie Kringeln :biggrin: aber es tut nicht weh ich rate dir auf dem Oberschenkel geteilt etwas unter halb (richtung Bauch). Ich mache es ja noch seitlich und unterhalb weiss nich wie schmerzempfindlich ihr/ du bist weil es da manchmal beim einstechen wehtut aber sobald man die Nadel entfernt und nurnoch der "Katheterschlauch" (???) steckt ist alles ok.

Achja das mit der Wade probiere ich gerade aus! Am Anfang etwas gezögert ob es wehtut aber überhaupt nicht! Auch beim laufen, sport ect tut es nicht weh. Ich benutze dafür den 110cm und ich bin bis jetzt sehr zufrieden :tongue:
fıgħт fıяe ωıтħ fıяe» тħαт αłł ωe gøт ıиšıđe.
Benutzeravatar
xSHELLYx
Frischling
Frischling|Frischling|Frischling
offline offline
 
Beiträge: 6
Registriert: 17.07.2013
Wohnort: Barchfeld
Geschlecht: weiblich
Alter: 23

Re: Katheterstellen

Beitragvon Tina » 21. Juli 2013 19:33

@Shelly: Danke für den Tipp, vielleicht traue ich mich ja mal das im Oberschenkel auszuprobieren :? Merkt man einen Unterschied an den Werten wenn man den Katheter im Oberschenkel hat anstatt im Bauch?

Was ich mich jetzt aber noch frage ist, man sieht doch den Katheter dann genau wenn man eine enge Hose an hat oder nicht? :D

Das ist doch klasse wenn du dich überwunden hast den Katheter an der Wade auszuprobieren. :gut:
Wie machst du das denn da mit dem Schlauch wenn der Katheter an der Wade sitzt?? :roll:
Der erste Schritt bestimmt die Richtung.
Benutzeravatar
Tina
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Bad Lippspringe
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Katheterstellen

Beitragvon Sophie » 21. Juli 2013 21:16

Also ich hatte den Katheter auch schon mal am Oberschenkel. Ich persönlich fand es nicht so vorteilhaft. Man sah den Katheter durch die Hose hindurch, hatte also im einen kleinen Knubbel am Oberschenkel. Und ich hatte manchmal Probleme beim Ausziehen ;) also wenn man z.B. auf die Toilette geht.
Wenn ich mich morgens angezogen habe, habe ich manchmal vergessen, erst die Unterwäsche anzuziehen und dann die Pumpe dran zu machen. Wenn man es umgekehrt gemacht hat -wie ich also immer ;)- dann hat man sich beim Ausziehen fast den halben Katheter rausgerissen, weil ich vergessen habe, dass da noch der Katheter ist ;)

An der Wade stelle ich es mir zwar nicht unangenehm vor, aber auch eher umständlich. Wo hast du denn dann deine Pumpe befestigt? Trotzdem noch in der Hosentasche?

Meine Lieblingsstellen sind eigentlich auch der Bauch. Da nehme ich aber auch fast jede Stelle, sowohl unterhalb als auch oberhalb des Bauchnabels.
Benutzeravatar
Sophie
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1653
Bilder: 0
Registriert: 12.01.2007
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Re: Katheterstellen

Beitragvon Kratzbuerste » 21. Juli 2013 23:39

Irgendwie kann ich mir das in der Wade nicht so recht vorstellen... :? Da sind doch einige Muskeln und irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Wade so hart ist...


Sophie hat geschrieben:An der Wade stelle ich es mir zwar nicht unangenehm vor, aber auch eher umständlich. Wo hast du denn dann deine Pumpe befestigt? Trotzdem noch in der Hosentasche?


Im Winter funktioniert es vielleicht, wenn man die Pumpe im Stiefel "versteckt".
Ich glaube, daß die Krankheiten Schlüssel sind, die uns gewisse Tore öffnen können. Ich glaube, es gibt gewisse Tore, die einzig die Krankheit öffnen kann.
(André Gide)


Für die einen ist es Typ1, für die anderen erfolgreiches Outsourcing der körpereigenen Insulinproduktion.
Benutzeravatar
Kratzbuerste
insulinabhängig
insulinabhängig|insulinabhängig|insulinabhängig
offline offline
 
Beiträge: 435
Bilder: 1
Registriert: 21.04.2009
Wohnort: Steinheim
Geschlecht: weiblich
Alter: 22

Re: Katheterstellen

Beitragvon xSHELLYx » 22. Juli 2013 15:19

Irgendwie kann ich mir das in der Wade nicht so recht vorstellen... :? Da sind doch einige Muskeln und irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Wade so hart ist...


Naja ich kann es nur von meinen Erfahrungen heraus sagen. MIR hat es überhaupt nicht wehgetan und die werte sind normal geblieben. Ich hatte mein Quick-Set 110cm genommen und bin prima mit klar gekommen. Am Oberschenkel sowieso spüre ich nichts mehr und der "Katheterknubbel" interessiert mich weniger als wenn man ein Tshirt an hat wo man es vielleicht auch sieht, derzeit habe ich den Katheter im Oberarm und Werte sind Top! mein höchster war... *grübel grübel* und ich hab mir gestern bei Abends den Katheter neu gemacht.
PS: Warme Tage *tzz* da muss man doch mal ein Eis mehr schlabbern :biggrin:
fıgħт fıяe ωıтħ fıяe» тħαт αłł ωe gøт ıиšıđe.
Benutzeravatar
xSHELLYx
Frischling
Frischling|Frischling|Frischling
offline offline
 
Beiträge: 6
Registriert: 17.07.2013
Wohnort: Barchfeld
Geschlecht: weiblich
Alter: 23

Re: Katheterstellen

Beitragvon Amokhunter » 23. Juli 2013 07:36

Du, da gibts son komisches Zeug um hohe Werte zu verhindern, nennt sich glaub Inulin oder so ähnlich :P

Hast du den Katheter da eigentlich Manuell oder per Setzhilfe gelegt? Weil vom Oberschenkel her habe ich von ICT Zeiten noch eher schlechte Erinnerungen was das Schmerzempfinden anbelangt. Bauchraum höchstens mal, wenn ich eine kleine Ader oder so erwische. Aber etwas andere Stellen zu haben wäre schon ganz Praktisch. Bisher versuche ich immer in so ~3cm Abständen um den Bauchnabel zu Rotieren mit den Kathetern.
Jeder Idiot kann etwas wissen. Entscheidend ist das Verständnis. -Albert Einstein
It's easy if you don't give a crap about them. That's a good thing. - House, M.D.
Benutzeravatar
Amokhunter
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 81
Registriert: 07.07.2013
Wohnort: Ober-Olm
Geschlecht: männlich
Alter: 36

Re: Katheterstellen

Beitragvon xSHELLYx » 23. Juli 2013 10:14

Amokhunter hat geschrieben:...


An manchen stellen wirkt Insulin nun halt mal nicht bei mir z.B. am Bauch deswegen muss ich auf alle anderen Stellen ausweichen dann kommt noch meine hohe Insulinresistenz hinzu und voila ich bin am ... :wink:
Ich brauche keine Setzhilfe ich desinfiziere (ausser nach dem Duschen/Baden) und hau sie mir rein :biggrin:
fıgħт fıяe ωıтħ fıяe» тħαт αłł ωe gøт ıиšıđe.
Benutzeravatar
xSHELLYx
Frischling
Frischling|Frischling|Frischling
offline offline
 
Beiträge: 6
Registriert: 17.07.2013
Wohnort: Barchfeld
Geschlecht: weiblich
Alter: 23

Re: Katheterstellen

Beitragvon Amokhunter » 23. Juli 2013 13:48

Dito wegen Setzhilfe, deswegen fragte ich ja, weil ich mir das an den schwerer einsehbaren Stellen etwas schwer vorstellen kann. Andererseits hab ich momentan nur 60er Schläuche hier, kann also ohnehin nicht zu stark experimentieren. Selbst die rechte Seite am Bauchraum wird schon etwas eng von der Länge, weil ich die Pumpe normalerweise immer in der linken Hosentasche habe.
Aber gerade in der nähe von den Muskeln hätte ich da bedenken trotz Teflon-Kath. Wegen Kniebeugen und Fersen heben z.B. Naja, noch knapp 2 Monate bis zu meinem Q3-DMP da werd ich dann wohl mal zu Testzwecken ein Pack 110er Kaths mitnehmen.
Jeder Idiot kann etwas wissen. Entscheidend ist das Verständnis. -Albert Einstein
It's easy if you don't give a crap about them. That's a good thing. - House, M.D.
Benutzeravatar
Amokhunter
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 81
Registriert: 07.07.2013
Wohnort: Ober-Olm
Geschlecht: männlich
Alter: 36

Vorherige

Zurück zu Pumpenforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron