Information: You can change the language with the flags at the left site.

Genehmigung der Pumpe

In diesem Forum geht es zum Einen um die Pumpe im allgemeinen Sinn und zum Anderen im Unterforum Modelle um modellspezifische Probleme und die Vorstellung von Pumpen.

Genehmigung der Pumpe

Beitragvon Tina » 18. August 2007 18:02

Hallo.
Ich habe jetzt seit Juni eine Pumpe und vor ein Paar Tagen hab ich von der Krankenkasse bescheid bekommen dass ich die 3 monatige Erprobungsphase fortführen kann. Zur abschließenden Beurteilung brauchen sie BZ-Tagebücher über 2 Monate vor und mit der Insulinpumpe.
Besteht die Möglichkeit das die Krankenkasse die Pumpe nicht genehmigt. Habt ihr damit Erfahrung.
Der erste Schritt bestimmt die Richtung.
Benutzeravatar
Tina
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Bad Lippspringe
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Beitragvon Marcel » 18. August 2007 19:16

hab nur gehört dass man auf die Führung seiner Tagebücher achten soll...hatt irgenwas mit der Krankenkasse zu tun...-wird ja wie gesagt verlangt diese vorzuführen.

Hab jedoch noch von niemandem gehört der seine Pumpe nicht genehmigt bekommen hatt...
:armeschwenk: ****have a nice day***** :armeschwenk:
Benutzeravatar
Marcel
ausgewachsener Diabetiker
ausgewachsene/r Diabetiker/in|ausgewachsener Diabetiker|ausgewachsene Diabetikerin
offline offline
 
Beiträge: 851
Registriert: 19.07.2007
Wohnort: Filderstadt
Geschlecht: männlich
Alter: 26

Beitragvon Djbee » 18. August 2007 19:27

Bei mir hat meine ärztin mal einfach so (es gab echt keine wirklichen grund, werte super HBA1c auch etc.) gefragt ob ich eine will, ich hatte schon vorher drüber nachgedacht und hab zugestimmt. dann hatte ich ne probepumpe und ca. ein halbes jaht später hatte ich sie dann.
Diabetes ist nur wie ein aufwändiges Hobby.
Benutzeravatar
Djbee
Meisterin des Insulins
Meister/in des Insulins|Meister des Insulins|Meisterin des Insulins
offline offline
 
Beiträge: 1068
Registriert: 07.08.2005
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Alter: 25

Beitragvon Vivian92 » 18. August 2007 20:12

Bei mir wollen sie gar keine Tagebücher sehen.
Mein Dad hat bei der KK(oder da irgendwo..., wir sind privat versichert) angerufen und gefragt, ob die die Pumpe zahlen würden. Die haben dann gefragt, was ihre Tochter muss sich spritzen? Die Arme! Natürlich zahlen wir!
Das war lustig,weil ich mir schon Sorgen gemacht hab, ob die die Pumpe überhaupt zahlen.


Maya
Benutzeravatar
Vivian92
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 5310
Bilder: 0
Registriert: 10.07.2007
Wohnort: Rottal-Inn
Geschlecht: weiblich
Alter: 24

Beitragvon Jan » 18. August 2007 21:53

Im Camp-DT wurde uns berichtet die KK kann bei der Genehmigung vier Monate vorher und nachher Tagebücher fordern.

4 Monate!!!
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Beitragvon Vivian92 » 18. August 2007 21:58

Ist bei mir zum Glück nicht so. Sonst hätte ich ein Problem.
Hab meine Tagebücher nämlich nicht mehr :oops:
Benutzeravatar
Vivian92
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 5310
Bilder: 0
Registriert: 10.07.2007
Wohnort: Rottal-Inn
Geschlecht: weiblich
Alter: 24

Beitragvon le chef » 20. August 2007 15:55

hmm... also bei mir wurde die pumpe abgelehnt mit der begründung es wäre kein grund gegeben für eine kostenübernahme der pumpentherapie obwohl mein hba1c mit 9,2 doch etwas vom zielbereich abscheift.....
Benutzeravatar
le chef
Frischling
Frischling|Frischling|Frischling
offline offline
 
Beiträge: 8
Registriert: 20.08.2007
Wohnort: Gimbsheim
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 27

Beitragvon Jan » 20. August 2007 16:30

le chef hat geschrieben:hmm... also bei mir wurde die pumpe abgelehnt mit der begründung es wäre kein grund gegeben für eine kostenübernahme der pumpentherapie obwohl mein hba1c mit 9,2 doch etwas vom zielbereich abscheift.....


Vielleicht zu hoch. Ab einem bestimmten Wert fällt man evtl. wieder heraus.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Beitragvon Dori » 20. August 2007 20:32

als ich nach den 4 Jahren D-tron dann endlich die Spirit bekommen habe, hab ich ein Schreiben von Roche bekommen, dass ich bitte die tagebücher der letzten 3 Monate bereit halten sollte... uuups, die hatte ich natürlich nicht, weil ich zu meiner Schande gestehen muss, dass ich kein aktiver Tagebuchschreiber bin. Aber die KK hat dann gar nicht danach gefragt. hatte also glück!
Doris

Glück ist etwas, was man schenken kann ohne es zu besitzen.

"The piano keys are black and white,
but they sound like a million colours in your mind."
Katie Melua
Benutzeravatar
Dori
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4388
Registriert: 30.04.2005
Wohnort: Königswinter und Koblenz
Geschlecht: weiblich
Alter: 29

Beitragvon le chef » 20. August 2007 22:14

@jan: das kann natürlich sein jedoch würde ich das nicht verstehen da die pumpe ja helfen soll den wert zu optimieren oder? beim zweiten versuch hat die kk dann geschrieben es gäbe andere optimierungsmöglichkeiten als eine pumpe.....also....insulinumstellung und demnächst ein neuer versuch 8)
Benutzeravatar
le chef
Frischling
Frischling|Frischling|Frischling
offline offline
 
Beiträge: 8
Registriert: 20.08.2007
Wohnort: Gimbsheim
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 27

Beitragvon Jan » 20. August 2007 23:56

le chef hat geschrieben:@jan: das kann natürlich sein jedoch würde ich das nicht verstehen da die pumpe ja helfen soll den wert zu optimieren oder? beim zweiten versuch hat die kk dann geschrieben es gäbe andere optimierungsmöglichkeiten als eine pumpe.....also....insulinumstellung und demnächst ein neuer versuch 8)


Naja, ganz sinnlos ist es nicht, die sagen halt, bei 9,x kann man den Wert auch noch mit einer normalen Therapie halten, erst für die Feineinstellung ist dann eine Pumpe notwendig.
Benutzeravatar
Jan
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4794
Bilder: 8
Registriert: 29.04.2005
Wohnort: Kirchhellen
Geschlecht: männlich
Alter: 31

Beitragvon Matze081 » 21. August 2007 12:54

@ le chef und was Jan vielleicht vergessen hat. In der Logik der KK muss man die ICT perfekt beherrschen um mit der Pumpentherapie umgehen zu können. Dies basiert vor allem darauf, dass das Ketorisiko höher ist. Daher haben sie bei dir vielleicht gesagt, bring den Wert erstmal mit ICT in den Griff, bevor du zur Pumpe wechselst. ;(
Benutzeravatar
Matze081
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3366
Registriert: 16.08.2006
Wohnort: Greifswald / Rostock
Geschlecht: männlich
Alter: 36

Beitragvon le chef » 21. August 2007 14:19

...leichter gesagt als getan :roll:
Benutzeravatar
le chef
Frischling
Frischling|Frischling|Frischling
offline offline
 
Beiträge: 8
Registriert: 20.08.2007
Wohnort: Gimbsheim
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 27

Beitragvon Matze081 » 21. August 2007 18:06

Ich weiß, dass es schwer ist. Aber ich wollte Dir nur deren Logik versuchen vor den Augen zu führen. Ich war auch sehr überrascht, dass sie meine 2. Pumpe so wirklich ohne Probleme genehmigt haben.
Benutzeravatar
Matze081
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3366
Registriert: 16.08.2006
Wohnort: Greifswald / Rostock
Geschlecht: männlich
Alter: 36

Beitragvon Lithium » 22. August 2007 02:33

Meine Diabetologin warnt immer vor zu hohen HbA1cs. Die KK nimmt die Pumpe gern mal wieder zurück wenn der HbA1c während der Pumpentherapie wieder steigt, mit der Begründung dass es nicht effektiv hilft. Genauso wird eine Pumpe bei zu hohen HbA1cs gar nicht erst verschrieben, was ich ziemlich idiotisch finde. Die Gründe dafür wurden ja bereits erläutert.
Katarina

IDF Young Leader in Diabetes
DAWN Youth Ambassador Germany
Diabetes-Zentrale e.V. Vorstand
Benutzeravatar
Lithium
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 4069
Bilder: 1
Registriert: 01.05.2005
Wohnort: Barcelona, Spanien
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Beitragvon Tina » 22. September 2007 15:48

Ich hab heute von der Krankenkasse bescheid bekommen das die Blutzuckertagebücher über 2 Monate der Insulinpumpentherapie, sowie Tagebücher von der ICT haben wollen.
Der erste Schritt bestimmt die Richtung.
Benutzeravatar
Tina
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Bad Lippspringe
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Beitragvon Matze081 » 22. September 2007 15:58

Jep, das ist bei den meisten KK heutzutage normal. Ich hoffe du hast alle noch vorrätig?!? 8)
Benutzeravatar
Matze081
Diabetes-Zentrale
Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale|Diabetes-Zentrale
offline offline
 
Beiträge: 3366
Registriert: 16.08.2006
Wohnort: Greifswald / Rostock
Geschlecht: männlich
Alter: 36

Beitragvon Tina » 22. September 2007 16:13

Klar hab ich noch alle Tagebücher :wink: Die hab ich auch alle sorgfältig geführt. Mein Arzt hat letztes mal gestaunt wie ordentlich mein Tagebuch aussieht. :)
Der erste Schritt bestimmt die Richtung.
Benutzeravatar
Tina
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Bad Lippspringe
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Beitragvon Sophie » 23. September 2007 00:42

Tina hat geschrieben:Klar hab ich noch alle Tagebücher :wink: Die hab ich auch alle sorgfältig geführt. Mein Arzt hat letztes mal gestaunt wie ordentlich mein Tagebuch aussieht. :)



also ich habe meine tagebücher auch noch alle... mein arzt will die auch immer sehen... und auch als ich die pumpe bekommen habe, wollte der die einsehen... aber der hat mir auch geholfen eine pumpe zu bekommen...=)
Benutzeravatar
Sophie
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1653
Bilder: 0
Registriert: 12.01.2007
Wohnort: Münster
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Beitragvon Tina » 20. Oktober 2007 12:38

Ich hab heute bescheid bekommen von der Krankenkasse das die die Kosten für die Pumpe alle übernehmen :D :D :D .
Ich habe mich total gefreut als ich das gelesen habe.
Der erste Schritt bestimmt die Richtung.
Benutzeravatar
Tina
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Bad Lippspringe
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Beitragvon Vivian92 » 20. Oktober 2007 12:43

Das freut mich für dich!

Hoffe, bei mir wird die Pumpe auch genehmigt!!
Für einen Augenblick hielt der Himmel den Atem an,
als ein neuer Stern erstrahlte.
Benutzeravatar
Vivian92
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 5310
Bilder: 0
Registriert: 10.07.2007
Wohnort: Rottal-Inn
Geschlecht: weiblich
Alter: 24

hmmm

Beitragvon Schokotorte » 21. Oktober 2007 12:10

Hallo!

also, bevor ich die pumpe bekommen habe, hatte ich einen hba1c von 10,0.nach einem halben jahr war er dann 7,7. die KK hat dann die pumpe abgelehnt. dann haben wir widerspruch eingelegt und ich hab sie doch bekommen. die tagebücher hat niemand von mir verlangt. ich führe allerdings seit über 3 jahren auch keins mehr. :oops:

bye,

schokotorte
Benutzeravatar
Schokotorte
Diabetes Lehrling
Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling|Diabetes Lehrling
offline offline
 
Beiträge: 180
Registriert: 06.10.2007
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich
Alter: 28

Beitragvon Vivian92 » 21. Oktober 2007 12:14

7,7 ist zwar nicht perfekt, aber von 10 auf 7,7 ist doch eigentlich ganz gut1?
Außerdem finde ich, dass es lange dauert, bis mit der Pumpe alles gut läuft!
Für einen Augenblick hielt der Himmel den Atem an,
als ein neuer Stern erstrahlte.
Benutzeravatar
Vivian92
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 5310
Bilder: 0
Registriert: 10.07.2007
Wohnort: Rottal-Inn
Geschlecht: weiblich
Alter: 24

Beitragvon Tina » 21. Oktober 2007 12:24

@Schokotorte: Warum hat die Krankenkasse die pumpe denn erst abgelehnt? Wegen dem schlechten HbA1c-Wert bestimmt oder??

Da kann ich Maya recht geben das es erst eine zeit lang dauert bis alles so läuft mit der Pumpe wie es sein soll.
Der erste Schritt bestimmt die Richtung.
Benutzeravatar
Tina
Diabetesmeisterin
Diabetesmeister/in|Diabetesmeister|Diabetesmeisterin
offline offline
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Bad Lippspringe
Geschlecht: weiblich
Alter: 27

Beitragvon Vivian92 » 21. Oktober 2007 13:14

Das es lange dauert... da bin ich ein sehr gutes beispiel :cry:
Für einen Augenblick hielt der Himmel den Atem an,
als ein neuer Stern erstrahlte.
Benutzeravatar
Vivian92
Team
Team|Team|Team
offline offline
 
Beiträge: 5310
Bilder: 0
Registriert: 10.07.2007
Wohnort: Rottal-Inn
Geschlecht: weiblich
Alter: 24

Nächste

Zurück zu Pumpenforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron