Information: You can change the language with the flags at the left site.

Genehmigung der Pumpe

In diesem Forum geht es zum Einen um die Pumpe im allgemeinen Sinn und zum Anderen im Unterforum Modelle um modellspezifische Probleme und die Vorstellung von Pumpen.

Beitragvon Tina » 21. Oktober 2007 14:28

@ Maya: bald klappt das schon bei dir mit der Pumpe so wie es sein soll da bin ich mir ganz sicher. :wink:
Der erste Schritt bestimmt die Richtung.
Benutzeravatar
Tina
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Bad Lippspringe
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Beitragvon Vivian92 » 21. Oktober 2007 15:08

Ich hoffs so. Diese schlechten Werte verderben einem Die Laune so :cry:
Für einen Augenblick hielt der Himmel den Atem an,
als ein neuer Stern erstrahlte.
Benutzeravatar
Vivian92
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 5310
Bilder: 0
Registriert: 10.07.2007
Wohnort: Rottal-Inn
Geschlecht: weiblich
Alter: 24

Beitragvon SweetDiabetesBoy » 21. Oktober 2007 18:26

Will dich net enttäuschen aba mit Pumpe muss das net unbedingt besser werden

... aber das klappt bei dir schon :lol: :lol: :wink: :wink:
DiE ZeIt IsT zU kOsTbAr Um SiE mIt FaLsChEn DiNgEn Zu VeRsChWeNdEn!
Benutzeravatar
SweetDiabetesBoy
Diabetesgeselle
Diabetesgeselle/in|Diabetesgeselle|Diabetesgesellin
offline offline
 
Beiträge: 589
Registriert: 11.10.2007
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: männlich
Alter: 26

Beitragvon Vivian92 » 21. Oktober 2007 18:29

Schlechter als jetzt kanns nimmer werden :cry:
Aber bei der selben Insumenge, ist irgendwie jeder Tag anders :( :?
Für einen Augenblick hielt der Himmel den Atem an,
als ein neuer Stern erstrahlte.
Benutzeravatar
Vivian92
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 5310
Bilder: 0
Registriert: 10.07.2007
Wohnort: Rottal-Inn
Geschlecht: weiblich
Alter: 24

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon wolke123456789aa » 31. Dezember 2007 14:36

Hy!
Ich wollte schon seit langen eine Insulinpumpe. Eigentlich sollte ich doch eine haben: Ich habe das Dask & Dawn Syndrom und ich habe nur Spritzstellen, weil ich kein Platz mehr hatte. Aber ich kriege trotzdem keine Pumpe. Ich muss jetzt nochmal mit meinem Arzt sprechen. Kann mir jemand Tipps geben? Lg, Nico. :?: :!: :cry: :cry: :cry: :| :(
Benutzeravatar
wolke123456789aa
Frischling
Frischling|Frischling|Frischling
offline offline
 
Beiträge: 1
Registriert: 31.12.2007
Wohnort: Alt Duvenstedt
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 22

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon Mike » 31. Dezember 2007 14:48

hi nico, und willkommen im forum !

du hast wahrscheinlich nur das dawn-phänomen (das andere ist der film "from dusk till dawn" 8) ).

keine pumpe ? sagt wer ? dein diabetologe ? es gibt schon ärzte die absolute pumpengegner sind, aber wenn du (und deine eltern) eine pumpe für den richtigen weg haltet würde ich unbedingt den diabetologen wechseln. noch haben wir eine freie arztwahl in deutschland, du musst nicht zu einem bestimmten arzt gehen.

die spitzstellen kannst du auch wechseln wenn de nen pen hast (das solltest du sogar !), platz hast du ja überall am bauch, der hüfte und den oberschenkeln.

viele grüsse, mike
Halt, stehenbleiben, Pozilei !!!

Beiss mich !! http://s14.bitefight.de/c.php?uid=57671
Benutzeravatar
Mike
Diabetesgeselle
Diabetesgeselle/in|Diabetesgeselle|Diabetesgesellin
offline offline
 
Beiträge: 507
Registriert: 14.08.2007
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Alter: 106

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon Dori » 31. Dezember 2007 23:30

wolke123456789aa hat geschrieben:Hy!
Ich wollte schon seit langen eine Insulinpumpe. Eigentlich sollte ich doch eine haben: Ich habe das Dask & Dawn Syndrom und ich habe nur Spritzstellen, weil ich kein Platz mehr hatte. Aber ich kriege trotzdem keine Pumpe. Ich muss jetzt nochmal mit meinem Arzt sprechen. Kann mir jemand Tipps geben? Lg, Nico. :?: :!: :cry: :cry: :cry: :| :(

Ich kann Mike nur zustimmen! Such dir einen anderen Arzt, wenn du einen "Pumpengegner" hast.
Und versuch wirklich andere Stellen zum spritzen zu verwenden! Bauch, Oberschenkel, Oberarm, Po.
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon Matze081 » 3. Januar 2008 12:38

Oder du stellst deinen Arzt vor die Wahl, entweder er wird einen Patienten los oder er soll dir eine Überweisung zu einem Pumpenzentrum geben. Ich hab meine erste Pumpe auch in der UK bekommen, weil meine Diabetologin sich in dieser Richtung gar nicht auskennt. .... Ok, als mir das letztgenannte bewusst wurde habe ich dann trotzdem den Arzt gewechselt, aber das ist eine andere Geschichte. :lol:
Benutzeravatar
Matze081
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3366
Registriert: 16.08.2006
Wohnort: Greifswald / Rostock
Geschlecht: männlich
Alter: 36

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon Kathrinchen » 13. Januar 2010 21:50

Hi
bei mir war das total doof die KK hat die 3-Monate Probephase genemigt und dann gesagt, dass bei mir die ICT-Therapie noch noch nicht voll ausgeschöpft wäre und irgend so einen totalen Schwachsinn sonst noch. Denn ich hatte vorher öfter schwere Hypo also mit bewusstlos und mit Pumpe(hab die jetzt 2 1/4 Jahre) ist das nicht mehr vorgekommen. Auf jeden Fall haben die dann abgelehnt :shock: worauf wir widerspruch eingelegt haben und die haben die wieder net genehmigt und dann haben wir über den VDK noch einmal widerspruch und jetzt ist das iwie vorm Sozialgericht aber das könnte jetzt etwas länger dauern.
Die KK muss die Sachen also Katheter und so ja so lange der Prozess noch nicht zu Ende ist eigentlich noch bezahlen, aber auch damit haben die vor einem halben Jahr aufgehört das heißt, dass die letzen beiden Lieferungen noch nicht bezahlt wurden. :x
Bin mal gespannt wie das jetzt weiter läuft und hoffe die wird genehmigt!

LG Kathrin
Du bist der Künstler deines Lebens -
experimentiere auch mal mit kräftigen Farben
und erfreue dich am eigenen Stil. :)
Benutzeravatar
Kathrinchen
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 244
Registriert: 29.09.2007
Wohnort: Freudenberg
Geschlecht: weiblich
Alter: 22

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon Jan » 14. Januar 2010 00:09

Kathrinchen hat geschrieben:Hi
bei mir war das total doof die KK hat die 3-Monate Probephase genemigt und dann gesagt, dass bei mir die ICT-Therapie noch noch nicht voll ausgeschöpft wäre und irgend so einen totalen Schwachsinn sonst noch. Denn ich hatte vorher öfter schwere Hypo also mit bewusstlos und mit Pumpe(hab die jetzt 2 1/4 Jahre) ist das nicht mehr vorgekommen. Auf jeden Fall haben die dann abgelehnt :shock: worauf wir widerspruch eingelegt haben und die haben die wieder net genehmigt und dann haben wir über den VDK noch einmal widerspruch und jetzt ist das iwie vorm Sozialgericht aber das könnte jetzt etwas länger dauern.
Die KK muss die Sachen also Katheter und so ja so lange der Prozess noch nicht zu Ende ist eigentlich noch bezahlen, aber auch damit haben die vor einem halben Jahr aufgehört das heißt, dass die letzen beiden Lieferungen noch nicht bezahlt wurden. :x
Bin mal gespannt wie das jetzt weiter läuft und hoffe die wird genehmigt!

LG Kathrin


Euer zweiter Widerspruch war wohl eine Klage. Generell stehen die Chancen aber nicht ganz schlecht. Ob die Krankenkasse weiter bezahlen muss kann nur im Einzelfall geklärt werden, generell aber erst ab Genehmigung.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re:

Beitragvon Kratzbuerste » 14. Januar 2010 16:06

Tina hat geschrieben:Klar hab ich noch alle Tagebücher :wink: Die hab ich auch alle sorgfältig geführt. Mein Arzt hat letztes mal gestaunt wie ordentlich mein Tagebuch aussieht. :)


lol ich muss meinem artzt immer "vorlesen" was da steht^^ :wink: :lol:
Ich glaube, daß die Krankheiten Schlüssel sind, die uns gewisse Tore öffnen können. Ich glaube, es gibt gewisse Tore, die einzig die Krankheit öffnen kann.
(André Gide)


Für die einen ist es Typ1, für die anderen erfolgreiches Outsourcing der körpereigenen Insulinproduktion.
Benutzeravatar
Kratzbuerste
insulinabhängig
insulinabhängig|insulinabhängig|insulinabhängig
offline offline
 
Beiträge: 435
Bilder: 1
Registriert: 21.04.2009
Wohnort: Steinheim
Geschlecht: weiblich
Alter: 22

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon Maren_K » 29. April 2010 19:19

Was genau muss alles in den Tagebüchern aufgeführt werden? Also im Werte vom Messgerät abschreiben bin ich Top, aber mit dem BE und Insulineintragen haperts bei mir, weil ich gern mal 2 Wochen später die Werte übertrage und dann nichtmehr weiß, was ich wann gegessen/gespritzt habe.
Würde ich mich mit einem Hba1c um die 5,1 für eine Pumpe "Qualifizieren"? habe nämlcih eigentlich das Bedürfnis das den nächsten Arztbesuch mal anzusprechen, aber hab Angst,dass meine Ärztin sagt, dass das eh ncihts bringt. Ich hasse es aber, andauert spritzen zu müssen und langsam baut sich da auch ne Blockade auf. Also ich spritze schon ordentlich, aber ich brauch halt inzwischen wieder ewig um die Nadel dann wirklich in den Bauch zu bekommen, fast wie am Anfang. das nervt.
lg :)
So why do you waste my time?
Is the answer to the question on your mind.
Benutzeravatar
Maren_K
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 162
Registriert: 30.05.2009
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon JuliaR » 16. Mai 2010 16:30

hi
ich habe mal ne frage.
ich habe meine pumpe vor ca. 2 jahren abgegeben und nun habe ich seitca. 4 wochen morgens wieder hohe werte (dammerungsphänomen)
nun soll ich wieder eine pumpe bekommen hat jemand erfahrung damit ob man die wieder so genehmigt bekommt odermuss ich jetzt bangen das ich keine bekomme?
lg
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

Albert Einstein

Für eine Korrekte Rechtschreibung gebe ich keine Garantie ;)
Benutzeravatar
JuliaR
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 172
Registriert: 28.07.2009
Wohnort: Damme
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon Jan » 17. Mai 2010 10:38

JuliaR hat geschrieben:hi
ich habe mal ne frage.
ich habe meine pumpe vor ca. 2 jahren abgegeben und nun habe ich seitca. 4 wochen morgens wieder hohe werte (dammerungsphänomen)
nun soll ich wieder eine pumpe bekommen hat jemand erfahrung damit ob man die wieder so genehmigt bekommt odermuss ich jetzt bangen das ich keine bekomme?
lg


Also wenn Du ein Dawn-Phänomen hast, dann ist die Pumpe ja eigentlich die einzige Möglichkeit, die Werte in den Griff zu bekommen. Das sollte eigentlich automatisch genehmigt werden.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon JuliaR » 22. Mai 2010 16:09

gut das beruhigt mich das nervt nämlich echt wenn man den ganzen tag gute werte hat und dann morgens ,mit nem wert von min. 240mg/dl aufwacht und man nichts machen kann
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

Albert Einstein

Für eine Korrekte Rechtschreibung gebe ich keine Garantie ;)
Benutzeravatar
JuliaR
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 172
Registriert: 28.07.2009
Wohnort: Damme
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon Slevin » 9. September 2010 10:33

ich habe jetzt auch den Versuch gestartet eine Pumpe zu bekommen. Antrag an die KK wird in diesen Tagen fertig gemacht. Ich versuche mich (wenn es genehmigt wird) am Omnipod.
Benutzeravatar
Slevin
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 257
Registriert: 24.03.2009
Wohnort: Schwarzenbek
Geschlecht: männlich
Alter: 35

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon JuliaR » 19. September 2010 16:34

ich habe meine neue pumpe nach vielem hin und her genehmigt bekommen (und diesmal sogar ohne tagebücher und probezeit )
habe jetzt seit ca.4 monaten die combo und meine werte sind besser geworden ;)
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

Albert Einstein

Für eine Korrekte Rechtschreibung gebe ich keine Garantie ;)
Benutzeravatar
JuliaR
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 172
Registriert: 28.07.2009
Wohnort: Damme
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon Vivian92 » 19. September 2010 17:05

JuliaR hat geschrieben:ich habe meine neue pumpe nach vielem hin und her genehmigt bekommen (und diesmal sogar ohne tagebücher und probezeit )
habe jetzt seit ca.4 monaten die combo und meine werte sind besser geworden ;)


Wie waren denn Deine HbA1c-Werte... wenn ich fragen darf ;) .
Ich bin in nem Jahr auch dran... und naja... zur Zeit kann ich leider nicht angeben :roll:
Für einen Augenblick hielt der Himmel den Atem an,
als ein neuer Stern erstrahlte.
Benutzeravatar
Vivian92
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 5310
Bilder: 0
Registriert: 10.07.2007
Wohnort: Rottal-Inn
Geschlecht: weiblich
Alter: 24

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon Katharina » 20. September 2010 10:31

Ich hab vor ein paar Wochen meine Pume neu beantragt, also eine Weiterbehandlung. Hab dieses Wochenende die Bestätigung bekommen, dass die Krankenkasse die Kosten übernimmt. Ich hab meine Tagebücher mit hingeschickt (müssen angeblich pro Tag vier Werte drin stehen) und die auch wieder zurückbekommen. Hba1c hab ich gar nicht extra mit geschickt. (Und der ist auch nicht unbedingt nennenswert mit 8,??)
Angeblich sind die Krankenkassen nicht so, solange es sich nur um eine Weiterbehandlung handelt.
Wieder daheim. Und im Moment auch mal hier :)

Und übrigens das sind MEINE Lieblingssmilies :katha:
Benutzeravatar
Katharina
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 838
Registriert: 27.04.2005
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon JuliaR » 20. September 2010 17:57

mein wert war 6,8
ich hatte halt morgens hohe werte und diese sind nun besser
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

Albert Einstein

Für eine Korrekte Rechtschreibung gebe ich keine Garantie ;)
Benutzeravatar
JuliaR
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 172
Registriert: 28.07.2009
Wohnort: Damme
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon Dori » 29. Oktober 2010 22:29

Meine Spirit läuft auch bald aus. Daher hab ich eine neue beantragt.
Mein Arzt hat auf das Rezept irgendwas von wegen Fortführung der bisherigen Insulinpumpentherapie mit Paradigm Veo... draufgeschrieben. Das Rezept habe ich mit einem netten Brief, dass sich im November meine Pumpe abschaltet, an die KK geschickt und die haben die so genehmigt ohne weitere Probleme und ohne Tagebücher.
Heute hat dann die Frau von Minimed angerufen bei uns zu Hause, ich war aber noch in Koblenz in der Uni und hatte natürlich mein Handy nach der Vorlesung nicht wieder laut gestellt. Sie wollten wissen welche Farbe ud Größe ich gerne hätten... Sonst hätten sie sie mir heute noch zugeschickt. Aber auf die paar Tage kommt es ja nicht mehr an und die alte läuft ja noch ein paar Tage.
Ich werde also auch bald zu den Paradigm-Trägern gehören :biggrin: :ja:
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon Sandra » 30. Oktober 2010 16:42

Dori hat geschrieben:Ich werde also auch bald zu den Paradigm-Trägern gehören :biggrin: :ja:


Cool! Freut mich dass alles geklappt hat :) . Willkommen im Club würde ich dann mal sagen 8)
Camp D - ich war dabei !!!
Benutzeravatar
Sandra
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3770
Registriert: 22.06.2005
Wohnort: Troisdorf, im Mom. Budapest
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon Dori » 30. Oktober 2010 17:28

Sandra hat geschrieben:
Dori hat geschrieben:Ich werde also auch bald zu den Paradigm-Trägern gehören :biggrin: :ja:


Cool! Freut mich dass alles geklappt hat :) . Willkommen im Club würde ich dann mal sagen 8)

Danke 8)
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon Louis93 » 30. Oktober 2010 18:49

Ich glaube meine Krankenkasse macht da ein bisschen theater! ich habe ja den neuen omnipod und der ist sogar günstiger als ne gewöhnliche pumpe mit schlauch.
ich würde denen am besten selber diabetes wünschen, damit sie mal wissen was es bedeutet.

Übrigens werden nur 1% der beantragungen abgelehnt!
zuckersüß
Benutzeravatar
Louis93
Teststreifenhörnchen
Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen|Teststreifenhörnchen
offline offline
 
Beiträge: 112
Registriert: 08.01.2010
Wohnort: Bielefeld
Geschlecht: männlich
Alter: 24

Re: Genehmigung der Pumpe

Beitragvon Richard » 30. Oktober 2010 19:29

Louis93 hat geschrieben:ich habe ja den neuen omnipod und der ist sogar günstiger als ne gewöhnliche pumpe mit schlauch.
Das haben wir vor kurzen im Omnipod Thema besprochen ... stimmt nähmlich nicht ganz :D viewtopic.php?p=82354#p82354

Louis93 hat geschrieben:Übrigens werden nur 1% der beantragungen abgelehnt!

Ich denke das kann hinkommen wenn man das Endresultat betrachtet, ich denke es sind deutlich mehr in der ersten Instanz ...
Richard - incurably himself
Benutzeravatar
Richard
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 5553
Bilder: 21
Registriert: 26.04.2005
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Alter: 29

VorherigeNächste

Zurück zu Pumpenforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron